Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderrouten empfohlene Tour

Orte der Magie - Lumbrein

Wanderrouten · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Surselva Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Péz Regina
    Péz Regina
    Foto: Surselva Tourismus AG
m 1500 1400 1300 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Oberhalb von S. Andriu ist die Sicht auf den ebenso geheimnis- wie kraftvollen Péz Regina am eindrücklichsten. 
mittel
Strecke 8,7 km
3:00 h
306 hm
306 hm
1.554 hm
1.321 hm

In der Val Lumnezia finden Sie viele naturgewaltige, kraftvolle Plätze. Die Wanderung führt Sie von Kraftplatz zu Kraftplatz. Vielleicht spüren Sie die unterschiedlichen Energiequalitäten oder finden gar lange gesuchte Antworten auf bestimmte Fragen.

Auf dem Dorfrundgang treffen Sie nebst der Kirche Sogn Martin (34) und der Kapelle Nossadunna digl agid auch auf interessante historische Bauten (33). Im nordwestlichen Teil steht der gotische Wohnturm "Casaulta". Im unteren Bereich des Dorfes der renovierte Wohnturm "Chisti da Lumerins". Mitte Dorf, in der Casa d'Angel ist eine der berühmten Bergkristallgruppe vom Péz Regina (35) ausgestellt. Am oberen Dorfrand führt ein Wanderweg durch Wiesen und Weiden hinauf zur Holzbrücke Val da Mulin (36) und weiter durch einen märchenhaften Wald nach Nussaus. Unterwegs haben Sie eine prachtvolle Aussicht auf den Péz Regina (37). Die Wanderung führt Sie nach S. Andriu und den Feldweg hinunter nach Farglix. Nun geht es gemütlich talauswärts nach Sietschen (38). Beim Bau der Strasse wurde hier eine uralte Grabstele gefunden welche heute im Kunstmuseum in Chur besichtigt werden kann. Der leicht ansteigende Rundweg bringt Sie zurück zum Ausgangsort Lumbrein.

33. Die spätmittelalterlichen Wohntürme aus Tuffstein erregen sofort die Aufmerksamkeit. Der sogenannte "Chisti da Lumerins" war vermutlich Sitz der seit 1231 urkundlich bezeugten Herren von Lumbrein. Der zweite Turm "Casaulta", dürfte im 14. und 15. Jahrhundert entstanden sein.

34. Die renovierte St. Martinskirche erstrahlt in hellem weiss und Gold. Hier können Sie nebst der Nähe zu Gott, Stille und Kraft geniessen. Interessant erscheint die ungleiche Energieverteilung im Chor, die sich jedoch durch die Baugeschichte erschliesst.

35. Im Jahr 2003 holten zwei einheimische Strahler zwei grosse Bergkristallgruppen aus einer Spalte am Péz Regian. Eine dieser Gruppen ist Dank grossem Engagement von verschiedener Seite in Lumbrein ausgestellt. Die energetischen Mutungen deuten darauf hin, dass dem Kristall der "Boden", die Verwurzelung fehlt. Er strahlt dennoch stark am jetzigen Ausstellungsort. Spüren Sie die austretenden Strahlen der fliessenden Kristallenergie?

36. Die einzigartige Holzbrücke wurde 2008 aus einheimischer Fichte erbaut. Ihre schwindelerregende Höhe und Länge imponiert. Die kühle Schlucht mit dem reinen Wasser verströmt angenehme Frische und Ruhe.

37. Oberhalb von S. Andriu ist die Sicht auf den ebenso geheimnis- wie kraftvollen Péz Regina am eindrücklichsten. Je nach Schattenlage sehen Sie in der Bergform die würdevolle und mächtige «Königin». Um den Berg ranken sich viele alte Sagen und es wird davon ausgegangen, dass Prozessionen und rituelle Jahreszeitenfeiern abgehalten wurden, um die
Fruchtbarkeit von Mensch, Tier und Pflanze zu unterstützen.

38. In Sietschen, einem spätestens seit der Eiszeit bewohnter Ort, wurde beim Bau der Strasse nach Surin eine Grabstele mit geheimnisvollem, eingemeisseltem Wesen gefunden. Der Grabstein kann im Kunstmuseum Chur besichtigt werden.


Die Forschungsstelle Kraftorte Schweiz hat in Zusammenarbeit mit Lumnezia Turissem 66 speziellen Orte der Region ausgetestet und in 12 Wanderrouten dokumentiert. Informationen zu den Routen finden Sie im Buch "Orte der Magie", welches im Infobüro Vella erhältlich ist.

 

Siehe auch
Surselva Tourismus AG
Info Val Lumnezia
Palius 32 D
CH-7144 Vella
Tel.: 0041 81 931 18 58
E-Mail: vallumnezia@surselva.info
Internet: www.surselva.info

Autorentipp

Einkehrmöglichkeit: Lumbrein, Nussaus 
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.554 m
Tiefster Punkt
1.321 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 22,45%Schotterweg 8,46%Naturweg 63,13%Pfad 5,94%
Asphalt
2 km
Schotterweg
0,7 km
Naturweg
5,5 km
Pfad
0,5 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Lumbrein, Postauto-Haltestelle (1.405 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'729'885E 1'171'630N
DD
46.683250, 9.136481
GMS
46°40'59.7"N 9°08'11.3"E
UTM
32T 510437 5169974
w3w 
///ungestüm.abholen.richtung
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Lumbrein - Val da Mulin - Uaul da Fiugs - Nussaus - Sontg Andriu - Fraglix - Sietschen - Lumbrein

Hinweis

Wildruhezone Val da Mulin: 20.12 - 15.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Postautolinie 90.441 Ilanz - Vrin, Haltestelle Lumbrein

Anfahrt

Via Chur A3/A13 über Flims nach Ilanz in die Val Lumnezia.

Parken

Parkmöglichkeit beim Schulhaus in Lumbrein und am Dorfausgang in Richtung Vrin (bei der Kapelle Sogn Roc). 

Koordinaten

SwissGrid
2'729'885E 1'171'630N
DD
46.683250, 9.136481
GMS
46°40'59.7"N 9°08'11.3"E
UTM
32T 510437 5169974
w3w 
///ungestüm.abholen.richtung
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Val Lumnezia - Obersaxen 1:25 000

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe mit gutem Profil oder Trekkingschuhe, wetterangepasste Kleidung (Regenjacke), Getränk, ev. Wanderstöcke.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,7 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
306 hm
Abstieg
306 hm
Höchster Punkt
1.554 hm
Tiefster Punkt
1.321 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.