Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbikerouten empfohlene Tour

Mompé Medel - Alp Pazzola - Mompé Medel

· 2 Bewertungen · Mountainbikerouten · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sedrun Disentis Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Unterwegs
    / Unterwegs
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Blick auf Disentis
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Blick auf Curaglia
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
  • / Mutschnengia
    Foto: Heidi Meier, Sedrun Disentis Tourismus
m 2000 1800 1600 1400 1200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Feuerstelle Vitgava in Mompe Medel
Über den Rücken von Stagias bis zur Alp Pazzola und über die Hängebrücke in Mutschnengia nach Mompé Medel zurück
leicht
Strecke 16,6 km
2:30 h
732 hm
742 hm

In Mompé Medel starten wir auf einer Fahrstrasse bis zur Anhöhe Stagias. Unterwegs nehmen wir uns zwischendurch Zeit um uns ein wenig umzuschauen, denn der Blick auf Disentis ist fantastisch. Oben angekommen entspannen wir uns auf den nächsten paar hundert Metern, bis der Weg etwas anzieht. Wir kommen auf  der Alp Pazzola an, wo zahlreiche Kühe ihre Sommerfrische geniessen und tüchtig Milch geben, für einen feinschmeckenden Bergkäse. Es kann vorkommen, dass die Sennen uns ein Glas Milch anbieten.

Die Abfahrt in die Val Medel, über die Maiensässe Plaun Pardatsch, über Alpweiden und durch Wald geht ganz locker. Als nächstes Highlight wartet die Hängebrücke in Mutschnengia auf uns. Sie ist aus einem Projekt mit Forstlehrlingen entstanden und aus Lärchenholz gefertigt. Zwischen den alten Häuser und Ställen des Dörfchens fühlen wir uns in der Zeit um Jahrzehnte zurück versetzt. 

Der letzte Streckenabschnitt legen wir auf dem alten Säumerweg nach Mompé Medel zurück. Erst als das Schiesspulver erfunden wurde, konnte unten in der Schlucht eine Strasse  in die Felsen gesprengt werden, wonach der neue Durchgang die Route über den "Pass Roman" ersetzte.

Autorentipp

Einkehr im Panoramarestaurant Cuntera in Mutschnengia
Profilbild von Heidi Meier
Autor
Heidi Meier
Aktualisierung: 23.08.2021
Schwierigkeit
S1 leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Alp Pazzola, 1.861 m
Tiefster Punkt
Pali, Curaglia, 1.298 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vorsicht auf dem Trail kurz vor der Hängebrücke 

Weitere Infos und Links

Gemeinde Medel www.medel.ch

 Hotel Cuntera www.hotel-cuntera.ch

 

Start

Mompé Medel (1.307 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'707'750E 1'171'855N
DD
46.689216, 8.847263
GMS
46°41'21.2"N 8°50'50.1"E
UTM
32T 488320 5170640
w3w 
///kürbis.geselle.angekündigt

Ziel

Mompé Medel

Wegbeschreibung

In Mompé Medel starten wir bergwärts bis Stagias. Dort fahren wir gerade weiter in Richtung Alp Pazzola. Bei der Alp angekommen fahren wir den gleichen Weg ein Stück zurück und biegen aber nach ca. 1 km rechts zur Tegia Nova ab. Bei Plaun Pardatsch treffen wir auf eine Forststrasse, die hinunter in die Val Medel führt. Wir biegen vor Platta links ab und fahren bis Pali. Von hier geht es wieder links hinauf, bis zur Abzweigung nach rechts, auf den Wanderweg nach Mutschnengia. Das kurze Stück Weg bis zur Hängebrücke ist nur bedingt fahrbar. In Mutschnengia gelangen wir auf die Zufahrtstrasse nach Curaglia. Diese verlassen wir jedoch bei der ersten Abzweigung nach links. Der Fahrweg mündet später auf den Wanderweg nach Mompé Medel. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Chur bis Disentis oder von Andermatt über Sedrun bis Disentis. Mit dem Postauto bis Haltestelle Mompé Medel. Fahrt mit dem Bike durch den Tunnel bis zum Dorf. Zusätzlicher Aufstieg von ca. 15 Minuten

Anfahrt

Mit dem Auto von Chur  oder von Andermatt über Sedrun bis Disentis. Abzweigung Richtung Lukmanierpass. Abzweigung nach Mompé Medel.

Parken

Parkplätze zuoberst im Dorf (gebührenfrei)

Koordinaten

SwissGrid
2'707'750E 1'171'855N
DD
46.689216, 8.847263
GMS
46°41'21.2"N 8°50'50.1"E
UTM
32T 488320 5170640
w3w 
///kürbis.geselle.angekündigt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung zum Mountainbiking

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(2)
Markus Langhans
30.07.2019 · Community
Von Trutgatsch den direkten Weg zu Punkt 1777 gehen (Wanderwegweiser folgen). Der Wanderweg von der Alp auf der Höhe existiertnur in der Theorie. Der Weg wurde auf den Steinen neu aufgemalt, eigentlich existiert der Weg nicht. Eher S2, auch wegen dem Weg vor der Hängebrücke und dem Schlussteil. Als Familie von Stagias direkt zur Hängebrücke fahren. Bessere Beschreibung seitens Tourismusbüro ist wünschenswert.
mehr zeigen
Gemacht am 29.07.2019
Foto: Langhans Markus, Community
urs haag
08.10.2018 · Community
Strecke bis ALP ist verläuft oft auf Asphalt. Auf dem Rückweg biegt man rechts ab in einen Wanderweg. Dieser ist nicht fahrbar, bin dem Weg ca. 1km gefolgt, musste das Bike aber vor allem tragen und schieben. Habe mich dann entschlossen umzukehren und bin den gleichen Weg runter gefahren wie ich hoch gekommen bin. Schade.....
mehr zeigen
urs haag
08.10.2018 · Community
Gemacht am 08.10.2018

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S1 leicht
Strecke
16,6 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
732 hm
Abstieg
742 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.