Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here Copy route
Fitness
Trail running Multistage route

Drei Tage Trail: Panorama Trailrun von Davos, Klosters ins Prättigau (Gesamtroute)

Trail running · Praettigau-Davos
Responsible for this content
Prättigau Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Drei Tage Trail: Unterwegs im Rätikon zwischen Cavelljoch und Golrosa hoch über Schiers
    / Drei Tage Trail: Unterwegs im Rätikon zwischen Cavelljoch und Golrosa hoch über Schiers
    Photo: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Drei Tage Trail: 1. Etappe Davos-Klosters
    Photo: Jo Werner, Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunning Saaser Calanda
    Photo: Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunner beim Caveljoch
    Photo: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Drei Tage Trail: 1. Etappe Davos-Klosters
    Photo: Jo Werner, Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunning Klosters - St. Antönien
    Photo: Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunning Saaser Calanda
    Photo: Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunning Klosters - St. Antönien
    Photo: Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunning Klosters - St. Antönien
    Photo: Davos Klosters Mountains
  • / Sassauna Trail
    Photo: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Trailrunning im Rätikon
    Photo: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Trailrunning im Prättigau mit dem Schesaplana im Hintergrund
    Photo: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Drei Tage Trail: 1. Etappe Davos-Klosters
    Photo: Jo Werner, Davos Klosters Mountains
  • / Drei Tage Trail: 1. Etappe Davos-Klosters
    Photo: Jo Werner, Davos Klosters Mountains
ft 10000 8000 6000 4000 2000 40 35 30 25 20 15 10 5 mi Klosters-Madrisa Bergbahnen AG Restaurant & Hotel Rhätia Madrisahof Alpina Klosters Carschinahütte SAC Bus Alpin

Drei Tage - Drei Regionen - Drei Berge

Der Drei Tage Trail verbindet mit der ersten Mehrtages Route für Trailrunner in Graubünden mit Davos, Klosters und Prättigau gleich drei Top-Trailrun-Destinationen. Dieser höchst abwechslungsreiche und spektakuläre Trail ist ein Muss für alle, die nicht genug vom Trailrunning bekommen.

 

difficult
69.2 km
15:15 h
3150 m
4850 m

Eine Route mit viel Panorama

Die Mehrtagestour startet in Davos mit der ersten Übernachtung. Am ersten Tag führt die Strecke über die Parsennbahn hinauf aufs Weissfluhjoch. Von dort startet das Abendteuer über den Panorama Trail Richtung Gotschna und dann weiter nach Klosters.

Länge: 17.2 Kilometer, Dauer: 3.5 Stunden

Zum detailierte Routenbeschriebe der Etappe 1: Davos - Klostes

 

Nach einer Übernachtung in Klosters geht es am zweiten Tag in den Rätikon. Mit der Madrisabahn geht es zum Ausgangspunkt. Gleich zu Beginn verspricht der Trail Spannung. Nach dem Aufstieg zum Peak dieser Tour, dem Rätschenhorn, geht es bis an die Landesgrenze zu Österreich. Der Kammlauf entlang der Grenze ist gewiss ein Highlight und bietet schönste Ausblicke.  Es wartet ein Tag voller Abwechslung auf die Trailrunner und einer erholsamen Übernachtung im Walserdorf St. Antönien.

Länge: 20.4 Kilometer, Dauer: 4.5 Stunden

Zum detailierte Routenbeschriebe der Etappe 2: Klosters - St. Antönien

 

Am letzten Tag führt die Route über packende Höhentrails entlang der eindrücklichen Kalkwände des Rätikon und einem kurzen Abstecher auf Österreich bis zur Bergstation der Seilbahn Fanas. Nach einem gemütlichen Abschluss auf der Terrasse des Berghaus Sassauna bringt die Seilbahn die Gäste zurück ins Tal.

Länge: 29.3 Kilometer, Dauer: 6.5 Stunden

Zum detailierte Routenbeschriebe der Etappe 3: St. Antönien - Fanas

 

 

Route auf der swisstopo Landeskarte:

Drei Tage Trail

Author’s recommendation

  • Buchen Sie schnell und einfach das Package für den Drei Tage Trail. So können Sie sich komplett auf die Trails in schönster Natur fokusieren.
    Im Package inbegriffen sind die Übernachtungen in den gemütlichen Unterkünften,  leckeres Abendessen, Kleiderwaschservice und optional der Transport des Gepäcks. Alternativ kann das Gepäck am Ausgangspunkt in Davos deponiert werden. Das Package ist mit wenigen Klicks hier buchbar.
  • Nutzen Sie ab St. Antönien den Bus Alpin (Reservationspflicht) auf das «Bärgli» und ersparen Sie sich 700 Höhenmeter!
outdooractive.com User
Author
Marc Bless
Updated: August 12, 2020

Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Rätschahorn, 2703 m
Lowest point
Klosters, 1118 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Berggasthaus Sassauna
Carschinahütte
Madrisahof
Bergrestaurant Weissfluhjoch Parsenn
Hotel Strela
Alpina Klosters

Safety information

Geeignet ist die Route für Trailrunner, die bereits Erfahrung mitbringen. Sie erhalten ein mehrtägiges Erlebnis mit viel Abwechslung und verbunden mit einer spektakulären Bergwelt. Trittsicherheit und Kondition sind erforderlich.

Tips, hints and links

Entdecken Sie weitere Trail auf praettigau.info/trailrunning oder davos.ch/trailrunning.

Start

Davos Dorf (2660 m)
Coordinates:
DD
46.832650, 9.805537
DMS
46°49'57.5"N 9°48'19.9"E
UTM
32T 561432 5186882
w3w 
///chatted.coupler.soulful

Destination

Fanas

Turn-by-turn directions

1. Etappe: Davos Dorf - Parsennbahn - Weissfluhjoch - Parsennfurgga - Grüenhorn - Gotschnagrat - Schwendi - Klosters Platz

2. Etappe: Klosters Platz - Klosters Dorf - Madrisabahn - Bergstation Madrisa - Saaser Calanda - Rätschenhorn - Rätschenjoch - Gafier Joch - Gafiersee - St. Antönier Joch - St. Antönien

3. Etappe: St. Antönien - Carschinasee - Carschinahütte - Schweizer Tor - Verajoch - Cavelljoch - Golrosa - Vordersäss (Pt. 1699) - Luderer Egg (Pt. 2015) - Eggli - Seilbahn Fanas - Fanas

Note

Wildlife refuge Schlüecht: December 01 - April 30
all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Bis Landquart mit der Schweizerischen Bundesbahn (SBB), dann umsteigen auf die Rhätische Bahn (RhB) in Richtung Davos. 

Getting there

Von Zürich / St. Margrethen herkommend verlassen Sie die Autobahn A13/E43 in Landquart in Richtung Landquart, Davos, Vereina. Fahren Sie auf der A28 bis nach Davos.  

Parking

Es wird empfohlen die Parkplätzte beim Bahnhof Landquart oder Schiers zu benutzten und danach mit der Rhätischen Bahn nach Davos-Dorf zu fahren.

Coordinates

DD
46.832650, 9.805537
DMS
46°49'57.5"N 9°48'19.9"E
UTM
32T 561432 5186882
w3w 
///chatted.coupler.soulful
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Geeignete Trailrunning-Schuhe, Rucksack mit Getränk (Wasser oder Energy Drink), Essen (Riegel, Gels oder doch ein Sandwich mit lokalem Bergkäse und Bündnerfleisch?), Windjacke, Handy und Notfall-Set.

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
69.2 km
Duration
15:15h
Ascent
3150 m
Descent
4850 m
Public transport friendly Round trip Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cableway ascent/descent Insider tip Summit route

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
  • 3 Stages
moderate Stage 1
17.1 km
3:23 h
223 m
1703 m
Diese Mehrtagestour kann als Package gebucht werden und verspricht während drei Tagen abwechslungsreiches Terrain, verspielte Trails und ...
from Mountain Experiences Davos Klosters,   Davos Klosters Bergbahnen
difficult Stage 2
18.1 km
4:17 h
1216 m
1684 m
Die 2. Etappe der Mehrtagestour Davos-Klosters-Prättigau folgt zu einem grossen Teil der spektakulären Strecke des Madrisa Trail. Entlang der ...
from Marc Bless,   Prättigau Tourismus GmbH
difficult Stage 3
29.3 km
6:26 h
1733 m
1447 m
Die 3. Etappe der Mehrtagestour Davos-Klosters-Fanas führt entlang der eindrücklichen Kalkwände des Rätikons. Wohl eine der schönsten und ...
from Marc Bless,   Prättigau Tourismus GmbH
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.