Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderrouten

Talwanderung Oberalppass - Sedrun - Disentis

Wanderrouten · Zentralschweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Start am Oberalppass
    / Start am Oberalppass
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Aussicht von Milez ins Tal
    / Aussicht von Milez ins Tal
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Kapelle in Giuv
    / Kapelle in Giuv
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Ein Blick zurück nach Sedrun
    / Ein Blick zurück nach Sedrun
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Bugnei
    / Bugnei
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Ab Bugnei der Bahnlinie entlang
    / Ab Bugnei der Bahnlinie entlang
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • Disentis ist in Sichtweite
    / Disentis ist in Sichtweite
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Wegweiser in Segnas
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Dorfbrunnen in Segnas
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Disentis
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Abwechslungsreiche Talwanderung über Alpen, an  Maiensässen vorbei und immer auf der Sonnenseite der oberen Surselva. 

mittel
20,6 km
6:30 h
304 hm
1213 hm

Wir steigen auf dem Oberalppass aus dem Zug.  Was wir als Erstes entdecken ist der Leuchtturm, der hier als Symbol und stellvertretend für die Rheinquelle steht.

Wir  folgen der Naturstrasse zum  Pass Tiarms, wo wir bereits den höchsten Punkt der Tour erreichen. Ein Wanderweg führt nun ins Val Val hinunter und an den hübschen Maiensässen in Scharinas vorbei nach Milez, einem der schönsten Aussichtspunkte im Val Tujetsch. Grund genug um bei "Sabi" in der Hütte Las Palas auf einen Kaffee mit Kuchen einzukehren. 

Auf dem Weiterweg geht es über Mulinatsch und Pardatsch mal runter und mal kurz rauf, bis wir Sedrun erreichen. Wer möchte, macht einen Abstecher ins Dorf hinunter.  

Oberhalb der Bahnlinie geht es weiter und wir überqueren den Eisenbahnviadukt bei Bugnei. Wir wandern durch den Weiler Mompé Tujetsch, von wo Disentis schon zu sehen ist.  In Segnas nehmen wir uns Zeit um die schmucken, sonnenverbrannten  Häuser zu bewundern, die im typischen Walser Strickbau gezimmert wurden. In Acletta besuchen wir die Kirche Maria Immaculata . Bekannt ist das Altarbild des Meisters Francesco Nuvolone, welches 1655 in Mailand entstanden ist.

Auf verkehrsarmen Strassen und Nebenwegen beenden wir die Wanderung. Vorbei an der Talstation der Bergbahn Disentis3000 und  am Sportzentrum, bis wir den Bahnhof Disentis erreichen. 

Autorentipp

Wandern Sie mit leichtem Gepäck, es hat unterwegs immer wieder Einkehrmöglichkeiten.

Übernachtungsgäste erhalten beim Vermieter oder im Hotel eine Gästekarte, womit der Zug zwischen Disentis und Oberalppass gratis ist. Mai-Oktober

outdooractive.com User
Autor
Heidi Meier
Aktualisierung: 04.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Pass Tiarms, 2163 m
Tiefster Punkt
Disentis, 1135 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

In Mompé Tujetsch gibt es neu eine Toilette.

Ausrüstung

Wanderstöcke sind bei Talwanderungen immer empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Restaurant Calmot: www.piz-calmot.ch  Ustria Alpsu: www.alpsu.ch   Tegia Las Palas: +41(0)79 542 89 20 (bei trockenem Wetter geöffnet)

Ustria Cresta, Segnas: +41(0)81 947 41 76 (Montag Ruhetag) 

 

 

Start

Oberalp Passhöhe (2044 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.659423, 8.671655
UTM
32T 474879 5167370

Ziel

Disentis Bahnhof Rhb

Wegbeschreibung

Von der Bahnhaltestelle auf dem Oberalppass orientieren wir uns zuerst an den Gebäuden des Militärs. Wir folgen  den Wegweisern für die Senda Sursilvana Nr. 85. So gelangen wir auf den Pass Tiarms. Es folgt ein  Abstieg ins Val Val. Wir erreichen eine Fahrstrasse, die nach Milez führt. Wir folgen den Wegweisern talwärts. Nach einem kurzen Stück Wanderweg gelangen wir auf eine asphaltierte Strasse. Dieser folgen wir bis zur ersten grossen Rechtskurve, wo wir links abzweigen. Ein Wanderweg führt nun über den Bach Milar, zuerst hinunter und dann wieder hinauf. So erreichen wir erneut eine Strasse. Dieser folgen wir bis kurz vor der Bahnhaltestelle in Rueras. Nun links abzweigen. Vor der nächsten Linkskurve zweigen wir über eine Wiese nach rechts ab. Bei den ersten Häusern folgen wir der Quartierstrasse immer Richtung Osten bis wir den Bahnhof Sedrun erreichen. Nach dem Bahnhof folgen wir ein ganz kurzes Stück der Bahnlinie. Dann können wir die Geleise unterqueren, und zweigen nachher nach rechts ab. Von da führt der Weg mehr oder weniger alles oberhalb der Bahnlinie bis nach Segnas. In Segnas richten wir uns nach den Wegweisern nach Acletta. Von der Kirche in Acletta geht es auf Quartierwegen hinunter zur Seilbahnstation, am Sportzentrum vorbei bis zum Bahnhof Disentis.

 

Hinweis

Wildruhezone Aufforstung Selva: 21.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Luzern über Andermatt  oder von Zürich über Chur und Disentis bis zum Oberalppass

Anfahrt

Mit dem Auto von Luzern über Andermatt  oder von Zürich über Chur und Disentis bis zum Oberalppass. Mit dem Zug wieder zum Startpunkt zurück kehren

Parken

Parkplätze auf der Passhöhe  (GR gebührenfrei/UR kostenpflichtig)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,6 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
304 hm
Abstieg
1213 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.