Teilen
Merken
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergwanderrouten

Steinbockweg Süd - Nord (Sentiero degli stambecchi - sud - nord)

Bergwanderrouten · Adula-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Kassel Verifizierter Partner 
  • Capanna Bovarina
    / Capanna Bovarina
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Vor der Capanna Bovarina
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Patricia, Martina, Hüttenwirte Yvonne und Loris Sonzogni (v.l.)
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Julian mit Hüttenwirt Loris
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Komfortable Küche für Selbstversorger
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Abfluss des Lago Retico (Ri di Scengio)
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Lago Retico
    Foto: Susanne Palas
  • / Lago Retico
    Foto: Yvonne Sonzogni
  • / Am Lago Retico
    Foto: Yvonne Sonzogni
  • / Blick auf Lago Retico von Sattel unterhalb des Sasso Lanzone
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Lago Retico vor Bergkette der Tessiner Alpen
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Passo Cristallina hinter dem Lago Retico
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Bovarina-Hüttenwirt Loris Sonzogni mit Mia (9 J.) am Passo Cristallina
    Foto: Yvonne Sonzogni
  • / Lago Laiets (vorne)
    Foto: Yvonne Sonzogni
  • / Am Gipfel des Sasso Lanzone
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Tafel am Gipfel
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick vom Gipfel ins Valle Camadra und Valle Blenio
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Auf dem Sasso Lanzone
    Foto: Susanne Palas
  • / Blockkletterei am Gipfel
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick vom Sasso Lanzone auf die Adula-Alpen
    Foto: Susanne Palas
  • / Lai d'Uffiern (rechts unten)
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Am Pass d'Uffiern
    Foto: Susanne Palas
  • / Am Pass d'Uffiern
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Unter dem Pass d'Uffiern
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kettensicherung am Steinbockweg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Im Aufstieg am Steinbockweg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick vom Steinbockweg auf Capanna Scaletta
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Pian Geirett
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Greinabus am Pian Geirett
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Pian Geirett - der bequemste Zugang zur Greina-Ebene
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Capanna Scaletta
    Foto: Gerhard Peter, DAV Sektion Kassel
  • / Schlafssal
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick von der Terrasse nach Campo Blenio
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Capanna Scaletta
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
ft 10000 9000 8000 7000 6000 5000 6 5 4 3 2 1 mi Sasso Lanzone Lago Retico Pass d'Uffiern Capanna Scaletta Capanna Bovarina Pian Geirett

Nicht nur eine Route zwischen zwei Hütten, sondern auch eine Verbindung zwischen den Regionen Lukmanier, Piora, Leventina und Greina, Bündnertäler, Luzzone, Adula (Rheinwaldhorn).
mittel
11,2 km
7:00 h
1240 hm
900 hm
Der im Jahr 2005 von der Sektion Bellinzona der Unione Ticinese Operai Escursionisti (UTOE) fertiggestellte hochalpine Weg verbindet die im Übergang vom Lukmanierpass über den Passo di Gana Negra gelegene schöne und gemütliche Capanna Bovarina mit der am Rande der grandiosen Greina-Ebene befindlichen Capanna Scaletta. Die Route ist abwechslungsreich und führt durch Wiesen, Geröllhalden, Felsen, bietet aber auch Blockkletterei. Sie ist hervorragend weiß/rot markiert, hat 80 Markierungspfosten, 70 Meter Kettensicherung und vier Wegweiser. 

Autorentipp

Wer am Ende der Tour nicht zur Capanna Scaletta aufsteigen möchte, kann am Pian Geirett den Greina-Bus nach Campo Blenio nehmen. Letzte Abfahrt im Jahr 2018: 15.46 Uhr.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Hotel Arcobaleno in Olivone (hervorragende Pizza!) www.albergo-arcobaleno.ch/   

Gasthaus Genziana in Campo Blenio http://www.genziana-campo-blenio.ch

- Man sollte sich etwas Zeit einplanen für eine ausgiebige Rast am Lago Retico.

outdooractive.com User
Autor
Andreas Skorka 
Aktualisierung: 01.08.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Sasso Lanzone, 2824 m
Tiefster Punkt
Capanna Bovarina, 1866 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Capanna Scaletta
Capanna Bovarina

Sicherheitshinweise

Nur für erfahrene Bergwanderer. Absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit müssen vorhanden sein. Blockkletterei. Mehrere Seilsicherungen auf beiden Seiten des Sasso Lanzone. Die Route ist nicht schwierig, nicht ausgesetzt, enthält aber Stellen, die Vorsicht verlangen. Die Tour sollte nur bei zu erwartendem guten Wetter unternommen werden. Durch die z.T. hohen Markierungsstäbe ist der Weg auch noch bei etwas Schnee zu finden; allerdings sollte dann erhöhte Vorsicht gelten.

Weitere Infos und Links

Capanna Scaletta: https://www.ticino.ch/de/alpineHuts/details/Capanna-Scaletta/13334.html

Capanna Bovarina: http://www.capannabovarina.ch/

Steinbockweg: https://www.bergwelten.com/t/w/26575

https://www.youtube.com/watch?v=Hj-_x8PMuJ4

https://www.ticino.ch/de/itineraries/details/Steinbockweg/138798.html

http://www.hikr.org/tour/post10244.html

http://www.hikr.org/tour/post123653.html

http://www.hikr.org/tour/post110750.html

Start

Capanna Bovarina (1869 m)
Koordinaten:
DG
46.559993, 8.888466
GMS
46°33'36.0"N 8°53'18.5"E
UTM
32T 491451 5156275
w3w 
///benutzt.aufgesucht.geformt

Ziel

Capanna Scaletta

Wegbeschreibung

Von der Capanna Bovarina aus geht es Richtung Lago Retico in ein kleines Wäldchen, danach über Weidegelände mühsam auf ausgetretenen und ausgewaschenen Pfaden bergauf, wobei mehrere Bachläufe überquert werden müssen. Am herrlich gelegenen Lago Retico (auf der gegenüber liegenden Seite befindet sich der nahe Passo Cristallina) vorbei beginnt gut ausgeschildert der Aufstieg zu einem Sattel auf ca. 2.600 m NN, der eine hervorragende Aussicht bis in die Walliser Alpen bietet, wobei der Monte Rosa-Stock gut ausgemacht werden kann. Nun weiter aufwärts erreicht man kurz unterhalb des Gipfelgrats Kettensicherungen, bevor an einer Tafel vorbei (Hülse mit Gipfelbuch) der Gipfel des Sasso Lanzone erreicht wird. Nun ohne große Höhenunterschiede zunächst mit unschwieriger Blockkletterei weiter, dann nach Norden einen Geröllhang herunter, der allerdings auf einem erstaunlich gut zu begehenden Pfad passiert wird, bis zum Pass d'Uffiern (2.628 m) mit der verschlossenen Militärhütte. Nun steil abwärts, nur durch kurze flachere Passagen unterbrochen, Richtung Pian Geirett, wobei schon vorher nach links zum Aufstieg zur Capanna Scaletta gequert werden kann. Kurz vor der Hütte über den Bach Brenno della Greina, dann nach rechts noch ca. 200 Meter zur Hütte.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zur Capanna Bovarina: 

Bis zum Lukmanierpass: Der Lukmanierpass ist aus Deutschland mit Bahn und Bus gut erreichbar (Ab Stuttgart ca. 7 Std., ab München 7 - 8 Std., ab Berlin 12 - 16 Std., ab Hamburg 13 - 16 Std).

www.bahn.de Als Ziel "Lukmanier Passhöhe" eingeben.

Bus von Olivone bis Campo Blenio. https://www.postauto.ch/de

Zur Capanna Scaletta: Mit dem Greinabus bis Pian Geirett. Von da ca. 1 Stunde Aufstieg.

Busverbindungen: https://www.postauto.ch/de

Greina-Bus: http://www.busalpin.ch/de/regionen/region-greina.html

Anfahrt

Zur Capanna Bovarina: Olivone - Campo Blenio - Pradasca.

Zur Capanna Scaletta: Olivone - Campo Blenio

Parken

Capanna Bovarina:  In Pradasca.

Capanna Scaletta: In Campo Blenio.

Koordinaten

DG
46.559993, 8.888466
GMS
46°33'36.0"N 8°53'18.5"E
UTM
32T 491451 5156275
w3w 
///benutzt.aufgesucht.geformt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Schweizer Landeskarte 256 T, 1:50.000

www.geo.admin.ch

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenschutz, Kälteschutz, ausreichend Proviant. Im Frühsommer Eispickel.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,2 km
Dauer
7:00h
Aufstieg
1240 hm
Abstieg
900 hm
Streckentour aussichtsreich geologische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.