Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Bergwanderrouten

Alp la Schera, am Rande der Schweiz

Bergwanderrouten · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Weg schlängelt sich von La Drossa dem Hang entlang Richtung Alp la Schera. Im Hintergrund der Piz dal Fuorn.
    / Der Weg schlängelt sich von La Drossa dem Hang entlang Richtung Alp la Schera. Im Hintergrund der Piz dal Fuorn.
    Foto: Schweizerischer Nationalpark, Hans Lozza, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Die Hütte auf Alp la Schera dient den Parkwächtern als Unterkunft.
    / Die Hütte auf Alp la Schera dient den Parkwächtern als Unterkunft.
    Foto: Schweizerischer Nationalpark, Hans Lozza, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
  • Morgendliche Nebelschwaden auf Alp la Schera. Links hinten befindet sich das italienische Livigno.
    / Morgendliche Nebelschwaden auf Alp la Schera. Links hinten befindet sich das italienische Livigno.
    Foto: Schweizerischer Nationalpark, Hans Lozza, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Karte / Alp la Schera, am Rande der Schweiz
1650 1800 1950 2100 2250 m km 1 2 3 4 5 6

Kurze Wanderung auf einem Teilstück des historischen Truoi da Frael, der in vergangenen Zeiten die Val del Gallo und Livigno mit Zernez verband. Vom Zollhaus la Drossa führt der Weg auf die idyllisch gelegene Alp la Schera, mit schönem Ausblick auf den Livigno-Stausee.

mittel
6 km
2:39 h
386 hm
386 hm

Eine ideale Wanderung für Familien. Die Kinder freuen sich auf die Murmeltiere und den Brunnen auf der Alp la Schera, die Erwachsenen geniessen die interessante Flora, die zahlreichen Waldameisenhaufen und die prächtige Aussicht in Richtung Livigno und Val da l’Acqua. Die Wanderung durchquert für den Schweizerischen Nationalpark typische Bergföhrenwälder mit zahlreichen am Boden liegenden und verrottenden Bäumen.

Hinweis: Das Mitführen von Hunden ist im Schweizerischen Nationalpark nicht gestattet, auch nicht an der Leine. Weitere Informationen dazu sowie alle Schutzbestimmungen finden Sie unter nationalpark.ch/schutzbestimmungen.

outdooractive.com User
Autor
- Schweizerischer Nationalpark (Hans Lozza)

- Scuol Samnaun Val Müstair (dt) 

Aktualisierung: 17.09.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2091 m
Tiefster Punkt
1710 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Einfache Wanderung, auch für Kinder geeignet. 

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe   
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Ausrüstung

Wanderschuhe, warme Kleidung, Sonnen- und Regenschutz.

Weitere Infos und Links

www.nationalpark.ch 

Start

Postauto-Haltestelle Punt la Drossa (P4) (1706 m ü.M.) (1713 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.654158, 10.189937
UTM
32T 591047 5167420

Ziel

Postauto-Haltestelle Punt la Drossa (P4) (1706 m ü.M.)

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt bei der grossen Informationstafel westlich des Tunnelportals beim Zollhaus la Drossa, gleich beim Parkplatz 4 an der Ofenpassstrasse und der Postauto-Haltestelle Punt la Drossa (P4) (1706 m ü.M.). Der zuerst schmale Pfad windet sich der Bergflanke entlang in die Höhe und wird dann zunehmend breiter. Bald ist schon der Sattel zwischen dem Munt la Schera und dem kleinen, bewaldeten Piz la Schera erreicht. Bei der Abzweigung (1828 m ü.M.) wendet sich die Route nach links in Richtung Südosten und steigt allmählich weiter an. Durch den Wald und über eine langgezogene Lichtung erreicht der Weg schon bald die Alp la Schera (2091 m ü.M.). Von hier aus führt die Route auf dem gleichen Weg zurück nach Punt la Drossa. Varianten sind eine Verlängerung in Richtung Munt la Schera-Buffalora oder eine Rundwanderung nach Il Fuorn (siehe Route «Munt la Schera»).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  •  Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Prättigau, Ober- und Unterengadin) stündlich bis Zernez
  • Ab Zernez mit dem PostAuto Richtung Müstair-Mals stündlich bis Punt la Drossa (P4)

Anfahrt

  •  Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) ins Unterengadin auf H27
  • Ab Zernez auf Ofenpassstrasse Richtung Val Müstair bis Parkplatz 4
  • Aus Richtung Val Müstair über den Ofenpass Richtung Zernez bis Parkplatz 4

Parken

  • Kostenlose Parkplätze am Bahnhof, im Dorf sowie beim Besucherzentrum des Nationalparks in Zernez.
  • Kostenlose Parkplätze auf dem Parkplatz 4 an der Ofenpassstrasse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer durch den Schweizerischen Nationalpark www.nationalpark.ch

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nationalpark 1:50'000 (Eigenverlag Schweizerischer Nationalpark) SwissTopo 1:25‘000 - Zernez 1218 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01218-6 - Piz Quattervals 1238 : ISBN-Nummer: 978-3-302-01238-4


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6 km
Dauer
2:39 h
Aufstieg
386 hm
Abstieg
386 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.