plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Gravelbike

Andeer – Lai da Vons – Splügen – Andeer

· 1 review · Gravelbike · Andeer
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Graubünden Ferien Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Lai da Vons
    / Lai da Vons
    Foto: Graubünden Ferien, www.tolisart.com
  • / Gravel&Road Graubünden
    Foto: Antonella Klee, Graubünden Ferien
  • / Gravel&Road Graubünden
    Foto: Antonella Klee, Graubünden Ferien
  • / Gravel&Road Graubünden
    Foto: Antonella Klee, Graubünden Ferien
m 2000 1500 1000 35 30 25 20 15 10 5 km Mineralbad Andeer Hotel Weisses Kreuz Lai da Vons
Auf dieser Gravelbike-Route entdecken Sie den Lai da Vons. Auf einer Hochebene bei Sufers gelegen, wird dieser idyllische Bergsee von den südwärts Reisenden einfach so links – respektive rechts – liegen gelassen.
matig
Afstand 39,3 km
4:34 u
1.432 m
1.431 m

Schonungslos steigt die Strasse von Andeer (982 m ü. M.) in Richtung Lai da Vons. Während Sie durch den Wald des Tranter Tschaingel höher und höher klettern, erhaschen Sie wunderbare Ausblicke über das ganze Tal. Bei Pastgaglia (1844 m ü. M.) haben Sie schon fast tausend Höhenmeter in den Beinen und lassen die Baumgrenze hinter sich. Flachstücke, die Erholung bringen, gibt es kaum. Sie müssen noch kurz auf die Zähne beissen. Bei Larisch biegen Sie links ab. Die Naturstrasse wird nun etwas holpriger. Kurz nach dem höchsten Punkt der Steigung (2050 m ü. M.) erblicken Sie den Bergsee Lai da Vons. In der Ruhe der Natur geniessen Sie den epischen Rundblick, klopfen sich stolz auf die Schulter und lassen es bis Sufers (1428 m ü. M.) den Berg hinunterrollen.

 

Auf der Radroute Nr. 505 „Rheinwaldroute“ geht’s durch den Talboden des Rheinwalds nach Splügen (1458 m ü. M.), ein Passdorf Graubündens. Sie verlassen Splügen auf der Radroute Nr. 505 „Rheinwaldroute“ talabwärts. Zunächst geht es für wenige Meter in Richtung Splügenpass. In der ersten Kurve biegen Sie jedoch schon links ab und gelangen auf eine kurze, aber steile Steigung durch den Fugschtwald. Eine rasante Abfahrt bringt Sie zum Sufnersee (1400 m ü. M.), dessen Wasser türkis leuchtet. Am nördlichen Seeufer geht es auf der wenig befahrenen Strasse in Richtung Roflaschlucht. Tolle Aussichten in die wilde Schlucht sind auch von der Strasse aus garantiert. Über Bärenburg gelangen Sie zurück nach Andeer.

Profielfoto van: Antonella Klee
Auteur
Antonella Klee
Laatste wijziging op: 21.01.2019
Niveau
matig
Techniek
Conditie
Hoogste punt
2.073 m
Laagste punt
978 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Start

Andeer (981 m)
Coördinaten:
SwissGrid
2'752'274E 1'163'175N
DD
46.602477, 9.426238
DMS
46°36'08.9"N 9°25'34.5"E
UTM
32T 532644 5161078
w3w 
///betekenis.verfrissing.gestaag

Bestemming

Andeer

Noteer

Wildlife refuge Strahlentobel-Leimtobel: 15.12 - 15.04
alle notites over beschermde gebieden

Coördinaten

SwissGrid
2'752'274E 1'163'175N
DD
46.602477, 9.426238
DMS
46°36'08.9"N 9°25'34.5"E
UTM
32T 532644 5161078
w3w 
///betekenis.verfrissing.gestaag
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

5,0
(1)
Jan Kollegger
23.05.2020 · Community
Gedaan op 20.05.2020
Foto: Jan Kollegger, Community
Foto: Jan Kollegger, Community

Foto's van anderen


Reviews
Niveau
matig
Afstand
39,3 km
Duur
4:34 u
Stijgen
1.432 m
Afdalen
1.431 m

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Features
2D 3D
Kaarten en paden
Duur : uur
Afstand  km
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.