Plan a route here Copy route
Mountainbiking recommended route

Etappe 1: Südflucht Graubünden

Mountainbiking · Switzerland
Responsible for this content
Graubünden Ferien Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Graubünden Ferien, Lenzerheide Marketing und Support AG
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 50 40 30 20 10 km Haltestelle Postauto (Südflucht) Haltestelle Postauto (Südflucht)
Die Alpenstadt Chur ist als Pforte zu Graubünden der passende Ausgangsort für eine Alpencross-Route – für die dreitägige «Flucht» nach Süden bis zur italienisch-schweizerischen Grenzregion Valposchiavo.
moderate
Distance 55.9 km
8:02 h
1,795 m
2,250 m

Mit den Aufstiegen zur Ochsenalp und Hörnlihütte oberhalb Arosa kommen Sie auf der ersten Etappe gleich richtig in Fahrt. Als Belohnung wartet eine unvergessliche Abfahrt nach Lenzerheide. Auf flowigen Singletrails und Waldsträsschen geht’s weiter. Wer keine «Körner» mehr hat, steigt in Tiefencastel für den Transfer bis zum Zielort Savognin bequem ins Postauto ein.

 

Etappen entdecken:

 

Angebot:

  • 2 oder 3 Nächte mit Frühstück in ausgewählten graubündenBIKE-Hotels
  • 3 x Gepäcktransport
  • 3 x graubündenPASS Bike
  • Ausführliche Tourenbeschreibung, Kartenmaterial und GPS-Daten

Jetzt Südflucht Graubünden buchen

Author’s recommendation

In Savognin gibt es einen wunderbaren Badesee für eine perfekte Abkühlung bei heissen Temperaturen.
Profile picture of Antonella Klee
Author
Antonella Klee
Update: March 17, 2017
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,545 m
Lowest point
824 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Herbert.Bike
Swiss Sports Publishing GmbH

Clavadelerstrasse 3
CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike
http://www.herbert.bike/

Start

Tschiertschen (1,344 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'765'438E 1'187'467N
DD
46.817784, 9.606739
DMS
46°49'04.0"N 9°36'24.3"E
UTM
32T 546284 5185094
w3w 
///business.irritated.excavated

Destination

Savognin

Turn-by-turn directions

Vom Hauptbahnhof Chur steigt man in das Postauto nach Tschiertschen und startet wenig später in den stellenweise steilen Aufstieg zur Ochsenalp. Bis zur Carmenna-Hütte oberhalb Arosa ist das Gelände etwas moderater, danach führt der Weg nochmals steil bis zur Hörnlihütte hoch. Der Singletrail zum Urdenfürggli gilt als ein Mountainbike-Klassiker, ist aber nicht ganz einfach zu fahren. Vor allem im Schlussaufstieg schieben die meisten das Bike. Doch die Mühe lohnt sich: Die lange Abfahrt nach Lenzerheide ist legendär und führt nach der Mittelstation Scharmoin auf der Flow-Strecke des Lenzerheide Bikeparks bis zur Talstation. Nach dem Ortszentrum folgt man dem Trail entlang der Hauptstrasse. Beim Golfplatz dreht man scharf rechts ab und fährt zur Siedlung Tschividains und weiter über einen wunderbaren Flowtrail hoch über der unscheinbaren Schlucht. Ein Mix aus Singletrail und Waldsträsschen führt zum Bahnhof Tiefencastel. In Tiefencastel nimmt man vorzugsweise das Postauto bis zum Etappenziel Savognin. Wer aus eigener Kraft zum Dörfchen gelangen will, fährt auf einer wenig befahrenen Bergstrasse bis zu einem kleinen, namenlosen Pass oberhalb des Dörfchens Mon. Auch dieser Aufstieg kann mit dem Postauto gemeistert werden. Die darauffolgende Abfahrt nach Savognin führt über Schotter- und Asphaltsträsschen, dafür aber weitgehend verkehrsfrei. Die erste Etappe der dreitägigen Graubünden-Durchquerung ist damit geschafft. Nach dem deutschsprachigen Chur ist in Savognin übrigens der rätoromanische Kulturraum Graubündens erreicht.

 Effektive Streckenkilometer auf dem Bike: 41 km.

Note

Wildlife refuge Weisshorn-Urdental: December 20 - April 15
all notes on protected areas

Coordinates

SwissGrid
2'765'438E 1'187'467N
DD
46.817784, 9.606739
DMS
46°49'04.0"N 9°36'24.3"E
UTM
32T 546284 5185094
w3w 
///business.irritated.excavated
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Basic Equipment for Mountain Biking

  • Cycling helmet
  • Cycling gloves
  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass

Technical Equipment for Mountain Biking

  • Air pump or CO2 pump including cartridges
  • Puncture repair kit
  • Replacement inner tube
  • Tire levers
  • Chain tool
  • Hex keys
  • Phone / device holder as required  
  • Bike lock as required
  • Where applicable, the bike must meet requirements for road use by having a bell, front and rear lamps and spoke reflectors
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
55.9 km
Duration
8:02 h
Ascent
1,795 m
Descent
2,250 m
Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view