Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Gamidauerspitz summit tour at Pizol

Hiking trail · Ferienregion Heidiland
Responsible for this content
Heidiland Tourismus AG Verified partner  Explorers Choice 
  • Gamidauerspitz
    / Gamidauerspitz
    Photo: Tanya Deans, Pizolbahnen AG
  • / Weg zum Gamidauerspitz
    Photo: Tanya Deans, Pizolbahnen AG
  • / Gamidauerspitz
    Photo: Tanya Deans, Pizolbahnen AG
  • / Gipfelkreuz Gamidauerspitz
    Photo: Pizolbahnen AG
  • / Blick vom Gamidauerspitz auf den Garmil
    Photo: Tanya Deans, Pizolbahnen AG
m 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 5 4 3 2 1 km Alte Alp Gaffia Alte Alp Gaffia Gamidaurspitz Baschalvasee Baschalvasee
On the Gamidauerspitz, the Sarganserland and the Rhine Valley are at our feet. The route is part of the Quartet of Summits Tour on the Pizol.
moderate
Distance 5.2 km
2:15 h
453 m
453 m

Das Pizolgebiet ist bekannt für seine atemberaubende Weitsicht über das St. Galler Rheintal bis zum Bodensee. Nirgends lässt sich die Aussicht so ungestört geniessen wie auf den höchsten Gipfeln des Wandergebietes. Die Wanderung auf den Gamidauerspitz ist Teil des Gipfelquartetts am Pizol. Die Etappen Garmil, Gamidauerspitz, Hochwart und Pizol lassen sich alle unabhängig voneinander begehen, aber auch beliebtig kombinieren.

Auf dem Gamidauerspitz liegt uns das Sarganserland und das Rheintal zu Füssen. Im Vordergrund ragt der Garmil auf gut 2'000 m ü. M., zur Linken schweift der Blick in Richtung Churfirsten und Walensee, zur Rechten fällt die Aussicht auf die Bündner Berge. Mit etwas Glück können unterwegs Gemse oder Adler beobachtet werden.

Author’s recommendation

Das Berghotel Gaffia ist die ideale Übernachtungsmöglichkeit und Ausgangspunkt für diese Tour, insbesondere für Kombinationen des Gipfelquartetts.
Profile picture of Claudia Kohli
Author
Claudia Kohli
Update: September 01, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,299 m
Lowest point
1,856 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Alte Alp Gaffia

Safety information

Unbedingt die Betriebszeiten der Pizolbahnen beachten.

Tips and hints

Pizolbahnen AG
+41 81 300 48 30
www.pizol.com

 

Heidiland Tourismus, Infostelle Bad Ragaz
+41 81 300 40 20
www.heidiland.com

Start

Bergstation Gaffia, Pizol (1,865 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'750'164E 1'206'303N
DD
46.990789, 9.412867
DMS
46°59'26.8"N 9°24'46.3"E
UTM
32T 531393 5204223
w3w 
///clouds.contexts.losing

Destination

Bergstation Gaffia, Pizol

Turn-by-turn directions

Von der Bergstation Gaffia folgen wir dem Wegweiser in Richtung Baschalvasee. Nach einigen Metern ergibt sich an der alten Alp Gaffia bereits die erste Einkehrmöglichkeit. Der Weg führt nun über mehrere Kehren hoch über den Chuetschingel bis wir nach ca. 1h 15min an den Baschalvasee gelangen. Bereits in Sichtweite liegt das Tagesziel, der Gamidauerspitz. Vom Baschalvasee aus folgen wir dem Wegweiser in Richtung Schwarzsee. Nach einigen weiteren Höhenmeter erreichen wir den Punkt Baseggla auf 2280 M.ü.M. Von diesem Punkt aus folgen wir dem Grat in Richtung rechts und gelangen nach ca. 200m zum höchsten Punkt der heutigen Tour, dem Gamidauerspitz.

Für den Rückweg haben wir verschiedene Kombinationsmöglichkeiten:

  • Gleicher Weg zurück
  • Kombinationen mit dem Gipfelquartett oder der 5-Seen-Wanderung

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Zug nach Sargans und von da mit dem Bus bis zur Bushaltestelle Wangs, Pizolbahn direkt an der Talstation Wangs der Pizolbahnen. Mit der Gondelbahn zur Bergstation Furt und weiter mit der Sesselbahn zur Station Gaffia.

Getting there

Autobahnausfahrt Sargans, dann der Signalisation zur Talstation der Pizolbahnen folgen.

Parking

Öffentliche Parkplätze bei der Talstation vorhanden (CHF 5.00 / Tag).

Coordinates

SwissGrid
2'750'164E 1'206'303N
DD
46.990789, 9.412867
DMS
46°59'26.8"N 9°24'46.3"E
UTM
32T 531393 5204223
w3w 
///clouds.contexts.losing
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
5.2 km
Duration
2:15 h
Ascent
453 m
Descent
453 m
Public-transport-friendly Out and back Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cableway ascent/descent Insider tip Summit route Dog-friendly

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view