Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

Sassauna - Abfahrt Fanas

Back-country skiing · Praettigau
Responsible for this content
Prättigau Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Fanas
    / Fanas
    Photo: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Aufstieg auf den Sassauna
    Photo: Joos Mathis
  • / Seilbahn Fanas
    Photo: SBM-Events AG Schiers, Prättigau Tourismus GmbH
  • / Mit der Seilbahn gehts hoch hinaus!
    Photo: Prättigau Tourismus GmbH
m 2500 2000 1500 1000 500 6 5 4 3 2 1 km Eggli (Fanas) (Luftseilbahn) Seilbahn Fanas Sassauna Fanas, Seilbahn Berggasthaus Sassauna Fanas, Platz
Nirgends stehen die Rätikon-Gipfel schöner Spalier als vom Sassauna aus betrachtet! Lange, abwechslungsreiche Abfahrt über offene Hänge, durch lichte Wälder und verstreute Höfe bis nach Fanas.
easy
Distance 6.7 km
1:45 h
600 m
1,400 m
2,302 m
902 m

Dank der Luftseilbahn aufs 'Eggli' (Seilbahn Fanas ) ist der Sassauna (2308 m ü. M.) leicht zu erreichen. Von der Bergstation der Luftseilbahn steigt man über den Ochsenberg zuerst in angenehmer Steigung auf, ab ca. 2000 m ü. M. zunehmend steiler. Es ist möglich, dem SSW-Rücken zu folgen, oder weiter östlich in der Flanke aufzusteigen, bis zum Gipfel des Sassauna (2308 m ü. M.). Dennoch eine fordernde Skitour mit steilem Gelände im Gipfelbereich auf einen herrlichen Aussichtsberg. Nirgends stehen die Rätikon-Gipfel schöner Spalier als vom Sassauna aus betrachtet!

Abfahrt bis Fanas: Vom Gipfel entlang der Aufstiegsroute bis zur Seilbahn-Bergstation und weiter bis zu den Maiensässhütten von Furner (1709 m ü. M.). Nun über die herrlichen Südhänge von Fatans hinunter bis auf die Verbindungsstrasse südwestwärts nach Casällas. Auf der schneebedeckten Strasse westwärts traversieren bis Pajös und nun über die letzten Hänge hinunter ins Dorf Fanas. (Variante: Es kann auch entlang des Sommerwegs etwas unter der Seilbahn abgefahren werden, im unteren Teil lohnender, jedoch im oberen Teil skifahrerisch weniger schön.)

Alternativ gibt es die Abfahrt bis nach Schiers

Achtung! Bei der Abfahrt nach Fanas quert man von Casällas nach Pardiel die Wildruhezone Forztobel-Casällas - vom 1.2. - 15.4. besteht Weggebot. Danke, dass du die Natur respektierst!

Author’s recommendation

Geniesse ein feines "Plättli" im Berggasthaus Sassauna nahe der Bergstation. 
Profile picture of Marc Bless
Author
Marc Bless
Update: December 10, 2021
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Sassauna, 2,302 m
Lowest point
Fanas, 902 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Rest Stop

Berggasthaus Sassauna

Safety information

Die Ski- und Schneeschuhrouten sind als allgemeine Richtungsangaben zu verstehen. Je nach Verhältnissen müssen Aufstiegs- und Abfahrtsrouten angepasst werden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden.

Das Ausüben des Skitourensports im freien Gelände erfolgt auf eigene Gefahr. Jedem Tourengänger sei eine gründliche Vorbereitung, Routenplanung und das Einholen von aktuellen Informationen zur Schnee- und Lawinensituation dringend ans Herz gelegt. Lawinenlagebericht und Schneeinfo: www.slf.ch

Für Unfälle, die sich aus der Verwendung der publizierten Informationen und der Routenangaben ereignen, wird jede Haftung abgelehnt.

Lassen Sie sich im Zweifelsfall von geübten Tourengängern oder von einem Bergführer begleiten: www.praettigau.info/bergfuehrer

Tips and hints

Prättigau Tourismus   
Valzeinastrasse 6
CH-7214 Grüsch   
Tel. +41 (0)81 325 11 11   
info@praettigau.info
www.praettigau.info

Start

Fanas (1,704 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'771'190E 1'207'846N
DD
46.999569, 9.689743
DMS
46°59'58.4"N 9°41'23.1"E
UTM
32T 552438 5205347
w3w 
///armrests.pacemaker.verve

Destination

Fanas

Turn-by-turn directions

Talstation Seilbahn Fanas - Eggli (Bergstation, 1700 m ü. M.) - Ried - Tschafiel - Grappalazär - Sassauna (2307 m ü. M.)

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der Rhätischen Bahn (RhB) bis Grüsch oder Schiers (Fahrplanfeld 910 oder 941) und dann mit dem Postauto nach Fanas (Fahrplanfeld 90.203 ab Grüsch oder 90.211 ab Schiers).

Getting there

Über A13 und A28 nach Grüsch. In Grüsch Richtung Fanas abzweigen.

Parking

Während 12 Stunden kostenlos an der Talstation der Seilbahn. Falls Sie ihr Auto länger abstellen, wenden Sie sich bitte an das Personal der Seilbahn.

Coordinates

SwissGrid
2'771'190E 1'207'846N
DD
46.999569, 9.689743
DMS
46°59'58.4"N 9°41'23.1"E
UTM
32T 552438 5205347
w3w 
///armrests.pacemaker.verve
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Skitourenführer Graubünden Nord von Vital Eggenberger www.sac-cas.ch

Author’s map recommendations

Skitourenkarte 238S 1:50'000 Montafon (Malbun, Rätikon, Schiers) und 248S 1:50'000 Prättigau (St. Antönien, Arosa, Davos); Tour Nr. 111a & 111b

www.praettigau.info

Equipment

Ausgewachsene alpine Skitour im ungesicherten Gelände. Vollständige Sicherheitsausrüstung (Lawinensuchgerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde, Handy) und Kenntnisse über die richtige Handhabung sind unabdingbar.

Basic Equipment for Ski Touring

  • Ski Helmet
  • Goggles
  • Sunglasses
  • 2 pairs of Gloves: lightweight, breathable and windproof for going uphill, regular ski gloves for downhill
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Lightweight rain and windproof ski jacket
  • Additional warm jacket
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • Lightweight wind- and waterproof ski pants
  • 20 to 28 liter rucksack, preferably backcountry type
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Ski Touring

  • Ski touring boots
  • Ski touring bindings to fit boots
  • Ski touring skins to fit skis
  • Skis
  • Ski poles, preferably telescopic type
  • Avalanche safety equipment to consider: beacon, avalanche probe, avalanche shovel
  • Ski touring crampons
  • Crevasse rescue kit
  • Ski touring harness
  • Light ice axe
  • Ski touring ropes
  • Avalanche airbag backpack
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Similar routes nearby

 These suggestions were created automatically.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
6.7 km
Duration
1:45 h
Ascent
600 m
Descent
1,400 m
Highest point
2,302 m
Lowest point
902 m
Public-transport-friendly Scenic Cableway ascent/descent Summit route Clear area Forest Linear route
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view