Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Sassauna 2307m / Abfahrt Fanas

Skitour • Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Prättigau Tourismus GmbH
  • Fanas ist eines der sonnigsten Dörfer Graubündens
    / Fanas ist eines der sonnigsten Dörfer Graubündens
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Aussicht vom Berggasthaus Sassauna
    / Aussicht vom Berggasthaus Sassauna
  • Aufstieg auf den Sassauna
    / Aufstieg auf den Sassauna
    Foto: Daniela Göpfert, Joos Mathis
  • /
  • Seilbahn Fanas
    / Seilbahn Fanas
    Foto: SBM-Events AG Schiers, Prättigau Tourismus GmbH
  • Mit der Seilbahn gehts hoch hinaus!
    / Mit der Seilbahn gehts hoch hinaus!
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
Karte / Sassauna 2307m / Abfahrt Fanas
1000 1500 2000 2500 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Fanas, Seilbahn Seilbahn Fanas Eggli (Fanas) (Luftseilbahn) Sassauna Berggasthaus Sassauna

Nirgends stehen die Rätikon-Gipfel schöner Spalier als vom Sassauna aus betrachtet! 

leicht
9,2 km
2:15 h
600 hm
1433 hm

Dank der Luftseilbahn aufs 'Eggli' ( Seilbahn Fanas ) ist der Sassauna (2308 m) leicht zu erreichen. Dennoch eine fordernde Skitour mit steilem Gelände im Gipfelbereich auf einen herrlichen Aussichtsberg. Nirgends stehen die Rätikon-Gipfel schöner Spalier als vom Sassauna aus betrachtet! Lange und wunderschöne Abfahrt nach Fanas.

Alternativ gibt es die Abfahrt bis nach Schiers.

Autorentipp

Geniesse ein feines "Plättli" im Berggasthaus Sassauna nahe der Bergstation. 

outdooractive.com User
Autor
Marc Bless
Aktualisierung: 12.06.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2302 m
902 m
Höchster Punkt
Sassauna (2302 m)
Tiefster Punkt
Fanas (902 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Berggasthaus Sassauna

Sicherheitshinweise

Die Ski- und Schneeschuhrouten sind als allgemeine Richtungsangaben zu verstehen. Je nach Verhältnissen müssen Aufstiegs- und Abfahrtsrouten angepasst werden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden.

Das Ausüben des Skitourensports im freien Gelände erfolgt auf eigene Gefahr. Jedem Tourengänger sei eine gründliche Vorbereitung, Routenplanung und das Einholen von aktuellen Informationen zur Schnee- und Lawinensituation dringend ans Herz gelegt. Lawinenlagebericht und Schneeinfo: www.slf.ch

Für Unfälle, die sich aus der Verwendung der publizierten Informationen und der Routenangaben ereignen, wird jede Haftung abgelehnt.

Lassen Sie sich im Zweifelsfall von geübten Tourengängern oder von einem Bergführer begleiten: www.praettigau.info/bergfuehrer

Ausrüstung

Ausgewachsene alpine Skitour im ungesicherten Gelände. Vollständige Sicherheitsausrüstung (Lawinensuchgerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde, Handy) und Kenntnisse über die richtige Handhabung sind unabdingbar.

Weitere Infos und Links

Prättigau Tourismus   
Sananggastrasse 6
CH-7214 Grüsch   
Tel. +41 (0)81 325 11 11   
info@praettigau.info
www.praettigau.info

Start

Fanas (922 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.986164, 9.662501
UTM
32T 550379 5203839

Ziel

Fanas

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Luftseilbahn steigt man über den Ochsenberg zuerst in angenehmer Steigung auf, ab ca. 2000m zunehmend steiler. Es ist möglich, dem SSW-Rücken zu folgen, oder weiter östlich in der Flanke aufzusteigen, bis zum Gipfel des Sassauna (2308 m).

Abfahrt bis Fanas: Vom Gipfel entlang der Aufstiegsroute bis zur Seilbahn-Bergstation und weiter bis zu den Maiensässhütten von Furner (1709 m). Nun über die herrlichen Südhänge von Fatans hinunter bis auf die Verbindungsstrasse südwestwärts nach Casällas. Auf der schneebedeckten Strasse westwärts traversieren bis Pajös und nun über die letzten Hänge hinunter ins Dorf Fanas. (Variante: Es kann auch entlang des Sommerwegs in etwas unter der Seilbahn abgefahren werden, im unteren Teil lohnender, jedoch im oberen Teil skifahrerisch weniger schön.)

Hinweis

Wildruhezone Forztobel-Casällas: 01.02 - 15.04

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Rhätischen Bahn (RhB) bis Grüsch oder Schiers (Fahrplanfeld 910 oder 941) und dann mit dem Postauto nach Fanas (Fahrplanfeld 90.203 ab Grüsch oder 90.211 ab Schiers).

Anfahrt

Über A13 und A28 nach Grüsch. In Grüsch Richtung Fanas abzweigen.

Parken

Während 12 Stunden kostenlos an der Talstation der Seilbahn. Falls Sie ihr Auto länger abstellen, wenden Sie sich bitte an das Personal der Seilbahn.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Skitourenkarte 238S 1:50'000 Montafon (Malbun, Rätikon, Schiers)

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,2 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
1433 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.