Share
Bookmark
Plan a route here
Fitness
Hiking trail Stage

Kronenwanderung: Brigels - Bifertenhütte

Hiking trail · Graubuenden
Responsible for this content
Surselva Tourismus AG Verified partner  Explorers Choice 
  • Rubi Sura
    / Rubi Sura
    Photo: Region Surselva Tourismus
1500 1800 2100 2400 2700 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Breil/Brigels, Cadruvi Feuerstelle/Grillplatz: Crap Burlatsch Feuerstelle/Grillplatz: Rumasal Uaul Scatlè - Fichtenurwald Bifertenhütte / Camona dil Durschin

Die Krone der Surselva ist eine eindrucksvolle und teilweise herausfordernde Rundwanderung von Hütte zu Hütte in Graubünden. Sie verbindet die sieben Berghütten in der Surselva – dem Vorderrheintal zwischen Flims und der Rheinquelle am Oberalppass inklusive der Talschaften Vals, Lumnezia und Medel.

moderate
9.2 km
4:00 h
1211 m
15 m

Vom Dorfausgang führt der Weg dem Flem entlang ins Val Frisal zur Alp Rubi sut und weiter steil hinauf über Blumenwiesen zur Alp Rubi sura. Nun wird das Gelände flacher und Sie wandern, begleitet vom wunderbaren Bergpanorama, gemütlich zur Hütte.

 

Bifertenhütte «Die Kinderleichte»

Die Bifertenhütte wird im 2018 nach der Renovation neu eröffnet.

Sie liegt auf einem ausladenden Hochplateau auf 2482m und wurde 1928 vom Akademischen Alpenclub Basel erbaut. Die Hütte verfügt über 24 Schlafplätze und hat ihren urigen Charakter bis heute bewahrt. Der Weg zur Hütte und das Gelände rundherum sind sehr kinderfreundlich und ungefährlich. Auf Streifzügen können glitzernde Steine und Jahrmillionen alte Versteinerungen entdeckt werden.

Ebenfalls nahe der Hütte lassen sich oft grosse Steinbockrudel aus nächster Nähe beobachten. Ein Erlebnis der besonderen Art bietet sicher das Kistenstöckli. Von der Hütte aus erreicht man den Gipfel des Tafelberges in ungefähr 40 Minuten. Oben angekommen empfangen einen majestätisch die vielen, bis mannshohen Steinmännchen. Jetzt eröffnet sich eine 360 Grad Rundsicht, die höchsten Glarner, Tödi und Bifertenstock rücken unmittelbar in Greifweite. Bewartungszeit: Juli bis Ende September durchgehend, ab Mitte Juni und bis Mitte Oktober an den Wochenenden und bei schönem Wetter. Halbpension und Verpflegung für Tagesgäste sind erhältlich.

 

Siehe auch
Surselva Tourismus
Bahnhofstrasse 25
7130 Ilanz
Tel.: 0041 81 920 11 05
Email: ilanz@surselva.info
Internet: www.surselva.info

Author’s recommendation

Scatlé bei Chischarolas, der höchstgelegene Fichtenurwald der Schweiz sowie der Blick ins Val Frisal, einem 3km langen Hochtal mit muldenförmigem Gletscherabschluss und wunderbar mä- andrierenden Wasserläufen.

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2481 m
Lowest point
1271 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Bifertenhütte

Safety information

Achtung: Auf hoch gelegenen Abschnitten sind Schneefelder bis in die Sommermonate möglich.

Bei unsicheren Wetterverhältnissen sollte die Tour nicht angetreten werden. Wetterumschwünge in den Bergen sind häufig. Wenn eine Regenfront oder ähnliches während der Wanderung aufzieht, sollte Sie rechtzeitig umkehren.

 

Equipment

 Gute Wanderschuhe mit gutem Profil, wetterangepasste Kleidung (Regenjacke/Sonnenschutz), Wechselkleidung, Erste-Hilfe-Set, Getränke, Verpflegung, GPS-Gerät, ev. Wanderstöcke.

Tips, hints and links

Übersichtskarte

Start

Brigels (1285 m)
Coordinates:
Geographic
46.768031, 9.061134
UTM
32T 504667 5179388

Destination

Bifertenhütte

Turn-by-turn directions

Brigels - Alp Rubi Sut - Bifertenhütte

Note

Wildlife refuge Furnal, Rubi: December 01 - April 01
all notes on protected areas

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
9.2 km
Duration
4:00 h
Ascent
1211 m
Descent
15 m
Multi-stage tour Scenic

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.