Share
Bookmark
Plan a route here
Fitness
Long distance hiking trail

Prättigauer Höhenweg: in 3 Tagen von Klosters nach Fanas (3 Etappen)

Long distance hiking trail · Praettigau
Responsible for this content
Prättigau Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Carschinahütte SAC
    / Carschinahütte SAC
    Photo: Stefan Schlumpf, Prättigau Tourismus GmbH
  • / Blick auf den Partnunsee
    Photo: Graubünden Ferien, Graubünden Ferien
1500 1800 2100 2400 2700 m km 5 10 15 20 25 30 35 40

Eingebettet in die majestätische Silvrettagruppe und den wunderbaren Rätikon bietet der Prättigauer Höhenweg eine einmalige Kulisse für eine 3-tägige Wanderung entlang der schweizerisch-österreichischen Grenze.

moderate
41.3 km
14:36 h
1931 m
2095 m

Der gut markierte Weg führt von Klosters über saftige Alpweiden nach St. Antönien, wo mit einem Augenzwinkern mit dem Slogan «hinter dem Mond, links...» geworben wird. Entlang des Weges trifft man auf grasende Kühe, die sich die feinen Alpenkräuter schmecken lassen. Unterhalb der bis zu 500 Meter hohen Kalkwände führt der bestens ausgeschilderte Weg weiter entlang der Landesgrenze. Beim Gafalljoch verlässt man den Höhenweg und zweigt ab Richtung Sassauna, wo die letzten Höhenmeter mit der Seilbahn Fanas "vernichtet" werden.

Die Tour kann als Package gebucht werden und eignet sich durchaus auch als Familien-Tour. Und mit einigen zusätzlichen Gipfelbesteigungen zaubert die Wanderung auch Ambitionierten unter den Bergwanderern ein lang anhaltendes Lächeln ins Gesicht.

outdooractive.com User
Author
Daniela Göpfert
Updated: December 23, 2019

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Highest point
2261 m
Lowest point
1402 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Der Weg ist gemäss Wanderskala SAC als T2/T3 (Bergwandern) eingestuft. Definition Weg / Gelände:  Weg mit durchgehendem Trassee und ausgeglichenen Steigungen. Falls markiert: weiss-rot-weiss. Gelände teilweise steil, Absturzgefahr nicht ausgeschlossen. Definition Anforderung: etwas Trittsicherheit. Trekkingschuhe sind empfehlenswert. Elementares Orientierungsvermögen. 

Tips, hints and links

Prättigau Tourismus GmbH  
Valzeinastrasse 6
CH-7214 Grüsch  
Tel. +41 81 325 11 11
info@praettigau.info 
www.praettigau.info 

Start

Klosters Talstation Madrisabahn (1883 m)
Coordinates:
Geographic
46.902228, 9.864252
UTM
32T 565824 5194661

Destination

Fanas Bergstation Seilbahn Fanas

Turn-by-turn directions

Am 1. Tag bringt Sie die Madrisabahn von Klosters Dorf auf die Saaser Alp (1887 m ü.M.), von wo aus die Wanderung über die Mässplatten und die Aschariner Alp (2025 m ü.M.) nach St. Antönien (1420 m ü.M.) führt.

Am 2. Tag wandert man über Carschina Untersäss (1637 m ü. M.) Richtung Partnun. Wer mag, macht einen Abstecher zum Partnunsee (1869 m ü. M.), rudert eine Runde und wandert anschliessend weiter zur Carschina-Hütte SAC (2221 m ü.M.).

Am 3. Tag folgt man dem Prättigauer Höhenweg bis zum Cavelljoch. Anschliessend geht es via Fadurer Fürggli zur Bergstation der Seilbahn Fanas. 

Note

Wildlife refuge Jägglischhorn: December 01 - April 30
all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Bis Landquart mit der Schweizerischen Bundesbahn, dann umsteigen auf die Rhätische Bahn in Richtung Davos, Vereina. 

Parking

Ihr Auto parken Sie kostenlos auf dem Parkplatz der Madrisabergbahn. In Klosters Platz sind sämtliche Parkplätze gebührenpflichtig.
Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
41.3 km
Duration
14:36 h
Ascent
1931 m
Descent
2095 m
Public transport friendly In and out Scenic With refreshment stops Family friendly Geological highlights Mountain railway ascent/descent Summit route

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.