Tour hierher planen Tour kopieren
Weitwanderweg empfohlene Tour Etappentour

33 Via Albula/Bernina (10 Etappen)

Weitwanderweg
Logo Graubünden Ferien - normierte Touren
Verantwortlich für diesen Inhalt
Graubünden Ferien - normierte Touren Explorers Choice 
  • Berninapass
    / Berninapass
    Foto: Nico Schärer
  • / Landwasserviadukt
    Foto: Nico Schärer
  • / Hospizio Bernina
    Foto: Nico Schärer
  • / Morteratsch Gletscher
    Foto: Nico Schärer
  • / Palpuognasee
    Foto: Nico Schärer
  • / Brusio
    Foto: Nico Schärer
  • /
    Foto: Nico Schärer
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 120 100 80 60 40 20 km Morteratschgletscher
Der Wanderweg entlang der UNESCO-Welterbe-Strecke der Rhätischen Bahn verläuft möglichst nahe an der Albula- und Berninaline und gibt immer wieder bezaubernde Blicke frei auf ein über 100 Jahre altes Gesamtkunstwerk in herrlicher alpiner Landschaft.
mittel
Strecke 126,2 km
41:24 h
4.228 hm
4.456 hm

Entdecken Sie unsere 5 Highlights auf der Via Albula/Bernina

  • Das imposante Landwasserviadukt der Rhätischen Bahn in Alvaneu.
  • Der smaragdgrüne Palpuognasee mitten im Parc Ela, dem grössten regionalen Naturpark der Schweiz
  • Der Morteratschgletscher, welcher eingebettet zwischen den Gipfeln der Berninagruppe und sattgrünen Nadelwäldern liegt 
  • Das Ospizio Bernina auf dem Berninapass bildet mit 2'253 m ü. M. den höchsten Punkt der Berninastrecke und liegt direkt am Lago Bianco
  • Kreisviadukt Brusio: Ein besonderes Bauwerk bildet das 142,8 Meter lange Kreisviadukt mit seinen 70 Metern Gleisradius

Die Albula-/Berninabahnlinie ist bezüglich bautechnischer Lösungen und Harmonie zwischen Natur und gestaltetem Eingriff ein Paradestück der Bahnpionierzeit. Der erste Teil des Wanderweges führt entlang der Albulalinie vom nördlich der Alpen gelegenen Thusis durch das Albulatal über die Fuorcla Crap Alv ins Val Bever durch die einmalige Hochebene des Oberengadins nach St. Moritz. Die südlichen vier Etappen führen weiter über den Berninapass ins Val Poschiavo und zu guter Letzt nach Tirano ins italienische Veltlin. 


Eine der abwechslungsreichsten zwischen hochalpinen, alpinen und subtropischen Zonen liegende Natur- und Kulturlandschaft zu Fuss zu erleben und dabei immer von der Albula- und Berninabahn begleitet zu werden, gehört zu den schönsten Erlebnissen eines Wanderers. In Harmonie mit der Natur können die in die wilde alpine Landschaft eingebetteten UNESCO-Objekte, wie Brücken, Viadukte, (Kehr-)Tunnels, Bahnhöfe, auf dieser Wanderung bestens entdeckt werden. Drei Sprach- und Kulturregionen, zahlreiche landschaftliche Perlen und Orte mit speziellem Charakter runden das Wandererlebnis ab.

Ein Weitwanderweg für jedermann, denn immer wieder berührt die Route das Trassee der Rhätische Bahn und gibt die Sicherheit, jederzeit einsteigen und der eigenen Kondition und den Interessen angepasste Tagesetappen zusammenstellen zu können.

Jetzt Via Albula/Bernina online buchen

Autorentipp

Package buchen! Wandern Sie bequem von Unterkunft zu Unterkunft und profitieren Sie vom im Preis inbegriffenen Gepäcktransport. Die Touren können ausserdem mit den öffentlichen Verkehrsmittel vereinfacht werden.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.479 m
Tiefster Punkt
426 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Buchungstelle:

Eurotrek AG
Tel: +41 (0)44 316 10 00
eurotrek@eurotrek.ch
http://www.rhb.ch/via  

Start

Thusis (700 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'753'138E 1'173'720N
DD
46.697107, 9.441027
GMS
46°41'49.6"N 9°26'27.7"E
UTM
32T 533718 5171600
w3w 
///einkäufe.pfund.oberer

Ziel

Tirano (I)

Wegbeschreibung

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Tour kann mittels öffentlichen Verkehrsmittel vereinfacht werden.

Planen Sie eine Mehrtagestour?  Kaufen Sie unseren graubündenPass und geniessen Sie freie Fahrt in ganz Graubünden. Hier erhältlich!

Koordinaten

SwissGrid
2'753'138E 1'173'720N
DD
46.697107, 9.441027
GMS
46°41'49.6"N 9°26'27.7"E
UTM
32T 533718 5171600
w3w 
///einkäufe.pfund.oberer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Lorenz Schilling
20.03.2016 · Community
Sehr schöne Tour. Allerdings haben wir die Etappen etwas anders gestaltet.
mehr zeigen
Foto: Lorenz Schilling, Community

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
126,2 km
Dauer
41:24 h
Aufstieg
4.228 hm
Abstieg
4.456 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 10 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 1
Strecke 19,1 km
Dauer 7:13 h
Aufstieg 1.136 hm
Abstieg 959 hm

Unsere Tipps für folgende Etappe der Via Albula / Bernina: Von der Solisbrücke haben Sie einen fantastischen Blick aufs Solisviadukt der ...

von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 2
Strecke 11,2 km
Dauer 3:53 h
Aufstieg 522 hm
Abstieg 304 hm

Unsere Tipps für folgende Etappe der Via Albula / Bernina: Das imposante Landwasserviadukt der Rhätischen Bahn Der spannende Wasserweg ...

von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3
Strecke 9,6 km
Dauer 3:15 h
Aufstieg 729 hm
Abstieg 432 hm

Unsere Tipps für folgende Etappe der Via Albula / Bernina: Das Bergdorf Filisur: Das Dorf bezaubert durch malerische Gassen, Plätze und Gebäude.

von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 4
Strecke 6,5 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 512 hm
Abstieg 98 hm

Unser Tipp für folgende Etappe der Via Albula / Bernina: Auf dem Bahnerlebnisweg erfahren Sie spannendes über die Geschichte des UNESCO ...

1
von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 5
Strecke 12,3 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 698 hm
Abstieg 668 hm

Unser Tipp für folgende Etappe der Via Albula / Bernina: Der kristallklare Palpuognasee im Lärchenwald - eine Oase der Erholung.

2
von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
Wanderrouten · Schweiz
33.06 Spinas - St. Moritz
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 6
Strecke 12,2 km
Dauer 3:43 h
Aufstieg 250 hm
Abstieg 290 hm

Unsere Tipps für folgende Etappe der Via Albula / Bernina: Die Skulpturen auf dem Märchenweg von Bever nach Spinas Ortschaft St.

1
von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
Wanderrouten · Schweiz
33.07 St. Moritz - Ospizio Bernina
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7 geschlossen
Strecke 29,6 km
Dauer 10:10 h
Aufstieg 1.035 hm
Abstieg 724 hm

Unsere Tipps für folgende Etappe der Via Albula / Bernina: Gletscherwelt des Morteratsch Die Wasserscheide Lago Bianco-Lej Nair auf dem ...

von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 8
Strecke 9,4 km
Dauer 2:50 h
Aufstieg 240 hm
Abstieg 780 hm

Unsere Tipps für folgende Etappe der Via Albula / Bernina: Der Lago Bianco auf dem Berninapass Aussichtspunkt Sassal Mason mit Blick auf den ...

von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 9
Strecke 10,9 km
Dauer 2:59 h
Aufstieg 24 hm
Abstieg 751 hm

Unsere Tipps für folgende Etappe der Via Albula / Bernina: Ein Abstecher zu den Gletschermühlen von Cavaglia lohnt sich allemal Wie die ...

von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 10
Strecke 14,5 km
Dauer 3:50 h
Aufstieg 300 hm
Abstieg 820 hm

Unsere Tipps für folgende Etappe der Via Albula / Bernina: Das mächtige Kreisviadukt von Brusio lädt unterwegs zum Staunen ein ...

von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.