Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Sedrun- Rueras Rundtour

Winterwandern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zwischen Sedrun und Rueras
    / Zwischen Sedrun und Rueras
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Wir starten beim Bahnhof Sedrun
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Rueras
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Rueras
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Die Ustria Campadi ist geöffnet
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
m 1400 1350 5 4 3 2 1 km
Gemütliche Rundtour mit Einkehrmöglichkeiten.
leicht
Strecke 5,5 km
1:30 h
100 hm
107 hm

Im Hochwinter beginnen wir die Wanderung erst nach dem MIttag, weil der Abschnitt im Tal am Morgen noch im Schatten liegt. Der Weg führt zuerst über wenig befahrene Quartierstrassen, später auf einem  präparierten Winterwanderweg von Sedrun bis zur Bahnhaltestelle in Rueras. Die Bank beim Bahnhäuschen ist windgeschützt und bei Sonnenhungrigen sehr begehrt. In einem Bogen umrunden wir das Dorf Rueras und gelangen so bis hinunter in den Talgrund, ganz in die Nähe des Rheins. Das Campingrestaurant ist auch im Winter geöffnet und verfügt über eine sonnige Terrasse und eine heimelige Gaststube mit Holzofen. 

Entlang der Langlaufloipe geht es weiter bis zum Kraftwerk  Der Aufstieg bis Camischolas und bis zum Bahnhof hinauf ist eher Pflicht als Kür. Wir gehen es langsam an.

Profilbild von Heidi Meier
Autor
Heidi Meier
Aktualisierung: 15.10.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sedrun Bahnhof, 1.448 m
Tiefster Punkt
Campingrestaurant, 1.342 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Quartier-und Nebenstrassen sind meistens schneefrei

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten: Hotel Posta Rueras www.posta-rueras.ch oder Mountain-Lodge, Rueras  www.mt-lodge.com

Campingrestaurant: www.campingviva.ch

 

 

Start

Sedrun (1.448 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'701'780E 1'170'888N
DD
46.681455, 8.769016
GMS
46°40'53.2"N 8°46'08.5"E
UTM
32T 482335 5169792
w3w 
///erschafft.hindern.hätte

Ziel

Sedrun

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof wandern wir in westlicher Richtung bis zum Strem Bach. Hier zweigen wir rechts ab und gelangen nach den letzten Häusern auf den Winterwanderweg unterhalb der Bahnlinie bis Rueras. Nun folgen wir der Fahrstrasse Richtung Dorf, zweigen jedoch bei der ersten Möglichkeit wieder rechts ab. Sobald die Fahrstrasse endet, können wir  ein Stück auf einen Wanderweg wechseln. Vor dem Milà Bach zweigen wir links zur Hauptstrasse ab. Gleich gegenüber führt nun die Strasse ins Dorf hinein. Nach dem ersten Haus, nach dem Bach, zweigen wir rechts ab und gelangen so zur Ustria Campadi. Der Rückweg erfolgt entlang der Langlaufloipe in östlicher Richtung. Beim Kraftwerk wandern wir auf der Strasse nach links bis Camischolas und zum Bahnhof hinauf.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Andermatt über den Oberalppass oder von Chur über Disentis bis Sedrun .

Anfahrt

Mit dem Auto von Chur über Disentis bis Sedrun,  Bahnhof (Der Oberalppass hat Wintersperre)

Parken

Parkplatz beim Bahnhof (gebührenpflichtig)

Koordinaten

SwissGrid
2'701'780E 1'170'888N
DD
46.681455, 8.769016
GMS
46°40'53.2"N 8°46'08.5"E
UTM
32T 482335 5169792
w3w 
///erschafft.hindern.hätte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,5 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
100 hm
Abstieg
107 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Weg geräumt Schneeoberfläche präpariert öffentlicher Fahrweg
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.