Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Dreibündenstein - Fulhorn

Skitour · Chur
Verantwortlich für diesen Inhalt
Chur Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Dreibündenstein Hochebene mit Fulhorn
    / Dreibündenstein Hochebene mit Fulhorn
    Foto: Michael Christ, Chur Tourismus
  • Schluss-Aufstieg zum Fulhorn
    / Schluss-Aufstieg zum Fulhorn
    Foto: Michael Christ, Chur Tourismus
  • Blick von Spundis Richtung Dreibündenstein
    / Blick von Spundis Richtung Dreibündenstein
    Foto: Michael Christ, Chur Tourismus
  • Aufstieg am Rand der Skipisten mit Blick ins Rheintal
    / Aufstieg am Rand der Skipisten mit Blick ins Rheintal
    Foto: Michael Christ, Chur Tourismus
  • Panorama beim Aufstieg zum Dreibündenstein
    / Panorama beim Aufstieg zum Dreibündenstein
    Foto: Michael Christ, Chur Tourismus
  • Blick von Furggabüel ins UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona
    / Blick von Furggabüel ins UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona
    Foto: Michael Christ, Chur Tourismus
  • / Dreibündenstein im Winter
    Foto: Michael Christ, Chur Tourismus
  • /
    Foto: Michael Christ, Chur Tourismus
1800 2100 2400 2700 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 Chur Bergbahnen (Hausberg Brambrüesch) Spundis Dreibündenstein 2160m

Schöne Tour ab Brambrüesch zur Dreibündenstein Hochebene und zum Fulhorn Gipfel mit prächtiger Rundsicht.

mittel
7,7 km
6:42 h
1013 hm
81 hm

Eine lohnende Skitour ab der Bergstation Brambrüesch. Die Route führt zuerst durch den Wald, durch schöne Lichtungen und später auf der rechten Seite der Skipisten hoch zum Furggabüel und weiter zum Dreibündenstein. Dort eröffnet sich eine prächtige Hochebene, welche durchquert wird (auch als flache Abfahrt ohne Felle möglich). Bei ca. 2100m beginnt der Anstieg wieder, zuerst auf den Hügel Tgom 'Aulta und anschliessend über den steilen Rücken zum Fulbergegg, von wo aus man über den Grat den Gipfel erreicht (nicht zu weit links gehen wegen den Wächten).

Abfahrt je nach Verhältnissen entweder Richtung Alp dil Plaun, Skihütte Term Bel und bei genügend Schnee bis nach Domat/Ems (sonst bei der Alp dil Plaun links/südlich halten und über die Maiensässe nach Scheid).Die Abfahrt durch den steilen Nordhang Richtung Pradaschier / Churwalden ist nur bei sehr sicheren Verhältnissen und für erfahrene Tourenfahrer mit vollständiger Lawinenausrüstung und in Einzelbefahrung in Betracht zu ziehen. Wer nach Churwalden abfahren möchte, kann dies jedoch auch entlang den Skipisten im Gebiet tun. Für alle Varianten gilt: Begehung / Befahrung auf eigene Verantwortung.

outdooractive.com User
Autor
Michael Christ 
Aktualisierung: 07.02.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Fulhorn, 2529 m
Tiefster Punkt
Brambrüesch, 1593 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Die Tour startet man in Chur mit den Bergbahnen nach Brambrüesch. Der Aufstieg ab der Bergstation Brambrüesch ist lohnend, wer Höhenmeter sparen möchte, kann jedoch auch mit dem Lift und der Sesselbahn bis nach Furggabüel (einfache Fahrten sind erhältlich für Tourenfahrer, das Halbtax ist gültig). Retour erreicht man Chur problemlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ab Domat/Ems, Scheid oder Churwalden.

Start

Brambrüesch, Bergstation (1592 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.829112, 9.516041
UTM
32T 539357 5186303

Ziel

Brambrüesch, Bergstation

Hinweis

Wildruhezone Fulhorn: Das Betreten dieses Schutzgebietes ist ganzjährig verboten!
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Chur. Von dort fährt der Stadtbus (Linie 1) in 3 Minuten bis zur Talstation der Bergbahnen (Haltestelle Stadthalle/Brambrüeschbahn).

Anfahrt

  • Autobahn-Ausfahrt Chur Süd

  • Stadteinwärts fahren (Kasernenstrasse)

  • Talstation und Parkplatz liegen vor dem Stadtzentrum auf der rechten Seite

Parken

Gäste der Chur Bergbahnen parkieren auf dem Stadthallen-Parkplatz bei der Talsation gratis. Hierfür muss die Kontrollschild-Nummer bei der Kassa zwingend angeben werden!

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,7 km
Dauer
6:42 h
Aufstieg
1013 hm
Abstieg
81 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.