Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

Madrisa Rundtour

Back-country skiing · Davos Klosters
Responsible for this content
Destination Davos Klosters Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Riccardo Götz, Riccardo Götz
  • /
    Photo: Riccardo Götz, Riccardo Götz
  • /
    Photo: Riccardo Götz, Riccardo Götz
  • /
    Photo: Riccardo Götz, Riccardo Götz
  • /
    Photo: Riccardo Götz, Riccardo Götz
m 2500 2000 1500 1000 20 15 10 5 km
Die Umrundung der Madrisa gilt seit Jahrzehnten als Skitouren-Klassiker. Die grenzüberschreitende, technisch leichte Tagestour führt Sie von der Schweiz nach Österreich und wieder zurück. In den knapp sieben Stunden erwartet Sie ein beeindruckendes Naturerlebnis mit traumhaften Abfahrten auf abwechslungsreichen Hängen.
moderate
Distance 24.9 km
7:20 h
2,776 m
2,490 m
2,615 m
1,137 m

Die Madrisa-Rundtour beginnt in Klosters Dorf. Von dort aus wird die Gondelbahn auf Madrisa, der neue Schaffürggli Sessellift und der Bügellift Madrisa benützt um auf rund 2500m zu gelangen. Vom Madrisa Skigebiet quert man ostwärts zum Schlappinerjoch (2203m) und fährt dann nordwärts hinunter ins Valzifenztal. Durch dieses Tal erreicht man Gargellen (1420m) im Montafon (Österreich). Mittels Sessellift (Schafbergbahn) und Skilift (Kristallbahn) gelangt man wieder auf eine Höhe von 2200m. Einer kurzen Abfahrt nordwärts entlang der Talabfahrt nach Gargellen, folgt ein ca. 45-minütiger Aufstieg zum St. Antönier-Joch. Für diesen Aufstieg ist eine Tourenausrüstung nötig.  

Eine herrliche Abfahrt durch das Alpeltitälli nach St. Antönien schliesst die Madrisa-Rundtour ab. Was im Sommer eine traumhafte 3-Tages-Tour ist kann im Winter mühelos in einem Tag erlebt werden.

Nach verdienter Pause im einem der gemütlichen Restaurants in St. Antönien fahren Postautos nach Küblis. Dort können Sie mit der Rhätischen Bahn zurück bis nach Klosters Dorf.

Author’s recommendation

Rundtour-Tickets sind direkt bei der Talstation der Madrisa Bergbahnen in Klosters erhältlich.
Profile picture of Remy Horn
Author
Remy Horn 
Update: February 09, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,615 m
Lowest point
1,137 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Wer sich abseits der Pisten begibt, handelt ausschliesslich eigenverantwortlich und befindet sich ausserhalb des Haftungsbereich der Bergbahnen. Die gelb markierten Freeridepisten werden gesichert jedoch nicht präpariert und nicht kontrolliert. Sie sind nur bei geöffnetem Zustand zu befahren. Wir empfehlen euch die Prüfung der geöffneten Pisten, des SLF Lawinenbulletins und der Wettervorhersage. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen.

Diese Freeride-Route ist als allgemeine Richtungsangabe zu verstehen. Je nach Verhältnissen müssen Abfahrtsrouten selbst beurteilt und angepasst werden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden.

Das Ausüben des Freeridesports im freien Gelände erfolgt auf eigene Gefahr. Jedem Freerider und Tourengänger sei eine gründliche Vorbereitung, Routenplanung und das Einholen von aktuellen Informationen zur Schnee- und Lawinensituation dringend ans Herz gelegt. Lawinenlagebericht und Schneeinfo: www.slf.ch

Für Unfälle, die sich aus der Verwendung der publizierten Informationen und der Routenangaben ereignen, wird jede Haftung abgelehnt.

Im Zweifelsfall ist die Begleitung durch geübte Bergführer strengstens empfohlen: www.bergfuehrer-davosklosters.ch

Start

Klosters Dorf (1,136 m)
Coordinates:
DD
46.884491, 9.875752
DMS
46°53'04.2"N 9°52'32.7"E
UTM
32T 566722 5192700
w3w 
///swing.helped.barstool

Destination

St. Antönien

Turn-by-turn directions

Klosters Dorf - Madrisa Bergstation - Schlappinerjoch -  Valzifenztal - Gargellen - Schafberg - St. Antönier Joch - Alpeltitälli - St. Antönien

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Bis Landquart mit der Schweizerischen Bundesbahn (SBB), dann umsteigen auf die Rhätische Bahn (RhB) in Richtung Davos-Platz. Aussteigen in Klosters-Dorf.Achtung: Züge Richtung Scuol-Tarasp halten nicht in Klosters-Dorf!

Getting there

Von Zürich / St. Margrethen her kommend verlassen Sie die Autobahn A13/E43 in Landquart in Richtung Landquart, Davos, Vereina. Fahren Sie auf der A28 bis nach Klosters Dorf.  

Parking

Bei den Bergbahnen stehen ausreichend kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Möchten Sie ihr Auto über Nacht stehen lassen, wenden Sie sich unbedingt an die Bergbahn.

Coordinates

DD
46.884491, 9.875752
DMS
46°53'04.2"N 9°52'32.7"E
UTM
32T 566722 5192700
w3w 
///swing.helped.barstool
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Wir empfehlen vor der Abfahrt das Lawinen-Trainings-Center.

Auf dem Jakobshorn bei der Bergstation Fuxägufer in Davos kann unter realistischen Bedingungen die richtige Anwendung des Lawinenverschüttetensuchgeräts (LVS) geübt werden. Das Trainingsgelände besteht aus einer Zone von 100 x 100 m in mässig steilem Gelände und stellt so einen realistischen Lawinenkegel dar. Die Benützung des Trainingsgeländes ist kostenlos. Das eigene LVS und die Lawinensonde müssen mitgenommen werden.

Basic Equipment for Ski Touring

  • Ski Helmet
  • Goggles
  • Sunglasses
  • 2 pairs of Gloves: lightweight, breathable and windproof for going uphill, regular ski gloves for downhill
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Lightweight rain and windproof ski jacket
  • Additional warm jacket
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • Lightweight wind- and waterproof ski pants
  • 20 to 28 liter rucksack, preferably backcountry type
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Ski Touring

  • Ski touring boots
  • Ski touring bindings to fit boots
  • Ski touring skins to fit skis
  • Skis
  • Ski poles, preferably telescopic type
  • Avalanche safety equipment to consider: beacon, avalanche probe, avalanche shovel
  • Ski touring crampons
  • Crevasse rescue kit
  • Ski touring harness
  • Light ice axe
  • Ski touring ropes
  • Avalanche airbag backpack
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
24.9 km
Duration
7:20 h
Ascent
2,776 m
Descent
2,490 m
Highest point
2,615 m
Lowest point
1,137 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Cableway ascent/descent Insider tip Summit route
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view