Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
E-Bike

E-Bike Tour ins Maiensäss Valcaus

E-Bike · Prättigau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Prättigau Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Fadärastein Richtung Chur.
    / Blick vom Fadärastein Richtung Chur.
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Blick vom Fadärastein Richtung Sargans.
    / Blick vom Fadärastein Richtung Sargans.
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • E-Bike Tour vom Seewis hinaus nach Fadära, zum Fadärastein.
    / E-Bike Tour vom Seewis hinaus nach Fadära, zum Fadärastein.
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Stilbild in Maiensäss Valcaus: Mit einem feinen Weisswein aus der Bündner Herrschaft und einem Bergblumenstrauss.
    / Stilbild in Maiensäss Valcaus: Mit einem feinen Weisswein aus der Bündner Herrschaft und einem Bergblumenstrauss.
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Auf dem Heimweg lockt das Hof-Beizli Runggalina. Gleich an der Route kann man nochmal einkehren.
    / Auf dem Heimweg lockt das Hof-Beizli Runggalina. Gleich an der Route kann man nochmal einkehren.
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
  • Einkehr im Hof-Beizli Runggalina oberhalb von Seewis Dorf.
    / Einkehr im Hof-Beizli Runggalina oberhalb von Seewis Dorf.
    Foto: Daniela Göpfert, Prättigau Tourismus GmbH
Karte / E-Bike Tour ins Maiensäss Valcaus
600 900 1200 1500 1800 2100 m km 5 10 15 20 25 Restaurant Schlössli Restaurant Kurhaus Aussichtspunkt Fadärastein Maiensäss Valcaus Hofbeizli Runggalina

Einfache, herrliche E-Bike Tour mit Abstecher auf den Fadärastein (mit/ohne Bike). Ziel ist das Maiensäss Valcaus, mit grandioser Aussicht ins Prättigau und ins Bündner Rheintal!

leicht
27,3 km
2:30 h
1088 hm
1088 hm

Diese E-Bike Tour verläuft grösstenteils auf befestigten Melorationsstrassen von Grüsch bis hinauf ins Maiensäss Valcaus. Bis nach Seewis folgt man der normalen Zufahrtsstrasse. Nach dem Dorf fährt man auf der Landwirtschaftsstrasse, die bis nach Fadära auch als Zufahrt für die Bauernhöfe dient. Den Fadärastein sollte man auf jeden Fall «mitnehmen», der Ausblick ins Bündner Rheintal ist gigantisch! Nach dem Abstecher gehts der Strasse nach weiter hinauf Richtung Maiensäss Valcaus. Dabei wechseln sich schattige Waldpartien mit sehr sonnigen Abschnitten ab. Im Maiensäss Valcaus kann man jederzeit einkehren, wenn die Gastgeber nicht da sind, darf man sich gerne aus dem Selbstbedieungsbereich bedienen. Die Fahrt nach Seewis führt wiederum über befestigte Strasse, allerdings auf einer anderen Linienführung. 

Autorentipp

Der Abstecher auf den Fadärastein lohnt sich auf jeden Fall! Da die letzten Meter auf einem schwierigen Wanderweg verlaufen, empfiehlt es sich für weniger Geübte, das Bike an der Fahrstrasse zurück zu lassen und den Abstecher zu Fuss zu machen.

outdooractive.com User
Autor
Daniela Göpfert
Aktualisierung: 10.10.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1606 m
Tiefster Punkt
598 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Maiensäss Valcaus
Hofbeizli Runggalina
Restaurant Kurhaus
Restaurant Schlössli
Kafibar Gleis 1
Dorfbeiz Grill Chesa

Ausrüstung

Neben der Bike-Grundausrüstung (Helm, Brille, Handschuhe) und Ihren persönlichen Utensilien empfehlen wir einen kleinen Rucksack (kleine Verpflegung, gefüllte Trinkflasche, Taschenmesser) sowie Material für kleinere Reparaturen (Bike-Multitool, Ersatzschlauch, Pumpe). 

Weitere Infos und Links

Prättigau Tourismus
CH-7214 Grüsch
Tel. +41 81 325 11 11
info@praettigau.info
www.praettigau.info 

Maiensäss Valcaus
https://valcaus.ch

Start

Grüsch Bahnhof (629 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.980132, 9.646758
UTM
32T 549188 5203159

Ziel

Grüsch Bahnhof

Wegbeschreibung

Grüsch Bahnhof - Seewis Pardisla - Seewis Schmitten - Seewis Dorf - Zum See - Fadära - Fadärastein - Oberfadära - Fulli - Pligugg - Valcaus - Pligugg - Plinezza - Rarenn - Jugendhaus - Gälliplana - Seewis Dorf  - Seewis Schmitten - Seewis Pardisla - Grüsch Bahnhof

Hinweis

Wildruhezone Bädli, Gruppswald, Levisun, Stutzwald: 01.01 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn bis nach Grüsch (Fahrplanfeld 910 oder 941).

Anfahrt

Von Zürich/St. Gallen her kommend: Autobahn A13 bis Landquart, dann die Ausfahrt Nr. 14 (Landquart, Davos, Vereina) nehmen. Folgen Sie der Nationalstrasse N28 bis nach Grüsch. 

Von Davos her kommend: Nationalstrasse N28 bis nach Grüsch. 

Parken

Beim Bahnhof stehen wenige, kostenpflichte Parkplätze zu Verfügung. An der Talstation der Grüsch-Danusa Bergbahnen stehen ebenfalls kostenpflichtige Parkplätze zu Verfügung. Wenn Sie über Nacht bleiben möchten, wenden Sie sich bitte an die Bergbahnen: +41 81 325 12 34 oder info@gruesch-danusa.ch

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
27,3 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
1088 hm
Abstieg
1088 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.