Teilen
Merken
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Pilgerweg Etappe

Via Son Giachen: Trin-Digg - Falera

Pilgerweg · Trin
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pilgerwege Schweiz Verifizierter Partner 
  • Digg - ein letzter Blick zurück auf Trin
    / Digg - ein letzter Blick zurück auf Trin
    Foto: Mario Buchwalder, Pilgerwege Schweiz
  • / Maiensäss kurz vor Pintrun
    Foto: Mario Buchwalder, Pilgerwege Schweiz
  • / Aussichtsturm Conn und Blick in Rheinschlucht
    Foto: Mario Buchwalder, Pilgerwege Schweiz
  • / Aussichtsturm Conn und Blick in Rheinschlucht
    Foto: Mario Buchwalder, Pilgerwege Schweiz
  • / Blick zurück auf Ruinas da Corvs
    Foto: Mario Buchwalder, Pilgerwege Schweiz
  • / exponierter Trail im Abstieg zur Alp Tuora
    Foto: Mario Buchwalder, Pilgerwege Schweiz
  • / Blick übers Val da Mulin Rtg. Planezzas
    Foto: Mario Buchwalder, Pilgerwege Schweiz
  • / Blick auf Sagogn vom Camino
    Foto: Mario Buchwalder, Pilgerwege Schweiz
  • / Falera Kirche
    Foto: Mario Buchwalder, Pilgerwege Schweiz
  • / Pilgerweg in Graubünden: Via Son Giachen: Trin-Digg - Falera
    Video: Outdooractive
m 1400 1200 1000 800 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km Ruinas da Corvs von unten Falera Blick auf Sagogn Conn: Restaurant Laax Digg Alp Tuora Pintrun Trin

Der Pilgerweg Via Son Giachen führt vom Südtirol her  durch das Val Müstair im Kanton Graubünden Richtung Zentralschweiz oder Wallis.  Der zum Teil alpine Pilgerweg ist  nur  in warmen Jahreszeiten durchgehend begehbar.
schwer
17 km
5:30 h
867 hm
467 hm

Während dieser Etappe kreuzen wir das Bergsturzgebiet von Flims/Laax, queren ein paar steile Seitentäler und geniessen die atemberaubenden Aussichten hinunter in die Schlucht des Vorderrhein.
Schon kurz nach dem Verlassen von Trin-Digg queren wir das Val Pintrun, eines der erwähnten Seitentäler, die steil hinunter zum Vorderrhein führen. Eine knappe Stunde später kommen wir nach Conn, wo neben einem Restaurant auch eine Aussichtsplattform auf uns wartet, die über die Rheinschlucht hinausragt und uns einen Test erlaubt, ob wir wirklich schwindelfrei sind. Die steilen Erosionsfurchen sind die dominierenden Eindrücke auf dieser Etappe.
Nach einem anfangs recht abschüssigen Abstieg gegen Sagogn kommen wir ins wilde Val da Mulin, das wir durchqueren um dann gegen Laax aufzusteigen .Oberhalb Laax wird es dann flacher und wir können entspannt nach Falera wandern, all das mit wechselnden, herrlichen Ausblicken über das Vorderrheintal.

Autorentipp

Wer nach der Plattform bei Conn Bedenken betreffend Schwindelfreiheit beim folgenden Abstieg bekommt, kann von Conn zur Hauptstrasse aufsteigen  und dann auf dieser Höhe bis Laax wandern.

 Auch Nässe kann ein Grund  für die Höhenwanderung sein.

outdooractive.com User
Autor
Mario Buchwalder 
Aktualisierung: 31.05.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Höchster Punkt
Falera, 1213 m
Tiefster Punkt
Sagogn, 704 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Trin
Digg
Conn: Restaurant
Laax

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen und Links sind in den  POIs (Points Of Interest) enthalten. Auf www.camino-europe.eu kann man sich die Etappenbeschreibung in vielen gewünschten Sprache anzeigen lassen !!

Start

Digg, Ortszentrum (811 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.824962, 9.355982
UTM
32T 527152 5185774

Ziel

Falera bei der Kirche

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
867 hm
Abstieg
467 hm
Einkehrmöglichkeit Streckentour Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.