Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Museum

Bergbaumuseum Innerferrera

Museum · Viamala
Verantwortlich für diesen Inhalt
Viamala Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bergbaumuseum Innerferrera
    / Bergbaumuseum Innerferrera
    Foto: System
  • / Bergbaumuseum Innerferrera
    Foto: Naturpark Beverin

In diesen Bergen lagern Schätze: Während mehrer Jahrhunderte wurde in der Region Ferrera, Schams und Rheinwald Bergbau betrieben. Das Bergbaumuseum in Innerferrera erzählt diese Geschichte.

Im Schamsertal, in den Gebieten von Ferrera, Schams und im vorderen Rheinwald, lagern Rohstoffe, welche den Talschaften Jahrhunderte lang zu einem gewissen Wohlstand verhalfen. Die erste urkundliche Erwähnung über den Erzabbau stammt aus dem Jahre 1605. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Menschen schon viel früher die Erzvorkommen nutzten.

Der Verein Erzminen Hinterrhein besteht seit dem 13. Dezember 2009 und hat sich zum Ziel gesetzt, die vorhandenen und vermuteten Geschichtszeugen zum Erzabbau zu erhalten, der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die Erforschung, Erhaltung und den Unterhalt der historischen Anlagen zu koordinieren.

 

Aktuell: Fotografien aus alten Tagen

Besuchen Sie die neu erstellte Ausstellung im Erdgeschoss des Bergbaumuseums in Innerferrera. Die Gemeinde Ferrera zeigt Bilder der Jahre 1900-1950. Öffnungszeiten analog des Bergbaumuseums.

 

Führungen

Im Juli und August finden geführte Bergbau-Exkursionen statt. Jeden Mittwoch fahren wir mit unserem Geländefahrzeug zu den Silberminen Alp Taspegn. Am Donnerstag gibt es eine geführte Tour durch das Bergbaumuseum in Innerferrera und zu den Zeitzeugen in der Schmelzi bei Ausserferrera (einfache Tour). Am Freitag geht's zu Fuss von der Schmelzi bei Ausserferrera steil hinauf zu den stillgelegten Erzstollen auf Ursera. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind für diese anspruchsvolle Tour erforderlich. Für sämtliche Bergbau-Exkursionen ist eine Anmeldung erforderlich (begrenzte Anzahl Plätze). Die Anmeldung ist erforderlich bis 17.00 Uhr am Vorabend bei: Gästeinformation Viamala, Tel. +41 81 650 90 30, info@viamala.ch. Weitere Exkursionen (ausserhalb der Monate Juli und August) sowie weitere Informationen zu den oben erwähnten Exkursionen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender! Für Gruppen sind individuelle Führungen an allen Wochentagen auf Anfrage möglich, zu den Silberminen auch Ganztagestouren.

 

Öffnungszeiten

12. Mai - 31. Oktober täglich 09.00 - 18.00 Uhr.

 

Preise:

Kostenlos - Kollekte

Koordinaten

DG
46.521113, 9.442812
GMS
46°31'16.0"N 9°26'34.1"E
UTM
32T 533964 5152044
w3w 
///knüpft.aufruhr.rivale
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
2 km
0:45 h
126 hm
127 hm
9,4 km
3:14 h
449 hm
687 hm
11,1 km
4:30 h
800 hm
1000 hm
13,8 km
4:30 h
780 hm
290 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Bergbaumuseum Innerferrera

7445 Innerferrera
Telefon +41 81 650 90 30 (Gästeinformation Viamala)

Eigenschaften

Ausflugsziel Schlechtwettertipp
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 4 Touren in der Umgebung
Themenweg · Viamala
Waldweg Innerferrera
leicht
2 km
0:45 h
126 hm
127 hm
Der Rundwanderweg, welcher u.a. dank eines POST-Förderpreis erstellt werden konnte, startet direkt am südlichen Dorfausgang beim ehemaligen Schweiz.
Viamala Tourismus
mittel
9,4 km
3:14 h
449 hm
687 hm
Mittelschwere Wanderung zwischen Avers Cröt und Innerferrera, auf welcher Sie mit Hilfe einer App die herrliche Blumenpracht studieren können.
Viamala Tourismus
Wanderrouten · Viamala
Valle di Lei
mittel
11,1 km
4:30 h
800 hm
1000 hm
Die grenzüberschreitende Wanderung vermittelt einen Überblick über den Bau des Stausees.
Viamala Tourismus
mittel Etappe 8
13,8 km
4:30 h
780 hm
290 hm
Auf der alten Averserstrasse geht es nach Innerferrera. 
von Nicole Kayser,   Graubünden Ferien
  • 4 Touren in der Umgebung