Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Danusa-Fuchs Erlebnisweg

· 1 Bewertung · Themenweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Prättigau Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Illustration Der verschwundene Sternenhimmel
    / Illustration Der verschwundene Sternenhimmel
    Foto: Urban Troxler, Bergbahnen Grüsch-Danusa
  • / Übersicht Posten Troxler
    Foto: Urban Troxler, Bergbahnen Grüsch-Danusa
  • / Posten "Kräuter" bei Berghaus Schwänzelegg
    Foto: Cyprian Sutter, Prättigau Tourismus GmbH
  • / Posten "Kräuter" bei Berghaus Schwänzelegg
    Foto: Cyprian Sutter, Prättigau Tourismus GmbH
  • / Hexlein auf dem Besen.
    Foto: Cyprian Sutter, Prättigau Tourismus GmbH
m 1800 1750 1700 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Spielplatz Grüsch-Danusa Spielplatz Grüsch-Danusa Streichelzoo Schwänzelegg Berghaus Schwänzelegg Bergstation Grüsch-Danusa
Der Danusa-Fuchs Erlebnisweg «Der verschwundene Sternenhimmel» lässt Kinderaugen strahlen. Auf verschiedenen Posten helfen Sie den Tieren beim Sammeln der verschwundenen Sterne. 
Strecke 2,7 km
0:50 h
130 hm
132 hm

Der neue 3 km lange Erlebnisweg startet beim Berghaus Schwänzelegg. Flankiert von grossen Holzskulpturen lösen die Kinder an 6 verschiedenen Posten Aufgaben und helfen den Tieren beim Sammeln der verschwundenen Sterne. Damit der Erlebnisweg zu Hause als Märchen nachklingen kann, gibt es ein handliches Buch zum Kaufen, welches von Jasmin Davatz geschrieben und vom Kunstschaffenden Urban Troxler illustriert wurde. Die Benutzung des Erlebniswegs ist gratis.

Eine kleine Einstimmung auf den Erlebnisweg: 

Danusa-Fuchs und der «Der verschwundene Sternenhimmel»

Die Tierfreunde und die kleine Hexe Flurina, kennen sich seit Kindertagen. Sie verstecken sich im Wald, spielen dem Alphirten lustige Streiche, tollen im Winter durch den Schnee oder vertauschen schon mal den Skifahrern die Stöcke. Ihre Welt ist in Ordnung.

Doch seit einiger Zeit muss Flurina zu Hause arbeiten, da ihre Familie nicht mehr hexen will. Sie sammelt Heilkräuter, jätet im Garten, jeden Tag gibt es etwas anderes zu tun. Als die kleine Hexe eines Tages müde vom Markt nach Hause kommt, sieht sie ihre Tierfreunde im Älplisee herumalbern. Das ärgert die kleine Hexe sehr und stapft wütend davon.

Als sie beim Tüüfried den blühenden Eisenhut sieht, heckt die kleine Hexe Böses aus. Das Unheil nimmt seinen Lauf...

Autorentipp

Planen Sie einen richtigen Familientag ein und verbinden den Erlebnisweg mit einem Besuch des Streichelzoo Schwänzelegg und dem Spielplatz Grüsch-Danusa mit vielen tollen Attraktionen. Geniesser erwartet ein einmaliges 360 Grad Panorama auf 1'800 m ü. M. und das Berghaus Schwänzelegg mit herzlicher Gastfreundschaft. 
Profilbild von Gisela Thomann
Autor
Gisela Thomann
Aktualisierung: 12.07.2021
Höchster Punkt
1.777 m
Tiefster Punkt
1.708 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berghaus Schwänzelegg

Weitere Infos und Links

www.gruesch-danusa.ch

Start

Koordinaten:
SwissGrid
2'768'323E 1'201'791N
DD
46.945861, 9.649816
GMS
46°56'45.1"N 9°38'59.3"E
UTM
32T 549452 5199352
w3w 
///jedes.abgrenzung.magd

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der RhB (Rhätischen Bahn) bis Grüsch (Fahrplanfeld 910 oder 941). Vom Bahnhof Grüsch weiter mit dem Postauto B 202 (Richtung Valzeina) bis Grüsch, Danusa oder zu Fuss bis zur Talstation der Grüsch-Danusa Bergbahn (ca. 15 Minuten).

Anfahrt

Über A13 und N28 bis Ausfahrt Grüsch.  Nach der Ausfahrt den Wegweisern Richtung Bergbahnen folgen.

Parken

Bei der Talstation der Bergbahnen Grüsch-Danusa stehen gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

SwissGrid
2'768'323E 1'201'791N
DD
46.945861, 9.649816
GMS
46°56'45.1"N 9°38'59.3"E
UTM
32T 549452 5199352
w3w 
///jedes.abgrenzung.magd
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Beda Keller
11.07.2021 · Community
Toller Weg und sehr schöne Holzfiguren. 50 Minuten mit Kindern, 4 und 6 Jahre sind eher knapp. Realistische Zeit wenn man gemütlich gehen will, inkl. Lesen der Tafeln usw. sind um die 1h30 bis 1h45 Minuten. Nicht Kinderwagentauglich. Gutes Schuhwerk ist ein muss. Sehr schöne Moorflecken und tolle Landschaft. Gelungener Erlebnisseg. Bravo
mehr zeigen
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community
Foto: Beda Keller, Community

Fotos von anderen

+ 9

Bewertung
Strecke
2,7 km
Dauer
0:50 h
Aufstieg
130 hm
Abstieg
132 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.