Tour hierher planen Tour kopieren
Weitwanderwegempfohlene TourEtappe4

Schanfigger Höhenweg, 4. Etappe, Sapün - Fondei

Weitwanderweg · Plessur Alpen
LogoArosa Lenzerheide
Verantwortlich für diesen Inhalt
Arosa Lenzerheide Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Grüensee_Durannapass
    / Grüensee_Durannapass
    Foto: Marco Hartmann, Graubünden Ferien
  • / Grüensee_Durannpass
    Foto: Arosa Lenzerheide
  • / Strassberg
    Foto: Arosa Lenzerheide
  • / Aussicht vom Berggasthaus Strassberg
    Foto: Arosa Tourismus, Arosa Lenzerheide
  • / Strassberg
    Foto: Arosa Lenzerheide
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 12 10 8 6 4 2 km Strelapass Mattjisch Horn Haupter Horn Durannapass Seehorn Grünsee Blckter Flüe

Anspruchsvolle Bergwanderung: Strelapass, Felsenweg, Rundsicht ins Prättigau, der malerische Grünsee am Durannapass - all dies erwartet die Wanderer auf dem Weg ins Fondei. 

 

schwer
Strecke 13,5 km
5:00 h
800 hm
710 hm
2.630 hm
1.830 hm

Die vierte Etappe beginnt mit einem steilen Aufstieg zum Strelapass. Nach einem flachen Teil durch den Felsenweg folgt ein einstündiger Aufstieg zur Wasserscheide. Danach hat man die Höhenmeter überwunden und der Rest der Strecke kann gemütlich absolviert werden. Die Rundumsicht ins Prättigau ist atemberaubend. Der Kontrast zwischen dem kargen Skigebiet und dem wunderschönen Fondei ist eindrücklich. «Kaum ein Hochtal der Alpen weist eine so gut erhaltene walserische Kulturlandschaft auf. Sonnenverbrannte Holzhäuser liegen verstreut in blühenden Bergwiesen. Ein Bild, wie es wohl über Jahrhunderte für viele Walsergebiete galt. Im Gegensatz zu vielen Walsersiedlungen war das Fondei nachweislich 600 Jahre lang ganzjährig mit einer Bevölkerungszahl von bis über zweihundert Personen bewohnt. Erst mit dem Ausbau der Verkehrswege und dem Abtransport der Heuerträge Ende des 19. Jahrhunderts entvölkerte sich das Tal.» (Mettier-Heinrich, Hochtal Fondei).

 

Autorentipp

  • Pause und Picknick am schönen Grünseeli auf dem Durannapass
  • Einkehrmöglichkeit Berggasthaus Casanna und Strassberg
Profilbild von Arosa Tourismus
Autor
Arosa Tourismus
Aktualisierung: 14.03.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.630 m
Tiefster Punkt
1.830 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Berggasthaus Heimeli
Bergrestaurant Strelapass
Berggasthaus Strassberg
Ski- und Berggasthaus Casanna

Sicherheitshinweise

Bergwandererfahrung erforderlich! Falls Schneefelder vorhanden sind, verlangt der Aufstieg zum Strelapass sowie der Auf- und Abstieg im Bereich Weissfluhjoch gute Trittsicherheit und besondere Vorsicht.

 

Weitere Infos und Links

Diese Strecke ist als T3 kategorisiert, was als anspruchsvolles Bergwandern definiert ist. Von den konditionellen Anforderungen her ist die Etappe mit einer Länge von 12 km sicher eine der anstrengenderen Strecken. Insgesamt müssen 760 Höhenmeter aufwärts und 670 Höhenmeter abwärts überwunden werden.

Verpflegung Unterwegs: Strelapass 

Übernachtungsmöglichkeiten: Berggasthaus Strassberg / Skihaus Casanna 

 

Start

Berggasthaus Heimeli (1.831 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'777'744E 1'187'556N
DD
46.815412, 9.767960
GMS
46°48'55.5"N 9°46'04.7"E
UTM
32T 558585 5184938
w3w 
///gewöhnen.schwämme.denkbare

Ziel

Strassberg

Wegbeschreibung

Berggasthaus Heimeli - Strelapass - Weissfluhjoch - Casannapass - Grünsee/Durannapass - Reckholdern - Strassberg

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Rhätische Bahn fährt im Stundentakt von Chur nach Langwies (auch in die Gegenrichtung). Vom Langwieser Bahnhof führt ein Fussweg Richtung Dorfzentrum und weiter Richtung Heimeli. 

Anfahrt

Mit dem Auto in die Alpenstadt Chur. Von Chur her über die kurvenreiche Arosastrasse bis nach Langwies. Nach dem Dorfkern Langwies folgen Sie noch wenige Minuten der Arosastrasse bis zum Werkhof Langwies. Da befinden sich öffentliche Parkplätze. 

Parken

Beim Werkhof in Langwies befinden sich einige öffentliche Parkplätze

Koordinaten

SwissGrid
2'777'744E 1'187'556N
DD
46.815412, 9.767960
GMS
46°48'55.5"N 9°46'04.7"E
UTM
32T 558585 5184938
w3w 
///gewöhnen.schwämme.denkbare
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regenjacke, allenfalls Wanderstöcke, genügend zu Trinken, Snack zum Essen. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,5 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
800 hm
Abstieg
710 hm
Höchster Punkt
2.630 hm
Tiefster Punkt
1.830 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Von A nach B faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 12 Wegpunkte
  • 12 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.