Delen
Favorieten
plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Fitness
Winter wandelen

341 Roccabella-Winterwanderweg

Winter wandelen · Albula
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Tourismus Savognin Bivio Albula AG Geverifieerde partner   Keuze ontdekkingsreizigers 
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
m 2100 2000 1900 1800 5 4 3 2 1 km

Ein Streifzug durch die Bivianer Winterlandschaft in das weite Val Tgavretga am Fusse des Roccabella. Das i-Tüpfelchen: eine herrliche Aussicht, unter anderem ins Skigebiet von Bivio.
licht
5,4 km
3:00 u
176 m
176 m

In Bivio, dem kleinen Bergdorf zwischen dem Julierpass und dem Marmorerasee, beginnt der idyllische Winterwanderweg ins Val Tgavretga. Der Start liegt am südöstlichen Dorfrand.

Die Strecke verläuft entlang der alten Römerstrasse, durch eine Felsrinne und danach auf die sonnige Ebene Sualas. Nach dem Weiler von Allago dreht der Weg nach Süden ab. In Richtung des historischen Septimerpasss führt er am Fusse des Hausberges Roccabella entlang. Auf der Anhöhe Mott’Eta (1944 m.ü.M.), dem höchsten Punkt der Route, geniesst man einen wunderschönen Ausblick auf das idyllische Bivio, auch die «Perle am Julier» genannt. Von dort fällt der Weg ab bis zum Weiler Motalla im Val Tgavretga, wo er über eine kleine Brücke den Fluss Eva dal Sett überquert. Weiter geht es über Tua bergab zurück zum Ausgangspunkt.

Entlang der Wanderroute befinden sich mehrere Sitzbänke, die herrliche Aussichten auf das Dorf, das Val Tgavretga und den imposanten Roccabella bieten. Die Wanderung ist etwas für Naturliebhaber, die die Ruhe und die verschneite Winterlandschaft geniessen möchten.

outdooractive.com User
Auteur
Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Laatste wijziging op: 21.01.2020

Niveau
licht
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
1945 m
Laagste punt
1769 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Veiligheidsaanwijzingen

Bitte das aktuelle Lawinenbulletin beachten.

Verdere info/links

Der Winterwanderweg ist markiert mit dem Schweizmobil Routenfeld 341.
Nach der Tour Einkehr in einem der gemütlichen Restaurants in Bivio.

Start

Bivio (1769 m)
Coördinaten:
Geografisch
46.467834, 9.650436
UTM
32T 549938 5146234

Bestemming

Bivio

Tochtbeschrijving

Bivio - Tua - Tgavretga - Alac -  Bivio

Der Winterwanderweg ist ausgeschildert mit dem Schweizmobil Routenfeld 341.

Von Bivio Postplatz führt der Winterwanderweg am Hotel Post vorbei und hinauf Richtung Tgavretga. Die Kantonsstrasse bei Alac überqueren  und wieder zurück nach Bivio.

 

Noteer


alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Mit der Rhätischen Bahn von Chur nach Tiefencastel. Anschliessend mit dem PostAuto nach Bivio. Oder Mit dem Postauto von Chur/St.Moritz nach Bivio.

Parkeren

Hinter dem Hotel Guidon. Kostenpflichtig
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Uitrusting

Gute Winterschuhe und warme Winterbekleidung sind zu empfehlen.

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
licht
Afstand
5,4 km
Duur
3:00u
Stijgen
176 m
Afdalen
176 m
Rondtocht Mooi uitzicht
1600 m 1800 m
Morgen
1600 m 1800 m
middag

Lawine omstandigheden

·

Statistiek

  • 2D 3D
  • Inhoud
  • Nieuwe POI
  • Show images Hide images
: uur
 km
 m
 m
 m
 m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.