Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Talwanderweg im Winter

Winterwandern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • /
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • / Bach
    Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
m 1800 1750 1700 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Dem Schergenbach entlang durch die fünf Fraktionen von Samnaun.
leicht
Strecke 3,4 km
0:58 h
25 hm
111 hm
Die ersten 300 Meter geht es über den Gehsteig entlang der Talstrasse. Nach der kleinen Brücke geht es links hinunter zum Schergenbach. Vorbei am Sportplatz gelangt man nach Samnaun-Ravaisch und zur Talstation der Doppelstockbahn. Zur Linken der Schergenbach, zur Rechten der Mischwald mit Lärchen und Föhren. In Samnaun-Plan steht auch das Talmuseum Chasa Retica, das mutmasslich älteste Gebäude im Samnauntal aus dem 17. Jahrhundert. Gleich nach dem Dorfausgang wandert man an den rund 50 Bienenvölkern des Samnauner Imkers vorbei, die im Winterschlaf weilen. Nach rund einer Stunde ist das Ziel Samnaun-Laret erreicht.
Profilbild von Scuol Samnaun Val Müstair (me)
Autor
Scuol Samnaun Val Müstair (me)
Aktualisierung: 05.05.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.819 m
Tiefster Punkt
1.708 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg wird nach jedem Schneefall präpariert. Bitte beachten Sie die Zustandsmeldungen im Wintersportbericht. Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Schnee- und Witterungsverhältnisse müssen vor dem Start beachtet werden. 

 Notruf:

144   Notruf, Erste Hilfe  

1414 Bergrettung REGA  

112    Internationaler Notruf

Weitere Infos und Links

www.samnaun.ch

Start

PostAuto-Haltestelle Samnaun Dorf, Post (1.817 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'822'546E 1'203'561N
DD
46.945813, 10.362412
GMS
46°56'44.9"N 10°21'44.7"E
UTM
32T 603682 5200043
w3w 
///letzter.mücken.bremse

Ziel

PostAuto-Haltestelle Samnaun-Laret, Abzweigung

Wegbeschreibung

Start PostAuto-Haltestelle Samnaun-Dorf, neben der Gäste-Information Samnaun. Dem Weg entlang dem Bach folgen bis nach Samnaun-Lart.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  •  Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp
  •  Weiter mit dem PostAuto (von Scuol-Tarasp, oder Martina, cunfin) stündlich bis PostAuto-Haltestelle Samnaun Dorf, Riva
  • In Samnaun tagsüber stündliche Erschliessung mit dem Samnaunbus

Anfahrt

  •  Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains). Anschliessend auf H27 in Richtung über Scuol und Martina bis Vinadi. An derAbzweigung Vinadi bis nach Samnaun (ca. 1 Stunde ab Vereina Südportal)
  • Von Osten: über die Inntalstrasse B180 via Landeck bis nach Pfunds, Abzweigung Kajetansbrücke und via Spiss bis nach Samnaun.
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders) auf B180 bis Pfunds, Abzweigung Kajetansbrücke und via Spiss bis nach Samnaun.

Parken

  • Kostenlose Parkplätze in Samnaun Dorf (Chasa Riva, Musella oder Votlas)

Koordinaten

SwissGrid
2'822'546E 1'203'561N
DD
46.945813, 10.362412
GMS
46°56'44.9"N 10°21'44.7"E
UTM
32T 603682 5200043
w3w 
///letzter.mücken.bremse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Hohe und feste Wanderschuhe oder Winterstiefel, warme Kleidung, Sonnencreme, Sonnenbrille, Sonnenschutz, Wanderstöcke.

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,4 km
Dauer
0:58 h
Aufstieg
25 hm
Abstieg
111 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.