Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Themenweg

Ein Berg im Fluss, Glaspass

Themenweg · Viamala
Verantwortlich für diesen Inhalt
Viamala Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Themenpfad "Ein Berg im Fluss"
    / Themenpfad "Ein Berg im Fluss"
    Foto: Viamala Tourismus
  • Säumerspielplatz Glaspass
    / Säumerspielplatz Glaspass
    Foto: Viamala Tourismus
  • Schwemmholzkugel erinnert an die Zerstörungskraft
    / Schwemmholzkugel erinnert an die Zerstörungskraft
    Foto: Viamala Tourismus
  • Der Glasergrat als Aussichtspunkt
    / Der Glasergrat als Aussichtspunkt
    Foto: Viamala Tourismus
  • Stegelzaun als typisches Kulturgut der Walser
    / Stegelzaun als typisches Kulturgut der Walser
    Foto: Viamala Tourismus
  • Die Schieferschichtung des Heinzenbergs ist deutli
    / Die Schieferschichtung des Heinzenbergs ist deutli
    Foto: Viamala Tourismus
  • / Bootssteg als Picknickplatz am ehemaligen Lüschers
    Foto: Viamala Tourismus
  • / Alpiner Bruch mit artenreicher Fauna und Flora
    Foto: Viamala Tourismus
1650 1800 1950 2100 2250 m km 1 2 3 4 5 6 7 Der Glaspass - Das Tor zur Aussenwelt D Häärdställi vo dä Walser Geologie: Piz Beverin & Heinzenberg D’ Walser im Safiental Nolla reisst den Berg in die Tiefe Was Flurnamen verraten Kristalle am Heinzenberg Naturpark Beverin Die Gefahr vom See Stegfeuerstelle Lüschersee Wintersport am Heinzenberg Wasserkraft und Hochspannung

1910 wurde am Heinzenberg das Ende des Lüschersees besiegelt. Das Seebecken wurde trockengelegt. Das Ende des Lüschersees ist jedoch nur ein Teil der spannenden Geschichte der Hangrutschungen am Heinzenberg.

mittel
7,3 km
2:45 h
393 hm
393 hm

Grossflächige Waldrodungen und ein zerstörerischer Wildbach verursachten Hangrutschungen. Erst ein umfangreiches Grossprojekt mit aufwändigen Gegenmassnahmen und teils massiven Eingriffen in Natur und Landschaft schuf Abhilfe.
All das und noch vieles mehr erzählt der Erlebnisweg am Heinzenberg. An über einem Dutzend Infopunkten wird Gross und Klein viel spannendes Hintergrundwissen vermittelt.
An den Zugangsportalen Glaspass und Obergmeind ist der kostenlose Wanderguide mit vielen Zusatzinformationen kostenlos zu beziehen.
Beim Lüschersee befindet sich eine gut eingerichtete Grillstelle, Brennholz ist vorhanden.

 

Allfällige Wanderweg-Sperrungen/-Einschränkungen oder -Umleitungen finden Sie hier.

Autorentipp

Ein Besuch im Berggasthaus Beverin beim Glaspass.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2123 m
Tiefster Punkt
1813 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggasthaus Beverin
Berghaus Obergmeind

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.

Weitere Infos und Links

Gästeinformation Viamala
Bahnhof
CH-7430 Thusis
Tel.: +41 (0)81 650 90 30
E-Mail: info@viamala.ch

Offizielle Website Glaspass - Ein Berg im Fluss: www.erlebnisweg-glaspass.ch

Start

Glaspass, Postauto-Haltestelle (1843 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.677519, 9.349612
UTM
32T 526738 5169388

Ziel

Glaspass, Postauto-Haltestelle

Wegbeschreibung

Glaspass - Glasergrat - ehemaliger Lüschersee - Obergmeind (optionaler Einstieg) - Bruchalp - Glaspass

Start- und Zielpunkt: Postauto-Haltestelle Glaspass oder Zugangsportal Obergmeind.

Hinweis

Wildruhezone Tschappina: 20.12 - 30.03
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Glaspass ist mit dem öffentlichen Verkehr (PostAuto-Linie Nr. 90.531, Thusis - Glaspass) erreichbar. Weitere Informationen zum Fahrplan entnehmen Sie der SBB-Webseite: www.sbb.ch

Anfahrt

Auf der A13 Ausfahrt 21-Thusis-Nord Richtung Thusis-Nord/Fürstenau/Cazis fahren. Danach Heinzenbergstrasse folgen bis Parkplatz Glaspass.

Parken

Parkplatz direkt beim Glaspass.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

"Das Ende des Lüschersees"
Die Geschichte des ehemaligen Sees am Heinzenberg von Gino Romegialli.
Preis CHF 34.00. ISBN: 978-3-85637-423-5


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,3 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
393 hm
Abstieg
393 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.