Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here Copy route
Embed
Fitness
Hiking trail Stage

Tessin-Rundtour, Etappe 3: Von Dötra über Campo Blenio zur Capanna Motterascio (Großer Walserweg)

Hiking trail · Adula Group
Responsible for this content
DAV Sektion Kassel Verified partner 
  • Blick auf Dötra
    / Blick auf Dötra
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Terrasse der Capanna Dötra
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Capanna Alpina di Dötra
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Aufgehender Mond über den Tessiner Alpen, von der Hütte ausgesehen
    Photo: Cinzia Malquarti
  • / Blick auf Anvéuda
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Aufstieg von Anvéuda zum Passo Cantonill
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick vom Passo Cantonill auf die Staumauer des Lago di Luzzone
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Ponte Semina
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Restaurant Luzzone
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Lago di Luzzone
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kletterer an der Staumauer des Lago di Luzzone
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Nach der Staumauer geht es durch den Tunnel
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Rast unterhalb der Capanna Motterascio
    Photo: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Capanna Motterascio
    Photo: Gerhard Peter, DAV Sektion Kassel
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Capanna Alpina di Dötra Capanna Motterascio Passo Cantonill Restaurant Luzzone Albergo Genziana

Eine abwechslungsreiche Tour, die Kondition erfordert, wenn man die gesamte Strecke zu Fuß zurücklegt.
moderate
20 km
8:00 h
1284 m
858 m
Es handelt sich hier um eine ergiebige Etappe des Großen Walserwegs von Zermatt nach Mittelberg. Sie ist abwechslungsreich, weil es über Weiden und durch wunderschöne Blumenwiesen geht, an einem Stausee entlang, einen Steilaufstieg hoch, der immer wieder die Fahrstraße kreuzt, und nicht zuletzt geht es einen Abstieg im Wald über 750 Höhenmeter hinab.

Author’s recommendation

Wer den unangenehmen direkten Abstieg vom Passo Cantonill nach Campo Blenio vermeiden will, steigt von Dötra zum Ospizio Camperio ab und nimmt von dort den Bus über Olivone nach Campo Blenio. Dort besteht in der Hauptsaison die Möglichkeit, die Fahrt mit dem Greina-Bus bis zur Deichkrone des Lago di Luzzone fortzusetzen. Eine andere Möglichkeit ist der schönere aber auch längere Abstieg vom Croce Portera über Predasca nach Campo Blenio.
Profile picture of Andreas Skorka
Author
Andreas Skorka 
Updated: August 05, 2020

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Capanna Motterascio, 2172 m
Lowest point
Brenno-Brücke bei Campo Blenio, 1190 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Capanna Alpina di Dötra
Albergo Genziana
Restaurant Luzzone
Capanna Motterascio

Safety information

Der Abstieg vom Passo Cantonill nach Campo Blenio ist unangenehm, hat viele Wurzeln und könnte rutschig sein.

Tips, hints and links

Busverbindungen: https://www.postauto.ch/de

Greina-Bus: http://www.busalpin.ch/de/regionen/region-greina.html

Start

Dötra (1746 m)
Coordinates:
DD
46.531577, 8.879640
DMS
46°31'53.7"N 8°52'46.7"E
UTM
32T 490769 5153119
w3w 
///payback.shrub.history

Destination

Capanna Motterascio

Turn-by-turn directions

Wir verlassen Dötra auf der Fahrpiste Richtung Anvéuda. Bald führt ein Wanderweg nach links in den Wald hinein. Wir steigen kurz ab nach Anvéuda, wenden uns dort nach links und gelangen durch Wiesenwege zum steilen aber nicht allzu langen Aufstieg auf den Passo Cantonill. Von dort Abstieg durch den Wald nach Campo Blenio. Dort zum Albergo Genziana, über die Brücke, an einem naturbelassenen Campingplatz und dem kleinen Dorf Aquilesco vorbei, geht der Weg steil hoch bis zur Deichkrone des Lago di Luzzone. Wir überqueren diese, gehen links durch den Tunnel und dann am Stausee entlang. An der Alpe Garzott gibt es die Möglichkeit, Käse zu kaufen. In leichtem Auf und Ab geht es bis zum Zufluss des Lago di Luzzone. Über die Brücke, dann aufwärts, an einigen Häusern vorbei, gelangen wir über Weiden zur Capanna Motterascio.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Dötra: Mit dem Bus vom Lukmanierpass oder Olivone bis Haltestelle Camperio, dann Aufstieg nach Dötra zu Fuß.

Capanna Motterascio: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar. Der Greina-Bus fährt von Anfang Juni bis Anfang September sowohl von Norden (Graubünden) als auch von Süden (Tessin) bis nahe an die Greina-Ebene heran. Damit kann der Weg zur Capanna Motterascio bis zur Deichkrone des Lago di Luzzone um gut eine Stunde verkürzt werden, wenn man den Bus nimmt.

Getting there

Dötra: Zwischen Lukmanierpass und Olivone Abzweigung nach Anvéuda und Dötra.

Capanna Motterascio: Bis zur Dammkrone des Lago di Luzzone möglich.

Parking

Dötra: Am Dorfrand.

Capanna Motterascio: In Nähe der Dammkrone eingeschränkte Parkmöglichkeiten.

Coordinates

DD
46.531577, 8.879640
DMS
46°31'53.7"N 8°52'46.7"E
UTM
32T 490769 5153119
w3w 
///payback.shrub.history
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Rolf Goetz, Surselva. Rother Wanderführer.

Eugen E. Hüsler, Wandern kompakt: Tessin, Bruckmann-Verlag.

Gert Trego: Der Große Walserweg. Auf den Spuren der Walser vom Kleinwalsertal nach Zermatt (Evtl. antiquarisch zu kaufen oder in Alpenvereinsbibliotheken vorhanden). - Wanderführer mit Beschreibung des Weges von Ost nach West.

Bernhard Irlinger: Der Große Walserweg. Wandern auf alten Saumpfaden über alpine Pässe. - Bildband mit kleinem Führer. Folgt der Wegführung des Führers von Trego, beschreibt den Weg von West nach Ost.

Schweizerische Verkehrszentrale:  Der Große Walserweg - Le grand chemin Walser - Il grande sentiero Walser - The great Walser Route. 

Author’s map recommendations

Schweizer Landeskarte 1:50.000. Blatt 256 T Disentis (Mustér); Blatt 266 T Valle Leventina.

www.geo.admin.ch

Equipment

Festes Schuhwerk, ausreichend Proviant (es gibt aber mehrere Möglichkeiten zur Einkehr), Wetterschutz.

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.

Profile picture

Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
20 km
Duration
8:00h
Ascent
1284 m
Descent
858 m
Point-to-point Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical value Botanical highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.