Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderrouten empfohlene Tour

Rheinschlucht: Ilanz - Staderas

Wanderrouten · Bezirk Surselva
Verantwortlich für diesen Inhalt
Surselva Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bahnhof Valendas-Sagogn
    Bahnhof Valendas-Sagogn
    Foto: Region Surselva Tourismus
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Das Naturmonument Ruinaulta wird auch «Swiss Grand Canyon» genannt. Die Route verläuft dem Rhein entlang bis ins Herz der Schlucht nach Versam Station. Es folgen weitere Auen von nationaler Bedeutung. Die Tour endet in der Nähe von der Aussichtsplattform "Il Spir".
schwer
Strecke 20,3 km
6:30 h
809 hm
809 hm
1.200 hm
620 hm

Das Naturmonument Ruinaulta wird auch «Swiss Grand Canyon» genannt. Dieses Prädikat verdient es wohl zu Recht, denn die bis zu 300 Meter hohen Wände aus Bergsturzbrekzie verleihen der rund 11'000 Jahre jungen Schlucht im Ablagerungsgebiet des Flimser Bergsturzes ein imposantes Erscheinungsbild. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese traumhafte Landschaft zu entdecken.

Ab Ilanz geht es auf dem gut ausgebauten romantischen Wanderweg neben dem Vorderrhein bis Castrisch, durch eine Aue von nationaler Bedeutung und dem Rhein entlang bis ins Herz der Schlucht nach Versam Station. Es folgen weitere Auen von nationaler Bedeutung und die Überschreitung der Chli Isla bei Chrummwag. Nach der Überquerung des Rheins auf der RhB-Brücke wandern Sie durch Fichten- und Erika-Föhrenwald steil hinauf auf das Plateau von Ransun, von dort auf einer Waldstrasse und auf einem Wanderweg hinauf nach Conn. Ganz in der Nähe kann die Aussichtsplattform "Il Spir" bestiegen und die Rheinschlucht von oben bewundert werden. Zuoberst auf der Bergsturzmasse folgen wir dem gut mar-kierten Weg durch den Grosswald über Mutta Sura, mit Blick auf den Caumasee, und weiter nach Staderas zur PostAuto Haltestelle.

Hinweis(e)
Der Abschnitt von der Brücke bei der Station Valendas-Sagogn bis Conn entspricht der Route Staderas-Conn-Rheinschlucht Ruinaulta, aber in umgekehrter Richtung.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten: Ilanz, Castrisch, Versam Station, Conn, Trin Dorf, Tamins, Reichenau.
Profilbild von Claudia Meyer
Autor
Claudia Meyer
Aktualisierung: 28.07.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.200 m
Tiefster Punkt
620 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 1,17%Schotterweg 61,60%Naturweg 12,42%Pfad 22,95%Straße 1,84%
Asphalt
0,2 km
Schotterweg
12,5 km
Naturweg
2,5 km
Pfad
4,6 km
Straße
0,4 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Café Zwischenstation und Handwerk

Sicherheitshinweise

Bei unsicheren Wetterverhältnissen sollte die Tour nicht angetreten werden. Wetterumschwünge in den Bergen sind häufig. Wenn eine Regenfront oder ähnliches während der Wanderung aufzieht, sollte Sie rechtzeitig umkehren.

 

Weitere Infos und Links

Erlebnis Rhein Seite: https://www.graubuenden.ch/de/graubuenden-erleben/erlebnis-rhein

www.surselva.info

Start

Ilanz, Bahnhof (698 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'735'056E 1'181'967N
DD
46.775181, 9.207098
GMS
46°46'30.7"N 9°12'25.6"E
UTM
32T 515810 5180202
w3w 
///fühle.herdplatte.anfängen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Laax, Staderas

Wegbeschreibung

Ilanz - Castrisch - Station Valendas-Sagogn - Station Versam-Safien - RhB Brücke - Ransun - Conn - (Aussichtsplattform Spir ) - Mutta Sura - Staderas

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ab Chur ist der Bahnhof Ilanz mit einer idyllischen Fahrt durch die Rheinschlucht gut erreichbar. Die Wanderung kann beliebig mit der Rhätischen Bahn verkürzt werden. Die genauen Verbindungen können Sie der SBB Internetseite entnehmen: www.sbb.ch

Anfahrt

Ilanz sowohl ist sowohl von Chur als auch von Disentis/Mustér über die Route 19 erreichbar.

Parken

Direkt am Bahnhof gibt es einen grossen kostenpflichtigen Parkplatz. Alternativ können Sie am Bahnhof in Castrisch parkieren.

Koordinaten

SwissGrid
2'735'056E 1'181'967N
DD
46.775181, 9.207098
GMS
46°46'30.7"N 9°12'25.6"E
UTM
32T 515810 5180202
w3w 
///fühle.herdplatte.anfängen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe mit gutem Profil oder Trekkingschuhe, wetterangepasste Kleidung (Regenjacke/Sonnenschutz), Getränk, ev. Verpflegung, ev. Wanderstöcke.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,3 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
809 hm
Abstieg
809 hm
Höchster Punkt
1.200 hm
Tiefster Punkt
620 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights Von A nach B faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.