Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderrouten

St. Antönien: Hochmoorwanderung

· 1 Bewertung · Wanderrouten · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Prättigau Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hochmoorwanderung St. Antönien Grossried
    / Hochmoorwanderung St. Antönien Grossried
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Hochmoorwanderung St. Antönien Grossried, Soppaseeli
    / Hochmoorwanderung St. Antönien Grossried, Soppaseeli
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Hochmoorwanderung St. Antönien Grossried
    / Hochmoorwanderung St. Antönien Grossried
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Hochmoorwanderung St. Antönien Grossried
    / Hochmoorwanderung St. Antönien Grossried
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Hochmoorwanderung St. Antönien Grossried
    / Hochmoorwanderung St. Antönien Grossried
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Feuerstelle Soppen-Seeli
    / Feuerstelle Soppen-Seeli
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
Karte / St. Antönien: Hochmoorwanderung
1500 1650 1800 1950 2100 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Herrliche Sommerwanderung durch kühle, rauschende Wälder hinauf zum ausgedehnten Hochmoor Grossried. 

leicht
9,9 km
2:30 h
400 hm
400 hm

Im Walserdorf St. Antönien stehen bei der Haltestelle Platz verschiedene Restaurants, wo man sich für den Aufstieg stärken kann. Folgen Sie dem Wegweiser Stels/Salfsch im Zickzack bergauf. Schon bald passieren Sie das gemütliche Berggasthaus Michelshof. Folgen sie der alten Strasse bis  Aschüel. Am «Soppenseeli» finden Sie eine schöne  Grillstelle. Danach führt Sie der Pfad weiter über das erste Sumpfgebiet in den Wald hinein. Folgen Sie linkerhand dem Holzerweg und schreiten Sie weiter munter  den mit Wurzel durchwachsenen Wanderweg entlang. Lichter Fichtenwald mit Farn und Heidelbeerbüschen säumen den Weg. Beim Grossried verlässt man den kühlen Wald und tritt hinaus auf die Grossried-Ebene. Halten Sie sich rechts und durchqueren Sie das Grossried, danach folgen Sie dem Wanderweg Richtung St. Antönien. Über die Bretterbrücken, welche über das Hochmoor führen zurück bis zum «Soppenseeli» und auf dem selben Weg zurück nach St. Antönien.

Autorentipp

Wer Lust und Laune hat (und vor allem wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angereist ist) hat die Möglichkeit im Berggasthaus  Michelshof Trottinetts zu mieten und nach Küblis (ca. 1 Std) oder Schiers (ca.2 Std) hinunter zu fahren.

outdooractive.com User
Autor
Daniela Göpfert
Aktualisierung: 11.10.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1882 m
Tiefster Punkt
1413 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggasthaus Gemsli
Hotel Restaurant Rhätia

Weitere Infos und Links

Prättigau Tourismus
Valzeinastrasse 6
CH-7214 Grüsch 
Tel. +41 (0)81 325 11 11 
info@praettigau.info
www.praettigau.info

Start

St. Antönien (1419 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.969565, 9.814317
UTM
32T 561943 5202103

Ziel

St. Antönien

Wegbeschreibung

St.Antönien Platz 1420m - Aschüel 1610m - Soppen - Grossried 1750m - Lengried 1695m - Soppen - Aschüel - St.Antönien

Hinweis

Wildruhezone Riedbüel: 01.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn RhB nach Schiers oder Küblis und mit dem Postauto nach St. Antönien. (Fahrplanfeld 90.214 oder 90.222).

Anfahrt

Auf der A13 und B28 nach Küblis, dann innerorts links über Bahnübergang abbiegen Richtung Pany, Luzein, St. Antönien.

Parken

In St. Antönien sind sämtliche Parkplätze kostenpflichtig. Der Parkplatz P2 befindet sich im Dorfzentrum etwas oberhalb der Kirche.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Irmgard Gehrig 
22.07.2019 · Community
Hochmoor mit Fluffyblümchen - Zauberwald - Farne - Panoramaweg - Kuhfladorama - was will man mehr? Das einzige was fehlt, ist eine Besenbeiz am höchsten Punkt. Wahrscheinlich fehlt es etwas an Touristen. Die anderen Wanderer konnten wir zumindest an einer Hand abzählen - was wiederum auch sehr angenehm war. Perfekte Detoxwanderung.
mehr zeigen
Montag, 22. Juli 2019, 15:12 Uhr
Foto: Irmgard Gehrig, Community
Montag, 22. Juli 2019, 15:13 Uhr
Foto: Irmgard Gehrig, Community
Montag, 22. Juli 2019, 15:14 Uhr
Foto: Irmgard Gehrig, Community
Montag, 22. Juli 2019, 15:15 Uhr
Foto: Irmgard Gehrig, Community
Montag, 22. Juli 2019, 15:15 Uhr
Foto: Irmgard Gehrig, Community

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,9 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
400 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.