Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbikerouten empfohlene Tour

631 Durannapass

· 1 Bewertung · Mountainbikerouten · Davos Klosters
Verantwortlich für diesen Inhalt
Destination Davos Klosters Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Martin Bissig, Destination Davos Klosters
  • /
    Foto: Martin Bissig, Destination Davos Klosters
  • /
    Foto: Martin Bissig, Destination Davos Klosters
  • /
    Foto: Martin Bissig, Destination Davos Klosters
  • /
    Foto: Marcel Giger, Destination Davos Klosters
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 40 30 20 10 km
Der Durannapass ist einer der grossen Mountainbike-Klassiker Graubündens – in Kombination mit dem Strelapass zu recht. Die Tour ist auch für weniger geübte Singletrail-Fahrer machbar und bietet einen wunderbaren Mix aus Landschaft, Trails und Kultur.
schwer
Strecke 45,4 km
6:30 h
2.019 hm
2.019 hm
Von Davos geht es auf Waldstrassen hoch zur Schatzalp, weiter zur Strelaalp und darauf auf einer zunehmend steilen Alpstrasse bis zum Strelapass. Hier beginnt die erste Abfahrt. Sie führt auf einem anspruchsvollen Singletrail hinab ins Sapün. Von dort geht die Abfahrt weiter auf einem Schottersträsschen hinunter nach Langwies, wo der nächste lange, aber angenehme Anstieg zur Siedlung Strassberg und weiter zum idyllischen Grünsee gleich beim Durannapass beginnt. Ein spassiger Weg führt nun über die Hochebene und darauf auf einem Alpsträsschen hinab zum Untersäss. Hier besteht die Möglichkeit, die Abfahrt auf einem ruppligen Singletrail zu verlegen. Etwas unterhalb von Untersäss zweigt man rechts ab und gelangt auf einem Trail zur Talstation der Schiferbahn. Eine Schotterstrasse führt nun zur Serneuser Schwendi und von da weitgehend entlang der Eisenbahnlinie nach Laret. Ein letztes Steilstück ist zu meistern bis schliesslich der Wolfgangpass am Ortsrand von Davos erreicht ist. Hinweis: Die Strecke ist vollständig beschildert als Route 631 (Durannapass-Strelapass).

Autorentipp

Der lange Aufstieg von Davos auf den Strelapass kann mit der Parsennbahn zurückgelegt werden. Vom Weissfluhjoch führt eine rasante Abfahrt durch das Haupter Täli über den Felsenweg zum Strelapass.

Badehose einpacken und im Grüensee beim Durannapass ein Erfrischungsbad nehmen.

Profilbild von Remy Horn
Autor
Remy Horn 
Aktualisierung: 09.06.2020
Schwierigkeit
S2 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.350 m
Tiefster Punkt
1.354 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

In der Destination Davos Klosters gibt es viele bewirtschaftete Alpen mit Viehhaltung. Es ist daher überall damit zu rechnen auf Tiere zu treffen. Wir bitten um entsprechende Rücksicht und auch darum, das Gelände mit angepasstem Tempo zu befahren.

Start

Davos, Tourismus- und Sportzentrum (1.538 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'782'320E 1'185'857N
DD
46.798902, 9.827208
GMS
46°47'56.0"N 9°49'37.9"E
UTM
32T 563124 5183149
w3w 

Ziel

Davos, Tourismus- und Sportzentrum

Wegbeschreibung

Davos – Schatzalp – Strelaalp – Strelapass – Sapün – Langwies – Strassberg – Durannapass – Fideriser Duranna – Conterser Schwendi – Schifer – Serneuser Schwendi – Cavadürli – Laret – Wolfgangpass – Davos

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der RHB von Landquart nach Davos Platz.

Anfahrt

Route 28 von Landquart nach Davos.

Parken

Öffentliche Parkplätze in Davos Klosters benützen.

Koordinaten

SwissGrid
2'782'320E 1'185'857N
DD
46.798902, 9.827208
GMS
46°47'56.0"N 9°49'37.9"E
UTM
32T 563124 5183149
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung zum Mountainbiking

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Marcel Spilker  · 20.09.2021 · Community
Hallo mit E-Bike 625 Watt durch 631 Durannapass??? Gruss Mäse
mehr zeigen
Antwort von Herbert Kabusch  · 21.09.2021 · Community
Hallo Marcel! Mit 625 Watt im Eco Betrieb und ca. 70-75Kg Körpergewicht kannst Du die Tour locker fahren. Ansonsten nimm einen zweiten Accu mit dann bist Du auf der sicheren Seite. Optimal wäre es wenn einige trockene Tage vor der Tour sind. Ich wünsche Dir eine schöne Tour und genieße die Zeit mit dem Bike. Schöne Grüße! Herbert
Frage von Herbert Kabusch  · 19.08.2021 · Community
ist diese Bikestrecke auch mit dem E- Bike befahrbar? Danke für Deine Mühe. Herbert
mehr zeigen
Antwort von Andrea Mende · 19.08.2021 · Arosa Lenzerheide
Lieber Herbert Die Tour ist grundsätzlich nicht für E-Bike Fahrer zu empfehlen. Besser geht die Tour mit dem leichteren Mountain-Bike oder Enduro-Bike. Diese Tour ist technisch recht anspruchsvoll. Freundliche Grüsse Arosa Tourismus
1 more reply

Bewertungen

5,0
(1)
Herbert Kabusch 
22.08.2021 · Community
Bin diese Tour am 21.08.2021 gefahren und sie ist jeden Tropfen Schweiß wert. Wer sein E-Bike beherrscht kann diese Tour auch mit dem E-Bike fahren und erspart sich einige Schiebemeter. Eine Tour die alles bietet.
mehr zeigen
Gemacht am 21.08.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S2 schwer
Strecke
45,4 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
2.019 hm
Abstieg
2.019 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Singletrail / Freeride

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.