Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Sedrun - Cungieri

Schneeschuh
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Infotafel am Start
    / Infotafel am Start
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Infos zum Restaurant
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Durch den Birkenwald
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Blick zurück aufs Tal
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Maiensässe in Valtgeva
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Abseits des Wanderweges bergwärts
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / links oder rechts - freie Wahl
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Eigene Spurfindung
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Es ist nicht mehr weit
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Aussicht vom Cungieri
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
m 1800 1700 1600 1500 1400 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Auf zum Aussichtspunkt Cungieri! (signalisiert)
leicht
Strecke 3,4 km
2:00 h
387 hm
387 hm

Es ist viel los im Cungieri, seit das Bergbeizli wieder geöffnet ist und die neue Seilbahn nach Culom da Vi den Betrieb aufgenommen hat. Wir werden auf unserer Tour also nicht allein unterwegs sein. Mal "voll bi de Lüüt", dann wieder eher abseits auf einer eigenen Spur und an Birken und Sträuchern vorbei, folgen wir der Signalisation. Besonders reizvoll ist die linksseitige Schlaufe über den Hügel, wenn der Birkenwald frisch verschneit ist.  Wir lieben die Diretissima, weshalb wir bis zum Cungieri immer links des Wanderweges und der Abfahrtsspuren bleiben. Etwas leichter geht es, wenn wir auf halber Höhe eine Schlaufe nach rechts machen, womit wir auf dem letzten Stück auf den Winterwanderweg treffen.  Unser Ziel haben wir vor Augen - die Fahne des Restaurants ist gehisst!

Talwärts brauchen wir nicht gross auf die Signalisation zu achten, wir können frei übers offene Gelände wandern und sind im Hui wieder unten. 

Autorentipp

Seien Sie am Morgen der/die Erste, die nach einem Schneefall ins Cungieri wandert. Dann gehört der Hang nur Ihnen! Unbedingt in der Ustria Cungieri einkehren.
Profilbild von Heidi Meier
Autor
Heidi Meier
Aktualisierung: 15.10.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Cungieri, 1.857 m
Tiefster Punkt
Sedrun, 1.451 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Am Cungieri sind auch Winterwanderer, Tourenfahrer und Freerider unterwegs

Weitere Infos und Links

Seilbahn Cuol da Vi www.disentis.fun

Ustria Cungieri  www.cungieri.ch

 

 

Start

Sedrun (1.450 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'701'965E 1'171'023N
DD
46.682641, 8.771457
GMS
46°40'57.5"N 8°46'17.2"E
UTM
32T 482522 5169923
w3w 
///passagieren.ferien.schwarzes

Ziel

Cungieri

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Sedrun folgen wir dem Weg den Geleisen entlang in östlicher Richtung. Nach der Brücke folgt eine Unterführung nach links. Anfangs wandern wir auf dem präparierten Winterwanderweg, nachher folgen wir der speziellen Signalisation für Schneeschuhwanderer.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Disentis oder von Andermatt über den Oberalppass bis Sedrun.

Anfahrt

Mit dem Auto von Chur über Disentis bis Sedrun

Parken

Parkplätze beim Bahnhof (gebührenpflichtig) Oder beim Bogn Sedrun, oberste Reihe (gebührenfrei)

Koordinaten

SwissGrid
2'701'965E 1'171'023N
DD
46.682641, 8.771457
GMS
46°40'57.5"N 8°46'17.2"E
UTM
32T 482522 5169923
w3w 
///passagieren.ferien.schwarzes
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,4 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
387 hm
Abstieg
387 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.