Share
Bookmark
Plan a route here
Fitness
Back-country skiing

Überschreitung Piz Palü mit Ski

Back-country skiing · Bernina Group
Responsible for this content
ÖAV Sektion Radenthein Verified partner 
  • Mit der Bahn zur Bergstation
    / Mit der Bahn zur Bergstation
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Piz Palü mit Persgletscher
    / Piz Palü mit Persgletscher
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Abendstimmung auf der Diavolezza
    / Abendstimmung auf der Diavolezza
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Nach der Abfahrt zum Persgletscher
    / Nach der Abfahrt zum Persgletscher
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Aufstieg zur Palü Schulter
    / Aufstieg zur Palü Schulter
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Zwischen Ost und Hauptgipfel
    / Zwischen Ost und Hauptgipfel
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Blick vom Hauptgipfel zum Ostgipfel
    / Blick vom Hauptgipfel zum Ostgipfel
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Piz Spinas3823m, Bellavista 3888m, Piz Bernina 4048
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Abstieg zum Fellaria Gletscher
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Ein noch imposanter Gletscher
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Der gespitzte Grat zum Piz Palü
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Die letzten Meter zum Gipfel
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Photo: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
3000 3300 3600 3900 4200 m km 2 4 6 8 10 12 14

Hochalpine Skitour von der Diavolezza Bergstation über den Piz Palü 3990m zur Rifugio Marinelli.
difficult
15.9 km
7:00 h
1228 m
1438 m
Hochalpine Tour inmitten einer großartigen Bergwelt. Ist auch als Tagesetappe für eine Bernina Durchquerung geeignet.

Author’s recommendation

Zur besseren Akklimatisation lohnt sich die Übernachtung auf dem Diavolezza Berggasthof.
outdooractive.com User
Author
Georg Winkler 
Updated: July 28, 2019

Difficulty
difficult
Technique
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Piz Palü, 3900 m
Lowest point
Rif. Marinelli, 2813 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Rest Stop

Rifugio Carate

Safety information

Bei der Palü Überschreitung handelt es sich um eine Hochalpine Tour. Die Tour erfordert Alpine Erfahrung und vor allen bei Schlechtwetter einen sicheren Umgang mit GPS, Karte und Bussole.

Das Beherrschen der Gletscherbergungstechniken gilt für diese Tour als selbstverständlich

Equipment

Komplette  Ski und Gletscherausrüstung + Orientierungshilfen

Tips, hints and links

https://www.diavolezza.ch/

Start

Diavolezza Bergstation (2975 m)
Coordinates:
Geographic
46.412048, 9.965485
UTM
32T 574202 5140283

Destination

Rif. Marinelli

Turn-by-turn directions

Ausgangspunkt ist der Parkplatz an der Talstation Diavolezza. Von der Bergstation Diavolezza 2973m erfolgt eine Abfahrt zum Persgletscher etwa 2750 m. Den Persgletscher ansteigend und durch Gletscherbrüche hindurch bis zur Palü Schulter 3730. Mit Steigeisen und den Skiern am Rücken ,über die oft blanke Flanke unschwierig zum Ostgipfel. Vom Ostgipfel kurz absteigend ( Wechten!!)und danach den luftigen Grat zum Hauptgipfel. Vom Gipfel über die Westflanke, je nach Schneelage mit Ski abfahren oder mit den Skiern am Rücken absteigend bis kurz vor dem Piz Spinas. Die günstigste Stelle abfahren, absteigen oder abseilen bis zum Fellaria Gletscher. In einer Schussfahrt erreichen wir den Passo Sasso Roso 3460m. Weiter richtung Punta Marinelli zum nördlich gelegenen Passo Marinelli Occiental 300m. Zwei steilere Kare führen uns zur Rifugio Marinelli 2813m

Getting there

Von Landeck  nach Zernez- Zuoz- Samaden nach Pontresina. Weiter zum Parkplatz Diavolezza- Lagalb.

Parking

Parkplatz Diavolezza Talstation
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Skidurchquerungen in den Alpen ( Peter Keil)Verlag Bruckmann,

Author’s map recommendations

Landeskarte der Schweiz 1277 / 2521


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
difficult
Distance
15.9 km
Duration
7:00 h
Ascent
1228 m
Descent
1438 m
Multi-stage tour Scenic Summit route
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
afternoon

Avalanche conditions

·
No recent avalanche report available

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.