Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbikerouten Etappe

330.03 Panorama Ride

· 3 Bewertungen · Mountainbikerouten · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Graubünden Ferien - normierte Touren Explorers Choice 
  • Auf dem Rätikon Höhenweg
    / Auf dem Rätikon Höhenweg
    Foto: Hanna Finkel, Prättigau Tourismus GmbH
  • Die Sulzfluh
    / Die Sulzfluh
    Foto: Hanna Finkel, Prättigau Tourismus GmbH
Karte / 330.03 Panorama Ride
1000 1500 2000 2500 m km 5 10 15 20 25 30 35 40

Diese Etappe führt am Schesaplana vorbei in das atemberaubende Gebiet der Rätikonkette. Ein spannender Singletrail über mehrere Kilometer bringt uns bis zur Carschina Furgga. Auf der Strecke des Swiss-Bike-Masters geht's hinunter nach St. Antönien.
schwer
40,6 km
6:30 h
1800 hm
1300 hm

Autorentipp

Übernachten lässt sich in der gemütlichen und für die gute Küche bekannten Carschinahütte oder aber in einem der Bike-Hotels in St. Antönien. 
outdooractive.com User
Autor
Prättigau Tourismus
Aktualisierung: 21.09.2016

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2235 m
Tiefster Punkt
937 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Prättigau Tourismus
Sand 151
CH-7240 Grüsch
Tel. +41 (0)81 325 11 11
info@praettigau.info
www.praettigau.info

Start

Seewis (943 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.990193, 9.639335
UTM
32T 548614 5204272

Ziel

St. Antönien

Wegbeschreibung

Seewis - Seewis - Schesaplanahütte - Alp Vals - Golrosa - Panoramaweg - Carschinahütte - Partnun - St. Antönien

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der RhB bis nach Grüsch und dem PostAuo nach Seewis Dorf (Fahrplanfeld 90.201).  

Anfahrt

Auf der A13 und B28 nach Seewis.

Parken

Gratisparkplätze am Skilift Flensa.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,3
(3)
Matthias Schmidig
14.08.2019 · Community
Die Tour bietet ein schönes Panorama. Der Aufstieg ist angenehm mit wenig Verkehr. Einzelne Abschnitte sind nicht fahrbar wegen matschigen Kuhpfaden oder verblockten Aufstiegen, speziell für einen markierten Bikeweg. Wer das Laufen/Tragen nicht scheut, hat sicher Spass
mehr zeigen
Gemacht am 14.08.2019
Walter Keusen
06.07.2019 · Community
Sicher eine Tour für den besonderen Geschmack, aber eben nicht für den flow-verwöhnten Bikeparkfahrer. Wer physisch und technisch nicht sattelfest ist, sein (meist sowieso zu schweres) Bike nicht auch mal zu schieben oder sogar zu tragen gewillt ist, sollte diese Tour besser nicht in Angriff nehmen. Die Schönheit der Landschaft und zwischendurch auch sehr schöne Singletrailstrecken entschädigen Anstrengung und Mühen aber durchaus. Bin trotz meiner 68 Jahre die ganze Strecke von Küblis bis Jenins gefahren und habe dazu auch noch den Gipfel der Schesaplana (selbstverständlich ohne Bike) mitgenommen.
mehr zeigen
Gemacht am 05.07.2019
Carchsinasee
Foto: Walter Keusen, Community
Blick über St. Antönien zurMadrisa
Foto: Walter Keusen, Community
Golrosa als nächstes Ziel
Foto: Walter Keusen, Community
Schesaplanagebiet
Foto: Walter Keusen, Community
Rückblick von Fläscheralp
Foto: Walter Keusen, Community
Sicht vom Kamm auf Chur und Rheintal (vor Abfahrt 1500mHD!)
Foto: Walter Keusen, Community
Felix Breitruck
21.06.2017 · Community
Die Tour ist in der Tat nur für den besonderen Geschmack. Wiesen-Passagen, 100 mal absteigen, Tragepassagen und technisch echt schwer. Der Begriff "RadWANDERweg" muss von solchen Touren kommen. Ich geh das nächste mal ohne Bike hin, denn für die Landschaft gebe ich der Tour 3 Sterne.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
40,6 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1800 hm
Abstieg
1300 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.