Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderrouten empfohlene Tour

Corbia

Wanderrouten · Piuro
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bregaglia Engadin Turismo Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Corbia
    Corbia
    Foto: Bregaglia Engadin Turismo, Bregaglia Engadin Turismo
m 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km
Die Wanderung nach Savogno und Dasile kann bis auf die schöne Terrasse von Corbia fortgesetzt werden, ein beliebtes Ziel wegen seiner sonnigen Lage und weiten Aussicht auf das ganze Tal.
schwer
Strecke 11,8 km
6:30 h
1.560 hm
1.566 hm
1.916 hm
412 hm
Von dieser lieblichen Bergwiese aus kann man nochmals weitergehen bis zu den Hütten von Ponciagna. Diese letzte Erweiterung führt allerdings über einen kaum vorhandenen Pfad, ermöglicht dafür die Rückkehr nach Savogno durchs Tal der Acquafraggia.
Profilbild von Bregaglia Engadin Turismo
Autor
Bregaglia Engadin Turismo
Aktualisierung: 05.05.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.916 m
Tiefster Punkt
412 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Borgonuovo di Piuro (417 m)
Koordinaten:
DD
46.329620, 9.435483
GMS
46°19'46.6"N 9°26'07.7"E
UTM
32T 533519 5130763
w3w 
///anzunehmen.gelagerte.anknüpft

Ziel

Borgonuovo di Piuro

Wegbeschreibung

Dem vorangehend beschriebenen Weg nach Savogno und Dasile folgen. Vom kleinen Platz in der Mitte von Dasile aus führt der Pfad hinauf bis zur nahen Terrasse von Terabionda. Nach den Berghütten am Waldrand wandert man auf dem schönen Saumpfad mit Treppen weiter, bis man zuerst auf die baufälligen Hütten von Corbisot stösst, und dann auf die untere Grenze der weiten Heuwiesen von Corbia (1520 m). Von hier breitet sich die Wiesenterrasse aus, von hübschen Hütten getüpfelt, und die Sicht schweift weit übers ganze Tal. Auf der Fortsetzung nach Ponciagna geht man bis zum oberen Rand der Wiesen und noch eine Weile im Nadelwald aufwärts, bevor
man auf ein langes Querstück kommt, das in Richtung Ponciagna undzum Lago Acquafraggia verläuft. Die Route fordert noch einiges Auf und Ab, bevor man eine Senkung überwindet und zu den verfallenen Hütten von Serigna gelangt. Eine wuchtige Treppe und ein letztes Querstück führen zu den Berghütten von Ponciagna (1816 m), wo der Weg zum Acquafraggia-See abbiegt. Beim Abstieg von Ponciagna nach Savogno wandert man über die weiten Wiesen von Alpigia (von Ponciagna nach Savogno sind etwa 2 Std. zu rechnen).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.329620, 9.435483
GMS
46°19'46.6"N 9°26'07.7"E
UTM
32T 533519 5130763
w3w 
///anzunehmen.gelagerte.anknüpft
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,8 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1.560 hm
Abstieg
1.566 hm
Höchster Punkt
1.916 hm
Tiefster Punkt
412 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.