Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Corbia

Hiking trail · Piuro
Responsible for this content
Bregaglia Engadin Turismo Verified partner  Explorers Choice 
  • Corbia
    Corbia
    Photo: Bregaglia Engadin Turismo, Bregaglia Engadin Turismo
m 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km
Die Wanderung nach Savogno und Dasile kann bis auf die schöne Terrasse von Corbia fortgesetzt werden, ein beliebtes Ziel wegen seiner sonnigen Lage und weiten Aussicht auf das ganze Tal.
difficult
Distance 11.8 km
6:30 h
1,560 m
1,566 m
1,916 m
412 m
Von dieser lieblichen Bergwiese aus kann man nochmals weitergehen bis zu den Hütten von Ponciagna. Diese letzte Erweiterung führt allerdings über einen kaum vorhandenen Pfad, ermöglicht dafür die Rückkehr nach Savogno durchs Tal der Acquafraggia.
Profile picture of Bregaglia Engadin Turismo
Author
Bregaglia Engadin Turismo
Update: May 05, 2021
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,916 m
Lowest point
412 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 31.39%Nature trail 50.97%Path 17.62%
Asphalt
3.7 km
Nature trail
6 km
Path
2.1 km
Show elevation profile

Start

Borgonuovo di Piuro (417 m)
Coordinates:
DD
46.329620, 9.435483
DMS
46°19'46.6"N 9°26'07.7"E
UTM
32T 533519 5130763
w3w 
///hyped.scornful.failsafe
Show on Map

Destination

Borgonuovo di Piuro

Turn-by-turn directions

Dem vorangehend beschriebenen Weg nach Savogno und Dasile folgen. Vom kleinen Platz in der Mitte von Dasile aus führt der Pfad hinauf bis zur nahen Terrasse von Terabionda. Nach den Berghütten am Waldrand wandert man auf dem schönen Saumpfad mit Treppen weiter, bis man zuerst auf die baufälligen Hütten von Corbisot stösst, und dann auf die untere Grenze der weiten Heuwiesen von Corbia (1520 m). Von hier breitet sich die Wiesenterrasse aus, von hübschen Hütten getüpfelt, und die Sicht schweift weit übers ganze Tal. Auf der Fortsetzung nach Ponciagna geht man bis zum oberen Rand der Wiesen und noch eine Weile im Nadelwald aufwärts, bevor
man auf ein langes Querstück kommt, das in Richtung Ponciagna undzum Lago Acquafraggia verläuft. Die Route fordert noch einiges Auf und Ab, bevor man eine Senkung überwindet und zu den verfallenen Hütten von Serigna gelangt. Eine wuchtige Treppe und ein letztes Querstück führen zu den Berghütten von Ponciagna (1816 m), wo der Weg zum Acquafraggia-See abbiegt. Beim Abstieg von Ponciagna nach Savogno wandert man über die weiten Wiesen von Alpigia (von Ponciagna nach Savogno sind etwa 2 Std. zu rechnen).

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
46.329620, 9.435483
DMS
46°19'46.6"N 9°26'07.7"E
UTM
32T 533519 5130763
w3w 
///hyped.scornful.failsafe
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
11.8 km
Duration
6:30 h
Ascent
1,560 m
Descent
1,566 m
Highest point
1,916 m
Lowest point
412 m
Circular route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view