Plan a route here
Castle

Schloss Schauenstein

Castle · Viamala · 667 m
Responsible for this content
Viamala Tourismus Verified partner  Explorers Choice 
  • Schloss Schauenstein
    / Schloss Schauenstein
    Photo: Viamala Tourismus
Ein Ort der Historie und des guten Essens: Das Schloss Schauenstein ist heute dank 19-Gault-Millau-Punkte-Koch Andreas Caminada eine Kulinarik-Hochburg.

Das Obere oder Schauensteinsche Schloss geht wie das Untere auf ein Wehrelement der bischöflichen Burgenstadt des Mittelalters zurück. Die Freiherren von Schauenstein, die am Heinzenberg wie auch im Domleschg reiche Güter besassen, machten den ehemaligen Festungsturm zum Eckpfeiler des von ihnen zwischen 1667 und 1676 erbauten Schlosses.

Am Portal des Westflügels erinnern neben der Jahreszahl 1667 die Initialen und Allianzwappen des Freiherren Johann Rudolf und seiner Gattin Emilie, geborene Molina an die Erbauer der Anlage. Der Letzte aus dem Stamm Schauenstein verkaufte Schloss und Güter 1732 an Carl Ulysses von Stampa. Nach dem Grossbrand von 1742, der auch dieses Schloss zur Ruine gemacht hatte, wurde nur der östliche Teil in herrschaftlichem Gepräge wieder hergestellt, während der westliche wesentlich einfacher gestaltet wurde.

Vom Herrensitz zum Internat...

1769 erwarb Barbara von Planta Schloss Schauenstein für ihren abenteuerlichen Sohn, Major Friedrich von Planta. Er brachte, vermutlich aus Frankreich, jene köstlichen, auf Leinwand gemalten Schäferszenen vor feinen Landschaften mit, die heute noch die Wände des Saales im Osttrakt schmücken und dessen wohnliche Atmosphäre prägen.

Bald ging der Herrensitz des unruhigen „Ziska“, wie Friedrich von Planta mit seinem Übernamen allgemein genannt wurde, an den Gesandten Peter Conradin von Planta. Dessen Witwe liess sich nach seinem Tod aus dem Westflügel ein Internat machen, in dem sich romanische und italienischsprachige Schüler auf den Eintritt in die Kantonsschule vorbereiten konnten. Aber 1840 wurde die Schule wieder geschlossen, und Schauenstein blieb seinem Schicksal überlassen, bis es 1865 Peter von Planta kaufte, der dann 1876 auch das bischöfliche Schloss erwarb.

... zum Künstler- und Gourmethaus

Peters berühmtester Sohn, Robert, folgte dem Vater als Besitzer auf Schauenstein. Er liess das Schloss 1910-1912 ganz erneuern und machte es zu einem gern besuchten Treffpunkt für Künstler und Wissenschaftler von Rang und Namen. Zentrum des geistvollen Kreises war stets der gelehrte und gastfreundliche Hausherr. Wenige Jahre nach dem Tod Roberts im Jahr 1937 verkaufte Gaudenz von Planta 1941 den Sitz an Rudolf Schoeller, der ihn 1961 an die Emser Werke veräusserte. Heute wird das Schloss als Restaurant und Hotel mit 19 Gault-Millau-Punkten von Starkoch Andreas Caminada als international beachtetes Gourmethaus geführt.

 

Zugang

Das Schloss Schauenstein wird als Restaurant und Hotel genutzt. Die Anlage liegt direkt am Burgenweg Domleschg.

Public transport

Mit Postauto erreichbar.

Parking

Parkplätze auf der Nordseite des Dorfes.

Coordinates

SwissGrid
2'753'455E 1'176'422N
DD
46.721337, 9.446070
DMS
46°43'16.8"N 9°26'45.9"E
UTM
32T 534088 5174294
w3w 
///booklet.approvals.star
Arrival by train, car, foot or bike

Recommendations nearby

Hiking trail · Viamala
Domleschg
recommended route Difficulty moderate
Distance 13.4 km
Duration 4:45 h
Ascent 879 m
Descent 176 m

Das Domleschg ist eines der schönsten und vielfältigsten Täler Graubündens. Es ist geprägt durch den Rhein, der früher verheerend auf das Tal ...

Viamala Tourismus
recommended route Difficulty easy
Distance 8.3 km
Duration 2:00 h
Ascent 219 m
Descent 219 m

Walking, Nordic Walking oder Runnig: Drei attraktive Strecken sind im Domleschg als Helsana Swiss Walking Trail ausgeschildert.

Viamala Tourismus
Theme trail · Viamala
Wald-Vielfalt Parcours Cazis
recommended route Difficulty easy
Distance 1.3 km
Duration 0:45 h
Ascent 72 m
Descent 72 m

Die Wälder gehören zu den vielfältigsten Lebensräumen in der Schweiz. Ein Drittel der Landesfläche ist mit Wald bedeckt, diese Fläche wird von ca.

Viamala Tourismus
Theme trail · Viamala
Sinnesweg Klinik Beverin
recommended route Difficulty easy
Distance 1.3 km
Duration 0:20 h
Ascent 4 m
Descent 4 m

Entdecken Sie die vielen Geheimnisse der Sinne auf dem Sinnesweg rund um die Klinik Beverin.

Viamala Tourismus
Cycling · Thusis
Graubünden Route
Difficulty difficult
Distance 30.1 km
Duration 3:01 h
Ascent 1,173 m
Descent 476 m

Section 2 Thusis–Bergün

Verein Parc Ela
recommended route Difficulty S3 difficult
Distance 17.2 km
Duration 7:24 h
Ascent 1,253 m
Descent 613 m

A long ascent leads over the Glaspass into the Safiental. Among bikers the trail is known to be as demanding as it is legendary. The old mule trail ...

Graubünden Ferien - normierte Touren
Difficulty easy
Distance 2.5 km
Duration 1:00 h
Ascent 53 m
Descent 29 m

In NACKT nimmt uns die zweite Oberstufe auf einen Spaziergang durch Thusis mit. Wir Blicken hinter das Sichtbare und hören aus dem Leben der ...

Viamala Tourismus
recommended route Difficulty moderate
Distance 8 km
Duration 2:45 h
Ascent 530 m
Descent 530 m

Auf einem seit prähistorischer Zeit bewohnten Hochplateau, 250 m senkrecht über Thusis liegt die Burganlage Hohen Rätien. Im nahegelegenen ...

1
Viamala Tourismus

Show all on map

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Schloss Schauenstein

7414 Fürstenau
Phone +41 81 632 10 80 Fax 1
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 8 Routes nearby