Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Sentisch Horn (2'827 M. ü. M.)

Skitour · Davos Klosters
Verantwortlich für diesen Inhalt
Destination Davos Klosters Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Remy Horn, Destination Davos Klosters
  • /
    Foto: Remy Horn, Destination Davos Klosters
  • /
    Foto: Remy Horn, Destination Davos Klosters
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 7 6 5 4 3 2 1 km
Der Flüelapass (2'383 m) ist ein beliebter Ausgangspunkt für zahlreiche Skitouren. Zu ihnen gehört das Sentisch Horn (2'827 M. ü. M.). Durch seine leichte Erreichbarkeit ist der Gipfel während der ganzen Skitourensaison ein lohnendes Ziel.
mittel
7,9 km
2:30 h
864 hm
863 hm

Die Sentisch Horn Tour ist eine relativ einfache Skitour, die auch im Frühjahr oftmals noch sehr attraktive Bedingungen aufweisen kann.

Von Tschuggen aus führt der Aufstieg erst kurz der Passstrasse entlang bis zum Wägerhus. Hier verlässt man die Straße und die Variante führt durch das relativ flache Couloir hinauf zu einem kleinen Plateau in Richtung Bardillen Boden. Hier angekommen, geht es weiter nach Süden entlang einer flachen Route durch die Mulde. Anschliessend führt die Variante durch's Tälli, wo man sich anschliessend aus Nordwesten dem Gipfel des Sentisch Horn nähert. Vor der Abfahrt wartet auf dem Gipfelplateau einen ein bezauberndes Panorama. 

 

Autorentipp

Nach der Tour bietet sich das Gasthaus zum Tschuggen für eine Verstärkung an. 
Profilbild von Remy Horn
Autor
Remy Horn 
Aktualisierung: 09.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.825 m
Tiefster Punkt
1.962 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wer sich abseits der Pisten begibt, handelt ausschliesslich eigenverantwortlich und befindet sich ausserhalb des Haftungsbereich der Bergbahnen. Die gelb markierten Freeridepisten werden gesichert jedoch nicht präpariert und nicht kontrolliert. Sie sind nur bei geöffnetem Zustand zu befahren. Wir empfehlen euch die Prüfung der geöffneten Pisten, des SLF Lawinenbulletins und der Wettervorhersage. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen.

Diese Freeride-Route ist als allgemeine Richtungsangabe zu verstehen. Je nach Verhältnissen müssen Abfahrtsrouten selbst beurteilt und angepasst werden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden.

Das Ausüben des Freeridesports im freien Gelände erfolgt auf eigene Gefahr. Jedem Freerider und Tourengänger sei eine gründliche Vorbereitung, Routenplanung und das Einholen von aktuellen Informationen zur Schnee- und Lawinensituation dringend ans Herz gelegt. Lawinenlagebericht und Schneeinfo: www.slf.ch

Für Unfälle, die sich aus der Verwendung der publizierten Informationen und der Routenangaben ereignen, wird jede Haftung abgelehnt.

Im Zweifelsfall ist die Begleitung durch geübte Bergführer strengstens empfohlen: www.bergfuehrer-davosklosters.ch

Start

Tschuggen (1.961 m)
Koordinaten:
DG
46.784441, 9.921591
GMS
46°47'04.0"N 9°55'17.7"E
UTM
32T 570345 5181622
w3w 
///voran.schrei.aufsteiger

Ziel

Tschuggen

Wegbeschreibung

Tschuggen - Wägerhus - Bardillen Boden - Tälli - Sentisch Horn - Tschuggen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bis Landquart mit der Schweizerischen Bundesbahn (SBB), dann umsteigen auf die Rhätische Bahn (RhB) in Richtung Davos Platz. Aussteigen in Davos Dorf. 

 

Anfahrt

Von Zürich / St. Margrethen her kommend verlassen Sie die Autobahn A13/E43 in Landquart in Richtung Landquart, Davos, Vereina. Fahren Sie auf der A28 bis nach Davos Dorf und anschliessend weiter auf dem Flüelapass nach Tschuggen.

Parken

Bitte die öffentlichen Parkplätze beim Restaurant Tschuggen benützen.

Koordinaten

DG
46.784441, 9.921591
GMS
46°47'04.0"N 9°55'17.7"E
UTM
32T 570345 5181622
w3w 
///voran.schrei.aufsteiger
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wir empfehlen vor der Abfahrt das Lawinen-Trainings-Center.

Auf dem Jakobshorn bei der Bergstation Fuxägufer in Davos kann unter realistischen Bedingungen die richtige Anwendung des Lawinenverschüttetensuchgeräts (LVS) geübt werden. Das Trainingsgelände besteht aus einer Zone von 100 x 100 m in mässig steilem Gelände und stellt so einen realistischen Lawinenkegel dar. Die Benützung des Trainingsgeländes ist kostenlos. Das eigene LVS und die Lawinensonde müssen mitgenommen werden.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,9 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
864 hm
Abstieg
863 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.