Share
Bookmark
Plan a route here
Fitness
Mountainbiking

441: Tarasp – Rundtour für Genussbiker

Mountainbiking · Graubuenden
Responsible for this content
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verified partner  Explorers Choice 
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Photo: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Photo: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Photo: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    / 441: Tarasp. Rundtour für Genussbiker.
    Photo: Dominik Täuber, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Map / 441: Tarasp – Rundtour für Genussbiker
1200 1350 1500 1650 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Schöne Rundtour durch die verschiedenen Tarasper Weiler Vulpera, Florins, Fontana, Sparsels, Chaposch, Avrona und Valatscha mit alten authentischen Engadiner Häusern. Weiter durch farbige Lärchenwälder und Moorlandschaften, mit Halt am idyllischen Lai Nair und Besuch im eindrücklichen Schloss Tarasp.

moderate
19 km
2:30 h
692 m
692 m

Von Vulpera geht es zuerst dem Golfplatz entlang und anschliessend über eine alte schmale Kurpromenade nach Florins mit der Aussicht auf Ftan auf der gegenüberliegenden Talseite. Auf einer Naturstrasse geht es weiter zu den Weilern Chaposch und Valatscha, die mit traditionellen Engadiner Häusern als architektonische Highlights aufwarten.

Ab Valatscha führt die Route durch Lärchenwälder ins wilde Val Plavna. Von da führt eine Forstrasse an Schwefelquellen vorbei runter zum Weiler Fontana. Dann folgt die Route einem Meliorationsweg hinauf zur Hochmoorlandschaft rund um den Lai Nair und weiter durch den Wald nach Avrona. Hier, am Eingang zum wilden Val S-charl, befindet sich ein kleines Restaurant, das mit einer ungewohnten Aussicht auf Ftan und Sent zur Stärkung einlädt. Danach führt die Tour durch den Wald und weiter mit Blick auf das Schloss Tarasp nach Sparsels bis unterhalb des Mot da la Crusch. Die Besichtigung des berühmten Schlosses ist hier ein Muss. In rassiger Abfahrt geht es danach zurück nach Vulpera.

outdooractive.com User
Author

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair

Updated: April 18, 2019

Difficulty
S1 moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1647 m
Lowest point
1265 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. 

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

 

Nehmen Sie Rücksicht beim Kreuzen und Überholen von Wanderern.
Die Bündner Mountainbike-Routen verlaufen zu einem grossen Teil auf Singletrails, die auch als Wanderwege signalisiert sind. Wanderer haben grundsätzlich Vortritt.

Equipment

Helm, Handschuhe, gutes Schuhwerk, Brille, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Reparaturset, Verbandszeug

Tips, hints and links

www.engadin.com

Start

PostAuto-Haltestelle Tarasp, Vulpera (1271 m)
Coordinates:
Geographic
46.786904, 10.283839
UTM
32T 597991 5182284

Destination

PostAuto-Haltestelle Tarasp-Vulpera

Turn-by-turn directions

Start in Vulpera, dem Golfplatz entlang
Über eine schmale Kurpromenade nach Florins
Weiter auf einer Naturstrasse nach Chaposch und Valatscha
Ab Valatscha durch den Wald ins Val Plavna
Auf der Forststrasse an den Schwefelquellen vorbei nach Fontana
Weiter auf dem Meliorationsweg zur Hochmoorlandschaft um den Lai Nair
Durch den Wald nach Avrona
Weiter durch den Wald nach Sparsels unterhalb des Mot da la Crusch
Zurück nach Vulpera

Note

Wildlife refuge Sgne: December 21 - April 30
all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp
  • Mit dem PostAuto (ab Martina, Sent, Ftan oder Tarasp) stündlich bis zum Bahnhof Scuol-Tarasp
  • Weiter mit dem PostAuto bis PostAuto-Haltestelle Tarasp, Vulpera (stündliche Verbindungen) 

Getting there

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

Von der Engadinerstrasse (H27) zwischen Ardez und Scuol über die Innbrücke nach Vulpera queren.

Parking

  • Kostenlose Parkplätze entlang der Ortsstrasse in Vulpera
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Kartenmaterial: - Supertrail Map 1:50‘000: Unterengadin/Val Müstair: ISBN ISBN 978-3-905916-49-2 - SwissTopo 1:25‘000: Scuol 1199 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01199-8


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
S1 moderate
Distance
19 km
Duration
2:30 h
Ascent
692 m
Descent
692 m
Public transport friendly Loop Scenic

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.