Plan a route here Copy route
Gravelbike

Disentis – Maighels-Hütte – Disentis

Gravelbike · Disentis Sedrun
Responsible for this content
Graubünden Ferien Verified partner  Explorers Choice 
  • Benediktiner-Kloster in Disentis
    Benediktiner-Kloster in Disentis
    Photo: tolisart.com, Graubünden Ferien
m 2500 2000 1500 1000 35 30 25 20 15 10 5 km Tschamut-Selva Lai da Tuma -Tomasee Benediktinerkloster Disentis Die wohl kleinste Nusstorte der Welt
Auf dieser Gravelbike-Tour entdecken Sie die Quelle des Rheins – sofern Sie die letzten paar Höhenmeter hoch zum Lai da Tuma zu Fuss meistern. In der Maighels-Hütte haben Sie dann eine Stärkung mehr als verdient.
Distance 35.7 km
4:09 h
1,206 m
1,773 m
2,264 m
1,090 m
Sie verladen das Gravelbike in Disentis in die Rhätische Bahn und gelangen mit ihr in Richtung Oberalp-Pass nach Tschamut (1645 m ü. M.). Von hier aus folgen Sie dem noch jungen Rhein in Richtung seiner Quelle. Zunächst führt Sie die Veloroute 3 in Richtung des Oberalp-Passes, in Surpalits (1831 m ü. M.) biegen Sie auf die Mountainbike Route Nr. 205 ab. Eine steile Kiesstrasse bringt Sie in hochalpines Gelände und bei jedem Pedaltritt wird die Luft etwas dünner. In Siara (2174 m ü. M.) bietet sich Ihnen die Möglichkeit, die letzten 900 Meter und 176 Höhenmeter zu der Quelle des Vorderrheins zu Fuss in Angriff zu nehmen. Ein steiler und unwegsamer Pfad führt zum Lai da Tuma (2345 m ü. M.). Wenn Ihnen das Glück auf zwei Rädern näherliegt, folgen Sie der Naturstrasse zur Maighels-Hütte (2314 m ü. M.) am Lai Urlaun. Die Hütte ist der höchste Punkt an den Zuflüssen des Vorderrheins, der mit dem Fahrrad erreichbar ist. Eine Rast ist mehr als verdient, bevor Sie zunächst der Naturstrasse und dann der Oberalp-Passstrasse zurück nach Tschamut folgen. In Selva biegen Sie von der Hauptstrasse ab und gelangen auf der Graubünden Bike Route 90 nach Sedrun (1406 m ü. M.). Hier lohnt sich ein kleiner Abstecher ins Dorf, um sich in „La Conditoria“ mit der kleinsten Nusstorte der Welt zu stärken. Über Surrein gelangen Sie über die Muota Pigniel zur Uaul Cavorgia, die mit ihrer Flora und einem tollen Rundblick punktet. Die Route bringt Sie über Mumpé Medel zurück nach Disentis. Schon von weitem sehen Sie das imposante Benediktiner-Kloster, das seit dem 13. Jahrhundert den Ort prägt.
Profile picture of Antonella Klee
Author
Antonella Klee
Update: January 21, 2019
Highest point
2,264 m
Lowest point
1,090 m

Track types

Show elevation profile

Start

Disentis (1,705 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'697'279E 1'168'109N
DD
46.657131, 8.709601
DMS
46°39'25.7"N 8°42'34.6"E
UTM
32T 477781 5167104
w3w 
///cages.nags.varieties
Show on Map

Destination

Disentis

Note


all notes on protected areas

Coordinates

SwissGrid
2'697'279E 1'168'109N
DD
46.657131, 8.709601
DMS
46°39'25.7"N 8°42'34.6"E
UTM
32T 477781 5167104
w3w 
///cages.nags.varieties
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Distance
35.7 km
Duration
4:09 h
Ascent
1,206 m
Descent
1,773 m
Highest point
2,264 m
Lowest point
1,090 m

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 3 Waypoints
  • 3 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view