Plan a route here Copy route
Regional hiking trail recommended route

Zur Quelle des Rheins

Regional hiking trail · Switzerland
Responsible for this content
Berner Wanderwege Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Bernd Jung, Berner Wanderwege
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 km
Ein prominenter Aussichtsgipfel, eine entspannte Gratwanderung, eine sympathische Hütte zum Einkehren – dies sind nur einige Argumente die vorgestellte Rundwanderung unter die Füße zu nehmen. Im Abstieg kommen wir schließlich noch zum traumhaften Tomasee. Kaum zu glauben, dass der Abfluss dieses kleinen Sees die Rheinquelle bildet und während seiner fast 1233 km langen Reise durch die Surselva, das Rheintal, durch den Bodensee und bis zur Nordsee zu einem der mächtigsten Ströme Europas anwächst. Wie auch immer: am besten heisse Sommertage abwarten, Badesachen einpacken und los geht’s!
moderate
Distance 10.5 km
4:30 h
910 m
910 m
2,741 m
1,979 m
Unmittelbar beim Leuchtturm (!) auf dem Oberalppass beginnt der Aufstieg zum Pazolastock. Dieser erfolgt auf einem leicht zu begehenden und gut markierten Weg, welcher erstmalig an der Wegkreuzung P.2578 auf den Nordwestgrat trifft. Gelegentlich am Grat, doch zumeist durch die Westflanke führt der Weg auf den Gipfel des Pazolastock, wo uns eine umfassende Aussicht von der Surselva im Osten, überragt vom Tödi, und im Westen dem Urserental mit den darüber aufragenden Berner Alpen erwartet. Direkt auf dem breiten Rücken des Südgrates geht es leicht abwärts und wieder ein wenig aufwärts, bis der markierte Wanderweg nach Südosten abzweigt, welcher zur kleinen Badushütte des SAC hinabführt, wo sich eine Einkehr aufdrängt. Bei der Weggabelung unmittelbar bei der Hütte nehmen wir den rechten Weg und steigen hinab zum Bergkessel der Alp Tuma und weiter zum Westufer des wunderbar in die Berglandschaft eingebetteten Tomasee (bzw. Lai da Tuma). An dessen Ostseite finden sich wunderbare Plätze für eine Pause – oder auch für ein erfrischendes Bad bei warmen Sommertemperaturen. Wir nehmen den Weg am nordöstlichen Ende des Sees, welcher nach einem kurzen Anstieg in nördlicher Richtung absteigt, bis wir bei P.2056 auf eine Wegkreuzung treffen. Links haltend kommen wir so auf einem Höhenweg oberhalb der Passstraße wieder zurück zum Oberalppass.
Profile picture of Markus Schluep
Author
Markus Schluep 
Update: January 14, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,741 m
Lowest point
1,979 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Nature trail 0.78%Path 95.95%Road 3.25%
Nature trail
0.1 km
Path
10.1 km
Road
0.3 km
Show elevation profile

Rest stops

Oberalpsee
Badus hut

Safety information

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg.

Tips and hints

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Start

Oberalppass, Bahnhof (2,040 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'694'341E 1'168'375N
DD
46.659941, 8.671282
DMS
46°39'35.8"N 8°40'16.6"E
UTM
32T 474850 5167428
w3w 
///lawyer.canoe.succeed
Show on Map

Destination

Oberalppass, Bahnhof

Turn-by-turn directions

Oberalppass – Pazolastock – Badushütte – Tomasee – Oberalppass

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Hin- und Rückreise: Mit der Bahn via Andermatt auf den Oberalppass.

Coordinates

SwissGrid
2'694'341E 1'168'375N
DD
46.659941, 8.671282
DMS
46°39'35.8"N 8°40'16.6"E
UTM
32T 474850 5167428
w3w 
///lawyer.canoe.succeed
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

swisstopo-Wanderkarte 3314T Andermatt (1:33.333) und 256T Disentis (1:50.000).

Equipment

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
10.5 km
Duration
4:30 h
Ascent
910 m
Descent
910 m
Highest point
2,741 m
Lowest point
1,979 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 5 Waypoints
  • 5 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view