Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderrouten

Von den Fideriser Heubergen nach Jenaz

Wanderrouten · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Prättigau Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fideriser Heuberge - Valdavos - Jenaz
    / Fideriser Heuberge - Valdavos - Jenaz
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Fideriser Heuberge - Valdavos - Jenaz
    / Fideriser Heuberge - Valdavos - Jenaz
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
Karte / Von den Fideriser Heubergen nach Jenaz
1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Vom Berghaus Arflina in den Fideriser Heubergen führt die Wanderung zur Alp Nova, dann weiter über Larein hinunter ins Valdavos mit einem Abstecher ins Jenazer-Bad. Weiter wandert man zum Brättliplatz „Brachboden“ und dann weiter zum Bahnhof Jenaz.
mittel
17,2 km
4:45 h
320 hm
1600 hm
Nach einer ausführlichen Stärkung im Berghaus Arflina wandern Sie zuerst noch etwas bergwärts Richtung Gaua, dann führt der Wanderweg fast horizontal zum Obersäss der Alp Nova. Von hier aus können Sie einen wunderbaren Ausblick auf die gesamte Rätikonkette auf der gegenüber-liegenden Talseite bewundern. Vom Nova Obersäss laufen Sie die Naturstrasse talwärts bis zur Abzweigung nach Larein Untersäss. Durch den Holzwald führt ein Wanderweg durch ein Erholungsgebiet von Bergvögeln direkt zum Larein Untersäss. Hier wird während der Alpungszeit die Milch von beiden Kuhalpen zu feinem Alpkäse und Butter verarbeitet. Der Wanderweg führt Sie nun talwärts in nördlicher Richtung zur Särrä. Bei der Spitzkehre zweigen Sie nun nach links ab in den Wald hinein und gelangen über das Ful Ried in die Nütieja. Das ist die hinterste Maiensäss-Siedlung im Valdavos. Bei der untersten Wiese führt ein Wanderweglein den Wald hinunter zum Holzlagerplatz von welchem Sie über die Naturstrasse zum Rütiboden, Hau, Specht, Junker bis zur Feisti gelangen. Von dort aus können Sie je nach Lust und Laune einen Abstecher ins nahe gelegene Jenazer-Bad machen. Die Naturstrasse führt Sie nun weiter das Tal hinaus zum Brättliplatz „Brachboden“ oberhalb der Dörfer Jenaz und Pragg-Jenaz. Dieser Platz lädt auch zum gemütlichen Verweilen ein und die Kinder können sich auf dem Spielplatz so richtig austoben. Diese wunderschöne Wanderung führt nun noch durch das malerische Oberdorf hinunter bis zur Bahnstation Jenaz.

Autorentipp

Diese Wanderung führt fast ausschliesslich talwärts, weshalb gutes Schuhwerk sehr zu empfehlen ist. 
outdooractive.com User
Autor
Daniela Göpfert
Aktualisierung: 18.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2157 m
Tiefster Punkt
721 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berghaus Arflina / Fideriser Heuberge
Restaurant Landhaus
Heuberge Sommer

Weitere Infos und Links

Prättigau Tourismus
Valzeinastrasse 6 
CH-7214 Grüsch
Tel. +41 (0)81 325 11 11
info@praettigau.info
www.praettigau.info

Start

Berghaus Arlfina Fideriser Heuberge (2010 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.866677, 9.724767
UTM
32T 555237 5190603

Ziel

Bahnhof Jenaz

Wegbeschreibung

Berghaus Arflina 2000 m – Alp Nova Obersäss 2024 m – Larein Untersäss 1740 m – Nütieja 1396 m – Rütiboden 1266 m – Feisti 1128 m – Bim Bad – Dürrwald – Brach – Bahnhof Jenaz 723 m

Hinweis

Wildruhezone Oberwald: 20.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn RhB bis nach Küblis und mit dem Postauto bis Fideris (Fahrplanfeld 910 oder 90.221).

Anfahrt

Über die A13 und die A28 nach Fideris. Mit dem Shuttle-Bus der Fideriser Heuberge in die Heuberge.

Parken

Kurz nach dem Dorfeingang stehen auf der linken Strassenseite kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Das Abstellen von Fahrzeugen auf dem Dorfplatz ist nur gegen Gebühr möglich.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,2 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
320 hm
Abstieg
1600 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.