Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Panoramaweg von Klosters nach Davos

· 1 review · Hiking trail · Davos Klosters
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Gotschnagratbahn
    Gotschnagratbahn
    Photo: Bianca Gade, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 10 8 6 4 2 km
moderate
Distance 10.2 km
4:00 h
566 m
123 m
2,322 m
1,773 m

Von der Gotschnabahn ab der Mittelstation wandern Sie über Panoramapfaden mit atemberaubenden Ausblicken: Der türkisblaue Schwarzsee verzaubert Sie auf dem Hinweig, der Davorsersee begleitet Sie dafür bis ans Ende der Tour: zur Davos Parsennbahn. Wenn Sie mögen, kehren Sie zwischendrin ein und tanken nochmal auf, um den letzten Abschnitt zu genießen. Wer dann noch Lust hat, Davos zu erkunden - nur zu!

Author’s recommendation

Immer wieder herrliche Picknickplätze bei atemberaubender Aussicht.

Profile picture of Dennis Schank
Author
Dennis Schank 
Update: September 22, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,322 m
Lowest point
1,773 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Path 20.61%Unknown 79.38%
Path
2.1 km
Unknown
8.1 km
Show elevation profile

Rest stops

Schwarzseealp-Bar
Skihütte Gruobenalp
Berggasthaus Parsennhütte
Munggahütta
Bergrestaurant Höhenweg

Safety information

Auf dieser Wanderung überqueren Sie gelegentlich schmale, flache Bachläufe. Diese sind in der Regel ungefährlich. Je nach Wettersituation und Jahreszeit können die Wasserläufe aber auch mehr Wasser beinhalten, weshalb in der Wegbeschreibung Ausweichmöglichkeiten beschrieben wurden oder wir anmerkten, wo Sie etwas vorsichtiger sein sollten. Wanderstöcke sind empfehlenswert.

Planen Sie immer genügend Zeit für Ihren Wandertour ein. Angegebene Gehzeiten sind reine Gehzeiten. Pausen für Fotos und Rast müssen zu den angegebenen Zeiten dazu addiert werden. 

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse und beobachten Sie Wetterveränderungen. In den Alpen können sehr schnell Gewitter aufziehen. 

Verlassen Sie nicht die markierten Wanderwege. 

Tips and hints

Gotschnagrat Bahn und Davos Parsennbahn - Betriebs- und Fahrzeiten im Sommer: www.davos.ch/sommer/berge/betriebszeiten-sommer

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Klosters

Klosters gehört zu den bekanntesten Ferienorten und Skigebieten der Schweiz. Der Ort, der noch zum Großteil im schweizerischen Chalet Stil erstrahlt. Der bekannte Skiort Klosters wurde bereits in den 50er Jahren von vielen britischen und amerikanischen Künstlern entdeckt und auch die britische Königsfamilie verbringt dort ihre Skiferien. Klosters ist touristisch bestens ausgebaut und lockt sommers wie winters viele Outdoorsportler an.

Panoramaweg Parsenn-Höhenweg

Fast horizontal zieht sich auf durchschnittlich fast 2300 Meter der Parsenn-Höhenweg. Er gilt zu Recht als einer der lohnendsten und bequemsten Bergwanderwege. Tief unten erkennt man den Davoser See und die Bergstadt Davos. Der erste Abschnitt führt vorbei an der Parsennhütte, wo im Winter die Lifte in alle Richtungen hochsteigen. Weiter geht durch vegetationsarmes Gebiet ins Meierhofer Tälli und um Felsen herum zur alten Station der Parsennbahn. Wer nach Davos runterfahren will, geht zur darunter liegenden Station "Höhenweg", da die Station in der oberen Sektion heute nicht mehr bedient wird.

Davos

Davos in Graubünden kann mit einigen Superlativen aufwarten: Der Ferienort mit internationalem Ambiente ist der größte Bergferien-, Sport- und Kongressort der Alpen, mit 1560m die höchste Stadt der Alpen und ein Höhenkurort mit langer Tradition.

Start

Klosters Gotschnabahn Mittelstation (1,772 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'784'470E 1'192'963N
DD
46.862200, 9.858230
DMS
46°51'43.9"N 9°51'29.6"E
UTM
32T 565414 5190208
w3w 
///attend.pancake.suspended
Show on Map

Destination

Davos Parsennbahn

Turn-by-turn directions

0.0 km - Nachdem Sie aus der Gondel ausgestiegen sind, biegen Sie zum Ausgang nach RECHTS und gehen Sie die Rampe runter GERADEAUS bis zur T-Kreuzung. Die nächste Möglichkeit biegen Sie nach LINKS ab und folgen dem Schild Richtung Schwarzseealp. Nun liegt rechts von Ihnen der Berg und sie wandern unter der Gondel hindurch. Kurz darauf gehen Sie durch ein Drehkreuz, wohinter eine Gabelung ist: Halten Sie sich danach RECHTS, laufen Sie über eine kleine Gitterbrücke und filgen Sie dem oberen der beiden Wanderpfade.

2.0 km - Sie befinden sich oberhalb der Schwarzseealp Bergbahnstation, an dem der Wanderpfad an einen Schotterweg mündet. Biegen Sie hier RECHTS ab und gehen Sie dem Schotterweg bergan. Folgen Sie dem ausgeschilderten Panoramaweg etwas mehr als einen Kilometer.

3.1 km - linksseitig steht eine Blockhütte, dahinter sehen Sie im Tal den Schwarzensee. Biegen Sie hinter Blockhütte scharf LINKS zur Parsenhütte ab und folgen Sie weiterhin dem Panoramaweg. Sie verlassen hiermit den Schotterpfad und gehen weiter auf einem hüftbreiten Wanderpfad bzw. MTB Trail bergab. Überqueren Sie ca. 100 Meter weiter die seilgesicherte Brücke über einen Bach. Wenige Schritte nach der Brücke folgen Sie dem Pfad bergan und passieren eine Weidezaunabsperrung.

3.6 km - Sie erreichen eine Holzberghütte mit kleiner Quelle rechts. Wenn Sie mögen, haben Sie hier einen herrlichen Picknickplatz bei atemberaubender Aussicht.

4.0 km - An der Weggabelung halten Sie sich an dem Bergwanderweg RECHTS bergan und folgen weiter dem Schild Panoramaweg. Links von Ihnen steht zu Zierde ein großes Schild mit internationalen Städtenamen. Vor Ihnen liegt der Weg nun als ausgetretener Wiesenpfad. Wenige Schritte nach Panoramawegschild: Passieren Sie die Kreuzung über einen Schotterweg. Hier gehen Sie weiter GERADEAUS den Pfad entlang.

4.1 km - Sie verlassen den schmalen Pfad, der an einer Schotterstraße mündet. Biegen Sie RECHTS ab und folgen Sie diesem bergan immer in Richtung Parsennhütte. Vorsicht : Sie wandern über ein Geröllfeld, über dem von rechts oben Bergwasser runter fließt. Falls es zu viel Wasser sein sollte, können Sie die parallel laufende Schotterstraße den Berg bergan gehen.

4.8 km - Sie kommen aus einer Gabelung auf einen weiteren Schotterweg. Gehen Sie hier GERADEAUS weiter und folgen Sie dem Weg.

5.3 km - Sie erreichen die die Parsennhütte (linke Hand). Gehen Sie GERADEAUS daran vorbei bis zum Wegweiser.

5.7 km - Der Wegweiser befindet sich auf einem größeren Schotterplatz, von dem mehrere Wege abgehen. Hinter Ihnen liegt die Parsennhütte. Biegen Sie den Weg hier nach LINKS ab auf den unbefestigten Wanderweg Richtung Strehlerpass Seehorn Höhenweg ab. Sie passieren ein Drehkreuz.

8.0 km - Sie passieren eine Brücke aus Rillblech auf Holz. An der darauffolgenden Kreuzung liegt links von Ihnen die Bergbahn - gehen Sie hier GERADEAUS weiter, unter die Bergbahnseilen hindurch. 

8.1 km - Halten Sie sich an der nächsten Gabelung RECHTS und folgen Sie weiter dem Panoramaweg. 

9.7 km - Nach einem kurzen Stück auf einem breiteren Weg, zweigt LINKS ein Pfad ab zur Bergstation Davos. Folgen Sie diesem bergab.

10.2 km - Ankunft an der Bergbahn Davos.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Zu Fuß: Vom Sunstar Hotel in Klosters gehen Sie 1.7 km bis zur Gotschnagrad Bergbahnstation. Die genaue Wegbeschreibung erhalten Sie nach Reisebuchung in Ihren Reiseunterlagen.

Mit dem Zug: Einstieg in Klosters Dorf. Sie fahren eine Station bis Klosters Platz

Parking

Ihr Auto können Sie als Gast am Sunstar Hotel Klosters abstellen oder den großen Parkplatz an der Gotschnagrat Bahn nutzen.

Coordinates

SwissGrid
2'784'470E 1'192'963N
DD
46.862200, 9.858230
DMS
46°51'43.9"N 9°51'29.6"E
UTM
32T 565414 5190208
w3w 
///attend.pancake.suspended
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Tragen Sie immer gutes Schuhwerk mit fester Wandersohle und nehmen Sie immer Regenbekleidung mit. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich (min. 1 Ltr.) und denken Sie an Sonnenschutz. 

Bitte beachten Sie, dass zu Beginn der Saison möglicherweise noch etwas Schnee auf den Abschnitten liegen kann. Dies erfordert jedoch keine spezielle Ausrüstung oder Fertigkeiten.

Empfehenswert sind je nach Jahreszeit Wanderstöcke, da es matschige Stellen, Schnee, ungesicherte Bachüberquerungen und nasses/glitschiges Geröll geben kann.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Gabriele Schlömer 
August 10, 2021 · Community
Super schöne Wanderung! Dadurch dass man nicht immer auf dem Panoramaweg ist, hat man ein paar mehr Hōhenmeter und vor allem weniger Menschen 😄
Show more
Dienstag, 10. August 2021, 20:32 Uhr
Photo: Gabriele Schlömer, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
10.2 km
Duration
4:00 h
Ascent
566 m
Descent
123 m
Highest point
2,322 m
Lowest point
1,773 m
Public-transport-friendly Scenic Refreshment stops available Linear route Family-friendly

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 6 Waypoints
  • 6 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view