Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

ORTOVOX Tourentipp: Zur Heidelberger Scharte

Back-country skiing
Responsible for this content
ORTOVOX Sportartikel GmbH Verified partner 
  • /
    Photo: Andre Degenkolb, ORTOVOX Sportartikel GmbH
  • /
    Photo: Andre Degenkolb, ORTOVOX Sportartikel GmbH
  • /
    Photo: Andre Degenkolb, ORTOVOX Sportartikel GmbH
  • /
    Photo: Andre Degenkolb, ORTOVOX Sportartikel GmbH
m 3000 2800 2600 2400 2200 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Heidelberger Scharte Heidelberger Hütte
Skitouren in der Silvretta bedeuten ein faszinierendes Panorama, recht leichte Aufstiege über sanfte Hänge, bekannte Skigipfel und tolle Abfahrten im Pulver oder bei Firn im Frühjahr. Das gilt auch für die Tour zur Heidelberger Scharte (2819m) am Hausberg unseres Stützpunkts.
moderate
Distance 4.1 km
3:00 h
527 m
545 m
Zu dieser halbtägigen Unternehmung starten wir von der Heidelberger Hütte, wo auch wieder der Endpunkt ist. Die Tour kann auch gut bei eher mäßigen Verhältnissen unternommen werden, lediglich eine Steilstufe ist zu überwinden. An dieser Stelle muss die aktuelle Lawinenlage insbesondere beachtet werden.
Profile picture of Andre Degenkolb
Author
Andre Degenkolb
Update: April 13, 2016
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Heidelberger Scharte, 2,815 m
Lowest point
2,270 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Das Gelände um die Heidelberger Hütte ist ziemlich weitläufig und baumfrei. Bei Nebel und schlechter Sicht kann die Orientierung hier zur Herausforderung werden.

Tips and hints

http://www.heidelberger-huette.at/willkommen.html

 

 

Start

Heidelberger Hütte (2,288 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'814'696E 1'199'177N
DD
46.908989, 10.257299
DMS
46°54'32.4"N 10°15'26.3"E
UTM
32T 595748 5195817
w3w 
///loud.potential.thirsty

Destination

Heidelberger Hütte

Turn-by-turn directions

Von der Hütte gehen wir in Richtung Westen auf einige Felsen zu, diese umrunden wir links. Wir erreichen einen Graben, diesem wieder nach Westen bergan folgen wir bis wir etwa eine Höhe von 2500m erreicht haben.  Schließlich über den Steilhang hinauf in die Scharte. Abfahrt wie Aufstieg (dies ist insbesondere bei schlechter Sicht zu empfehlen), oder mit Varianten.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug bis Landeck und weiter mit dem Bus nach Ischgl.

Getting there

Von München über Garmisch zum Fernpass, hierher auch von Stuttgart über die A 7. Weiter über Reutte und Imst, Landeck nach Ischgl im Paznauntal.

Parking

Tiefgarage in Ischgl (recht teuer) oder der Parkplatz am Ortseingang.

Coordinates

SwissGrid
2'814'696E 1'199'177N
DD
46.908989, 10.257299
DMS
46°54'32.4"N 10°15'26.3"E
UTM
32T 595748 5195817
w3w 
///loud.potential.thirsty
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Schweizer Landeskarte Blatt Samnaun; Alpenvereinskarte Nr. 26 Silvrettagruppe beide 1:25.000.

Equipment

Komplette Skitourenausrüstung und Sicherheitsausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Harscheisen) und ausreichend Flüssigkeit.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
4.1 km
Duration
3:00 h
Ascent
527 m
Descent
545 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Clear area
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view