Tour hierher planen Tour kopieren
Bergwanderrouten empfohlene Tour

Die Überquerung des Prasignola-Passes

Bergwanderrouten · Bregaglia
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bregaglia Engadin Turismo Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Leira
    Leira
    Foto: Bregaglia Engadin Turismo, Bregaglia Engadin Turismo
m 2500 2000 1500 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Von Soglio über einen historischen Pass bis zum Dorf Cröt  

 

schwer
Strecke 20,5 km
8:30 h
1.640 hm
1.054 hm
2.718 hm
1.097 hm
Die Route zum Passo della Prasignola folgt einem steilen, jedoch gut markierten Pfad bis zum Prasignolapass, wird auf dem Nordhang fortgesetzt  und dann weiter abwärts ins Madristal. Die letzte Strecke dieses langen Übergangs folgt einem landwirtschaftlichen Fahrweg, der beim Dörfchen Cröt endet, wo er zur Hauptstrasse des Avers stösst.

Autorentipp

Es kann zu einem zweitägigen Ausflug kombiniert werden, mit Rückkehr vom Val Bergalga oder vom Roda-Pass. 
Profilbild von Bregaglia Engadin Turismo
Autor
Bregaglia Engadin Turismo
Aktualisierung: 16.03.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.718 m
Tiefster Punkt
1.097 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Lange und bergauf führende Strecke, früh am Morgen starten 

Start

Soglio (1.129 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'761'422E 1'134'619N
DD
46.343547, 9.535632
GMS
46°20'36.8"N 9°32'08.3"E
UTM
32T 541217 5132358
w3w 
///kennzeichnete.brav.greift

Ziel

Cröt

Wegbeschreibung

Von Soglio folgt man dem Fussweg auf den Prasignolapass, vorbei an den Maiensässen Dair und Leira. Nach der Passhöhe (2724 m) beginnt aud der anderen Seite der Abstieg durch das kurze Tal von Prasignola. Der Pfad bleibt auf dem linken Talhang und überquert, nach einer Folge von 300 Stufen, auf einem Steg den Wildbach der Val da Roda. Jenseits des Wasserlaufes stösst man auf den Weg, der vom Pass da Roda herunterkommt. Etwas weiter unten gelangt man auf des Plateau der Alp La Sovrana, wo der landwirtschaftliche Fahrweg beginnt, der durch das ganze lange Madristal führt. Der Fahrweg ist verkehrsfrei, ausser daher zu Fuss gehen, nachenander an der Staumauer von Preda (1951 m) und den kleinen Siedlungen Städtli une Hohenhaus (1800 m) vorbei, bis man zum Dorf Cröt kommt (1715 m) PostAuto - Verbindung, verschiedene Restaurants und Unterkünfte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreisen - Bregaglia Engadin Turismo

Anfahrt

Anreisen - Bregaglia Engadin Turismo

Koordinaten

SwissGrid
2'761'422E 1'134'619N
DD
46.343547, 9.535632
GMS
46°20'36.8"N 9°32'08.3"E
UTM
32T 541217 5132358
w3w 
///kennzeichnete.brav.greift
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Trekking Schuhe, genügend Wasser 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,5 km
Dauer
8:30 h
Aufstieg
1.640 hm
Abstieg
1.054 hm
Höchster Punkt
2.718 hm
Tiefster Punkt
1.097 hm
Von A nach B aussichtsreich geologische Highlights hundefreundlich ausgesetzt

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.