Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Alpine tour

Gipfelerlebnis T4 - Piz Muraun

Alpine tour • Graubuenden
Responsible for this content
Sedrun Disentis Tourismus
  • Der Steinmann auf dem Gipfel hält
    / Der Steinmann auf dem Gipfel hält
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Der Piz Muraun im Morgenlicht von Sedrun gesehen
    / Der Piz Muraun im Morgenlicht von Sedrun gesehen
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Tiefblick vom Gipfel
    / Tiefblick vom Gipfel
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Gipfelrast
    / Gipfelrast
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • am Nordgrat
    / am Nordgrat
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Beim Muraun Pign
    / Beim Muraun Pign
    Photo: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
Map / Gipfelerlebnis T4 - Piz Muraun
2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12
Weather

Auffallend und markant beherrscht  der Piz Muraun das Bergpanorama zwischen den Tälern Val Sumvitg und Val Medel. 

difficult
13 km
7:00 h
1374 m
1374 m

Wir lassen uns von der Mächtigkeit des Berges nicht einschüchtern und freuen uns auf einen anspruchsvollen Bergtag. Unsere Wanderung beginnt im Val Plattas bei Pardatsch, von wo wir in Richtung Val Muraun und Alp Cazirauns starten. Bei der Fuorcla da Vallesa verlassen wir den markierten Wanderweg und steigen über den Südgrat bis zum Gipfel auf. Oben angekommen überrascht der breite Gipfel mit den stolzen Steinmännern. Es gibt nichts, was die Aussicht trübt. 

Wir überschreiten den Gipfel und steigen in nördlicher Richtung zuerst auf steinigen Platten, später auf mehr oder weniger rutschigen Untergrund über den Nordgrat bis zum Muraun Pign ab.Es gibt noch alte Wegmarkierungen, die aber schon ziemlich verblasst sind. Wir  folgen den Wegspuren,die links vom Muraun Pign hinunter führen bis wir ein kleines Tal queren müssen. Wir suchen  auf Vieh-Trails einen Weg schräg über die Weiden in  Richtung Alp Soliva.  Der letzte Teil der Wanderung  führt uns  durch Wälder und über Wiesen nach Masauna und weiter ins Val Muraun bis wir den Ausgangspunkt Pardatsch erreichen

Author’s recommendation

Bei der Gemeinde Medel kann eine Fahrbewilligung bis Pardatsch bezogen werden 

Variante: Von Curaglia mit dem Auto bis Soliva fahren. Den direkten Weg bis zum Gipfel und den gleichen Weg wieder zurück. Zeitersparnis: ca. 1 Stunde

 

outdooractive.com User
Author
Heidi Meier
Updated: 2018-06-26

Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Altitude
2881 m
1595 m
Highest point
Piz Muraun (2881 m)
Lowest point
Pardatsch (1595 m)
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Safety information

Der Nordgrat ist zum Teil rutschig und ausgesetzt.

Equipment

Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Stöcke sind beim Abstieg hilfreich

Tips, hints and links

Gemeinde Medel www.medel.ch

Hotel in Curaglia www.vallatscha.com  www.medelina.ch

 

 

Start

Pardatsch im Val Plattas (1600 m)
Coordinates:
Geographic
46.664802 N 8.875182 E
UTM
32T 490451 5167923

Destination

Pardatsch im Val Plattas

Turn-by-turn directions

Wir folgen vom Parkplatz in Pardatsch  den Wanderwegweisern in Richtung Pardatsch und an den Maiensässen vorbei bis zum Val Muraun. Vor dem Bach zweigen wir rechts zur Fuorcla da Vallesa ab. An diesem Übergang verlassen wir den markierten Weg in nördlicher Richtung und folgen dem Grat, der mal mehr und mal weniger steinig ist bis zum Gipfel. Am nordöstlichen Ende des Gipfels beginnt der Abstieg über den Nordgrat, bis zum kleinen Sattel zwischen Piz Muraun und Muraun Pign. Wegspuren führen nach links hinunter denen wir folgen. Etwas weiter unten halten wir  immer leicht rechts und bleiben etwa auf der Höhe von 2437. Sobald wir den am nördlichsten gelegenen Graben überquert haben, wandern wir auf Sicht in Richtung Alp Soliva. Hier treffen wir wieder auf den markierten Wanderweg, der nach Curaglia hinunter führt. Diesem folgen wir bis vor dem Wald, wo links eine Alphütte steht. Wir zweigen hier links auf einen anderen markierten Wanderweg ab, an der Hütte vorbei, queren zwei kleine Tälchen bis wir die nächste Abzweigung erreichen. Wir halten  wieder links. Es folgen zwei weitere kleine Tälchen, wonach wir wieder eine Abzweigung vorfinden. Wir nehmen wieder den Weg nach links, der uns zur Brücke im Val Muraun führt. Gleich nachher erreichen wir den Wanderweg, den wir am Anfang genommen haben. Nun sind es nur wenige  Minuten zurück nach Pardatsch.

Public transport

Mit dem Zug von Luzern über Andermatt und den Oberalppass bis Disentis. Oder Von Zürich über Chur und Ilanz bis Disentis. In Von Disentis mit dem  Postauto bis nach Curaglia. Zusätzliche Wanderzeit von Curaglia bis Pardatsch 45 Minuten.

Getting there

Mit dem Auto von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis nach Disentis. Abzweigung Richtung Lukmanierpass. Weiterfahrt bis Curaglia. Zusätzliche Wanderzeit von Curaglia bis Pardatsch 45 Minuten.

Parking

Bei Pardatsch ungeschütze Parkmöglichkeit am Fahrweg. In Curaglia öffentlicher Parkplatz oberhalb der Kirche. (gebührenfrei)
Arrival by train, car, foot or bike

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
difficult
Distance
13 km
Duration
7:00 h
Ascent
1374 m
Descent
1374 m
Tour route Nice views Summit tour exposed

Weather Today

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.