Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Mountainbikerouten

442.02: Regionale Bikeroute Engiadina Bassa 2. Etappe Ftan - Ramosch

Mountainbikerouten • Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt:
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Ftan, Ausgangspunkt der Tour
    / Ftan, Ausgangspunkt der Tour
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Unterwegs von Ftan nach Scuol
    / Unterwegs von Ftan nach Scuol
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Unterwegs von Ftan nach Scuol
    / Unterwegs von Ftan nach Scuol
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Ftan, Ausgangspunkt der Tour
    / Ftan, Ausgangspunkt der Tour
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Im Val Sinestra
    / Im Val Sinestra
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Blick ins Val Sinestra über Zuort
    / Blick ins Val Sinestra über Zuort
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Vnà, oberhalb des Zielortes Ramosch
    / Vnà, oberhalb des Zielortes Ramosch
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Blick von Tschern nach Ramosch
    / Blick von Tschern nach Ramosch
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Vnà, kurz vor dem Tages- und Etappenziel
    / Vnà, kurz vor dem Tages- und Etappenziel
    Foto: Andrea Badrutt, Chur, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Offizieller Bikewegweiser mit Routenfeld 442
    / Offizieller Bikewegweiser mit Routenfeld 442
    Foto: Schweiz Mobil, Schweiz Mobil
Karte / 442.02: Regionale Bikeroute Engiadina Bassa 2. Etappe Ftan - Ramosch
1400 1600 1800 2000 2200 m km 5 10 15 20 25 30 35
Wetter

Konditionell anspruchsvolle zweite Etappe der Bikeroute 442. Mit Blick auf Schloss Tarasp und die Unterengadiner Dolomiten bis nach Scuol. Weiter durch artenreiche Hecken und Terrassen über Sent in die vielfältige und ruhige «Landschaft des Jahres 2011». Hoch über dem Kurhaus Val Sinestra nach Zuort und auf der gegenüberliegenden Talseite via Vnà nach Ramosch.
schwer
37,7 km
4:50 Std
1382 hm
1784 hm
Die zweite Etappe der regionalen Bikeroute 442 ist gespickt mit beeindruckenden Aus- und Einblicken. Anfangs dominiert das stolze Schloss Tarasp am Fusse der markanten Unterengadiner Dolomiten das Panorama. Später tauchen am Horizont und in der Ferne immer wieder die einzelnen Unterengadiner Dörfer auf, welche auf der Tour allesamt angefahren werden. Scuol, Sent, Vnà und Ramosch. Die lange und höhenmeterintensive Fahrt ins Val Sinestra ist technisch einfach und erlaubt immer wieder einmal Blicke auf das malerische und gespenstisch anmutende Kurhaus Val Sinestra sowie auf dei Erdpyramiden bei Zuort. Der Prümaran da Muranza am höchsten Punkt der Tour liegt idyllisch über Zuort im Val Laver und präsentiert eine Aussicht auf die letzten Kilometer der Tour. In Zuort beim Zusammenfluss von Aua da Laver und Brancla lohnt sich ein Halt zur Erfrischung im ganzjährig geöffneten Restaurant bevor es auf der linken Talseite nach Vnà und in der Abfahrt zum Tagesziel Ramosch am Fusse der Burgruine Tschanüff geht.

Autorentipp

Während den Sömmerungszeiten (Juli & August) lohnt es sich, noch etwas weiter in das Val Laver (zwischen Sinestra und Zuort) bis zur Alp Prà San Flurin zu fahren und dort einzukehren. 
outdooractive.com User
Autor

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair (nm)

Aktualisierung: 12.10.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
S0,
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1974 m
1236 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Tour erfordert ein grosses Mass an Fahrsicherheit, Gleichgewicht und fahrtechnischem Können. 

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Nehmen Sie Rücksicht beim Kreuzen und Überholen von Wanderern.  
Die Bündner Mountainbike-Routen verlaufen zu einem grossen Teil auf Singletrails, die auch als Wanderwege signalisiert sind. Wanderer haben grundsätzlich Vortritt.

Ausrüstung

Helm, Handschuhe, gutes Schuhwerk, Brille, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Reparaturset, Verbandszeug.

Weitere Infos und Links

Diese Strecke ist Bestandteil einer Mehrettapen-Strecke mit einheitlicher Signalisation. Alle Etappenorte sind per mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Weitere Infos unter www.engadin.com.

Start

PostAuto-Haltestelle Ftan, cumün (1636 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.792916 N 10.247169 E
UTM
32T 595182 5182907

Ziel

PostAuto-Haltestelle Ramosch, Fermada

Wegbeschreibung

Von der PostAuto-Haltestelle «Ftan, cumün» (1633 m) westwärts durch Ftan Pitschen zum Garni Munt Fallun. Nach dem letzten Bauernhof am östlichen Dorfende beim Abzeiger rechts zum Mot Morel und weiter in Richtung Scuol (1250 m). In Scuol oberhalb des Spitals links Richtung Pazos nach Tuffarolas und auf dem Fahrweg weiter, bis zum Restaurant Vastur.
Nach wenigen weiteren Höhenmetern ist der Abzweiger nach Sent 1702m erreicht. Am östlichsten Dorfende über Tschern, Richtung Val Sinestra bis zum Abzweiger bei der PostAutohaltestelle Chavriz Pitschen. Beim Abzweiger links Richtung Val Laver. Das Tal wird am Prümaran da Muranza auf 1909 m ü. M.  durchquert. Anschliessend führt die Tour ins Tal nach Zuort (1711 m) und leicht ansteigend bis nach Vnà (1602 m). Zum Abschluss entlang der Hauptstrasse nach Ramosch (1231 m).

Hinweis

Wildruhezone God da Rès: 20.12 - 20.04

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Prättigau oder Oberengadin) oder mit dem PostAuto (ab Martina, Sent oder Tarasp) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp.
  • Direkte stündliche PostAuto-Verbindung von Scuol-Tarasp bsi zur PostAuto-Haltestelle Ftan, cumün

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

Ftan ist ab der Engadinerstrasse H27 von Ardez oder vom westlichen Dorfende von Scuol in 10 Fahrminuten zu erreichen (25 Minuten Fahrtzeit ab Veraina Südportal)

Parken

  • Kostenpflichtige Parkplätze in Ftan bei der Talstation der Sesselbahn Ftan-Prui
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

- Bike Explorer „Unterengadin“, ISBN: 978-3-907738-31-3

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
S0 schwer
Strecke
37,7 km
Dauer
4:50 Std
Aufstieg
1382 hm
Abstieg
1784 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.