Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderrouten empfohlene Tour

Plang la Curvanera - Pass digls Orgels - Bergün

Wanderrouten · Albula
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Savognin Bivio Albula AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: Michael Zumsteg, Ehrendingen, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: Tourismus Savognin Bivio Albula AG, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: Tourismus Savognin Bivio Albula AG, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
m 3000 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Ela Hütte SAC Anitas Alpstübli

Eine lohnenswerte Wanderung vorbei an glasklarem Bergsee und imposanten Orgeln mit einer fantastischen Aussicht.

 

schwer
Strecke 15,9 km
6:30 h
1.135 hm
1.638 hm
Start ist in Plang la Curvanera, von dort aus geht es über Nassegl hoch zu Anita's Alpstübli und weiter zum idylischen Bergsee Lai Tigiel. Durch Schuttfeld vorbei am Fusse des eindrücklichen Corn da Tinizong gelangt man zum Orgelspass. Wer ihn sieht, weiss sofort, wieso er Orgelspass heisst. Der Abstieg führt teilweise auch über eine Geröllhalde. Über Wiesen und Lärchenwälder geht es hinunter nach Bergün.

Autorentipp

Übernachten in der SAC-Hütte Chamonas d'Ela 2252 m. (nicht bewirtet) Reservierung unter Tel. 078 878 98 41
Profilbild von Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Autor
Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Aktualisierung: 07.06.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.694 m
Tiefster Punkt
1.363 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Anitas Alpstübli

Sicherheitshinweise

Der Auf- und Abstieg vom Pass digls Orgels führt über Geröllhalden.

Start

Plang la Curvanera (1.867 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'767'175E 1'164'228N
DD
46.608390, 9.621023
GMS
46°36'30.2"N 9°37'15.7"E
UTM
32T 547557 5161834
w3w 
///eingereichten.greift.gebieten

Ziel

Bergün

Wegbeschreibung

Plang la Curvanera 1867 m. - Plang Begls 2027 m. - Lai Tigiel 2462 m. - Pass digls Orgels 2692 m. - Chamonas d’Ela 2252 m. - Chamanna d'Uglix 1989 m. - Bergün 1367 m.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Plang la Curvanera erreicht man mittwochs von Ende Juni bis Mitte Oktober mit dem Bike- und Wanderbus. Der Bus muss bis am Vorabend beim Tourismusbüro in Savognin reserviert werden. Tel, +41 81 659 16 16.

Anfahrt

Mit dem Auto von Savognin bis zum Parkplatz Plang la Curvanera.

Parken

Bei Benutzung des Bike- & Wanderbusses bei der Talstation der Savognin Bergbahnen (Kostenpflichtig).

Koordinaten

SwissGrid
2'767'175E 1'164'228N
DD
46.608390, 9.621023
GMS
46°36'30.2"N 9°37'15.7"E
UTM
32T 547557 5161834
w3w 
///eingereichten.greift.gebieten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Parc Ela Wanderkarte 1:50'000

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe und zweckmässige Outdoorbekleidung sind zu empfehlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,9 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1.135 hm
Abstieg
1.638 hm
aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.