Tour hierher planen Tour kopieren
Trailrunningempfohlene Tour

Via Panoramica Trail

Trailrunning · Bregaglia
LogoBregaglia Engadin Turismo
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bregaglia Engadin Turismo Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Bregaglia Engadin Turismo, Bregaglia Engadin Turismo
  • /
    Foto: Bregaglia Engadin Turismo, Bregaglia Engadin Turismo
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 14 12 10 8 6 4 2 km
Der Abschnitt von Casaccia nach Soglio auf mittlere Höhe hat eine geringe Hühenunterschied und ist ca 14 km lang
leicht
Strecke 14,2 km
2:00 h
400 hm
748 hm
1.481 hm
1.094 hm
Der Weg führt durch üppige und wildromantische Natur auf der Sonnenseite des Bergells von Casaccia nach Soglio. Dabei eröffnen sich immer wieder spektakuläre Ausblicke auf die schroffen Dreitausender, die das Bergell von Italien trennen. Er ist im Prinzip einfach zu gehen; die Höhenunterschiede von 400 m aufwärts und 740 m abwärts sollte man jedoch nicht unterschätzen.

Autorentipp

Kürzungsmöglichkeiten: Statt ab Casaccia ab Vicosoprano (-1.5 Stunden) oder Vicosoprano Nasciarina (-1 Stunde).
Profilbild von Bregaglia Engadin Turismo
Autor
Bregaglia Engadin Turismo
Aktualisierung: 23.04.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.481 m
Tiefster Punkt
1.094 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Casaccia (1.457 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'771'321E 1'140'168N
DD
46.390990, 9.666206
GMS
46°23'27.6"N 9°39'58.3"E
UTM
32T 551221 5137706
w3w 
///kälber.gemeinsamer.schnitt

Ziel

Soglio

Wegbeschreibung

Von Casaccia führt der Weg auf der rechten Talseite nach Westen, über die Brücke der Maira und über ebene Wiesen bis zum kleinen See von Löbbia. Nach dem See folgt man der rot/weissen Markierung und leicht bergab gehend erreicht man Barga, danach durch Nadel- und Birkenwälder Roticcio. Nach einem ersten stürmischen Treffen mit dem Bach Aua da Mulina steigt der Weg kurz an, zuerst über kleine steile Wiesen, dann ebenaus weiter durch Tannenwälder. Nach einem kurzen Stück bergab geht man wieder durch dichte, schattige Wälder nach Durbeggia, wo Sie eine kleine Pause einlegen sollten, um die Landschaft zu bewundern. Beim Gehen sollte man nicht vergessen, die prächtige Sicht auf die mächtigen Gipfel im gegenüberliegenden Bondasca Tal zu geniessen.

Schliesslich erreicht man eine Lichtung, an der man den Valer- Bach überquert. Ein enger Weg führt dann über Wiesen und durch Wälder nach Pravis und zu den Ställen von Parlongh. Bis kurz vor Soglio geht der Weg leicht bergauf und bergab, bleibt aber immer ziemlich auf der gleichen Höhe, um dann steil nach unten zu führen. Vom steinigen Gebiet gelangt man plötzlich auf die grünen Wiesen von Soglio. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Postbus nr. 4 Chiavenna - St.Moritz 

Koordinaten

SwissGrid
2'771'321E 1'140'168N
DD
46.390990, 9.666206
GMS
46°23'27.6"N 9°39'58.3"E
UTM
32T 551221 5137706
w3w 
///kälber.gemeinsamer.schnitt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Laufschuhen, genug Wasser 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
14,2 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
748 hm
Höchster Punkt
1.481 hm
Tiefster Punkt
1.094 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.