Teilen
Merken
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderrouten

Val da Fain - Fuorcla Pischa - Paradis Hütte

· 2 Bewertungen · Wanderrouten · Engadin St. Moritz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Engadin St. Moritz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussicht auf die Bernina Gruppe
    / Aussicht auf die Bernina Gruppe
    Foto: Engadin St. Moritz
  • / Val da Fain
    Foto: Engadin St. Moritz
  • / Steinböcke im Albris Gebiet
    Foto: Engadin St. Moritz
  • / Fuorcla Pischa
    Foto: Engadin St. Moritz
  • / Abstieg zum Lej Languard
    Foto: Engadin St. Moritz
  • / Lej Languard
  • / Steinböcke im Albris Gebiet
    Foto: Engadin St. Moritz
  • / Paradis Hütte
    Foto: Pontresina Tourismus
  • / Murmeltiere im Val Languard
    Foto: Engadin St. Moritz
m 3000 2500 2000 1500 12 10 8 6 4 2 km

Die Wanderung fängt zuerst gemütlich an; mit dem Bus oder Zug fährt man nach Bernina Diavolezza.
schwer
13,4 km
5:05 h
864 hm
1119 hm

Von Bernina Diavolezza wandert man ein kurzes Stück der Passstrasse entlang, bevor ein Alpweg zur Brücke rechts weggeht und auf der anderen Seite ins Val da Fain hinein führt. Das Val da Fain ist berühmt für seine prächtige Alpenflora und beinahe jeder Quadratmeter ist von Murmeltieren bewohnt. Nach einer guten halben Stunde kommt man zu einer Weggabelung. Nun geht es im steilen Zickzack über Alpwiesen und an Murmeltierlöchern vorbei bis zu den Felsen der Giand'Albris. Nach der Hangtraversierung auf dem schmalen Pfad führt der Weg, mit Seilen gesichert, Richtung Fuorcla Pischa. Nach dieser Anstrengung hat man eine Rast verdient und vielleicht entdeckt man in den Felsen Steinböcke - die Chancen dafür stehen gut, denn am Piz Albris befindet sich eine der grössten Steinbockkolonien der Schweiz. Der Weg führt weiter durch Geröll über die Fuorcla Pischa. Etwa in der Mitte von Crasta Languard zweigt der Weg links ab. Nach der Traversierung der Mulde führt der Weg steil zum Lej Languard ab. Von dort sind es nur noch gut 30 Minuten zur Paradis Hütte, wo es leckere Kuchen gibt. Gestärkt nimmt man den Abstieg nach Pontresina in Angriff. Tipp: Entdecken Sie das Steinbock-Paradies Pontresina. www.pontresina.ch/steinbock-paradies

Weitere Informationen
Engadin St. Moritz Tourismus AG
Via San Gian 30
CH-7500 St. Moritz
Telefon: +41 81 830 00 01
E-Mail: allegra@engadin.ch 
Internet: www.engadin.ch 

Autorentipp

Entdecken Sie das Steinbock-Paradies Pontresina. www.pontresina.ch/steinbock-paradies
outdooractive.com User
Autor
Engadin St. Moritz
Aktualisierung: 13.07.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2860 m
Tiefster Punkt
1826 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist erforderlich.

Start

Bernina Diavolezza (2081 m)
Koordinaten:
DG
46.441889, 9.982630
GMS
46°26'30.8"N 9°58'57.5"E
UTM
32T 575479 5143615
w3w 
///rennt.brötchen.wunderschön

Ziel

Pontresina Post

Wegbeschreibung

Bernina Suot - Val da Fain - Fuorcla Pischa - Lej Languard - Pontresina

Hinweis

Wildruhezone God Languard: 15.12 - 15.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

DG
46.441889, 9.982630
GMS
46°26'30.8"N 9°58'57.5"E
UTM
32T 575479 5143615
w3w 
///rennt.brötchen.wunderschön
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Martin Bürger 
23.08.2019 · Community
Sehr schöne, aussichtsreiche Tour, gute Wegzeichnung, nette Wirte auf der Paradishütte
mehr zeigen
Gemacht am 23.08.2019
Foto: Martin Bürger, Community
Toller Blick auf Piz Palü
Foto: Martin Bürger, Community
Barbara Hilgeroth
23.11.2018 · Community
Leider passt die Landkarte nicht zur Wanderbeschreibung. Die angegebenen Daten gelten für die Wanderung, wenn Pontresina als Start gewählt wird. Bei der Wanderung, wie beschrieben, ab Bernina Sout, sind ca. 200hm im Anstieg weniger zu bewältigen. Außerdem kann die Wanderung verkürzt werden, wenn ab Alp Languard der Sessellift zum "Abstieg" benutzt wird. Es wird ca. 1h gespart. Wir haben tatsächlich eine kleine Herde Steinböcke gesehen!!!!
mehr zeigen
Gemacht am 29.07.2018
Steinbock an der Fourcla Pischa
Foto: Barbara Hilgeroth, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,4 km
Dauer
5:05h
Aufstieg
864 hm
Abstieg
1119 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Streckentour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.