Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Historische Stätte

Segneshütte

Historische Stätte · Flims Laax
Verantwortlich für diesen Inhalt
Regiun Surselva Verifizierter Partner 
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /

ie Bauarbeiten der auf 2104 m hoch gelegenen Segneshütte wurden im Herbst 1897 begonnen und im Sommer 1898 beendet. Die Inneneinrichtung erfolgte im Frühjahr 1899. Sie wurde von Peter Paul Bener erbaut. Ursprünglich war sie als SAC-Hütte der Sektion Terri gedacht, blieb jedoch in Privatbesitz. Am 1. Juli 1899 wurde die Hütte unter grosser Beteiligung eingeweiht. Von 1927 bis 1949 war Johann Conrad Lerchi der Besitzer der Segneshütte. Sie verfügte über ein Massenlager für 15 Personen und wurde vor allem von Wanderern benutzt, die über den Segnespass marschierten. Von 1949 bis 1991 war die Hütte im Besitze von Placidus Ragettli, der Lehrer war und die Hütte während den schul- und lohnfreien Sommermonaten führte. Im Jahre 1958 konnten in einem grösseren Anbau die dringend benötigte Küche und die Zimmer für die Familie eingerichtet werden. Im Jahre 1972 wurde die Hütte wintertauglich ausgebaut und provisorisch durch eine Holzbaracke vergrössert. Diese konnte erst 1984 durch einen Neubau ersetzt werden. Im zweigeteilten Restaurant stehen 90 Plätze bereit, auf der Terrasse nochmals 120 Sitzplätze. Den Gästen stehen vier Doppelzimmer und zwei Massenlager mit je zwölf Liegestellen zur Verfügung. Seit dem Jahre 1991 ist sie im Besitze der Bergbahnen. Seit ihrem Bau war die Hütte ein wichtiger Stützpunkt für Rettungsaktionen bei Bergunfällen im Segnesgebiet.

Koordinaten

DG
46.867599, 9.239713
GMS
46°52'03.4"N 9°14'23.0"E
UTM
32T 518269 5190479
w3w 
///dorthin.worauf.feiertag
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 5 Touren in der Umgebung
schwer
20,6 km
8:03 h
1700 hm
1572 hm
Nach dem Wakkerpreis-Dorf Elm faszinieren bei der Tour über den Pass dil Segnas die nahen Tschingelhoren mit dem Martinsloch. Beim Abstieg wird ...
von Antonella Klee,   Graubünden Ferien - normierte Touren
Bergwanderrouten · Flims Laax
Der Wasserweg: Trutg dil Flem
mittel
9,4 km
4:00 h
75 hm
1079 hm
Der prämierte Flimser Wasserweg führt dich von der Quelle des Bachs Flem im oberen Segnesboden vorbei an einmaligen Schluchtenlandschaften bis ins ...
von Jascha Schmid,   Flims Laax Falera
mittel
5,8 km
2:22 h
275 hm
139 hm
Ein abwechslungsreicher und einmaliger Panoramaweg mitten im UNESCO Welterbe mit phantastischem Ausblick auf das gesamte Flimser Tal.
von Jascha Schmid,   Flims Laax Falera
Wanderrouten · TektonikArena Sardona
Von Elm über den Segnespass nach Flims
mittel
10,2 km
4:15 h
1124 hm
674 hm
Diese anspruchsvolle Berg- und Passwanderung führt von Elm im Kanton Glarus über den Segnespass hinüber nach Flims im Kanton Graubünden
von Jochen Ihle,   Tourenplaner SCHWEIZ
Weitwanderweg · Schweiz
73 Sardona-Welterbe-Weg (6 Etappen)
mittel
99 km
44:55 h
7900 hm
7500 hm
Auf dem Sardona-Welterbe-Weg erlebt man das UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona hautnah. Nirgends auf der Welt sind die Phänomene der ...
1
von Cordula Seiler,   Graubünden Ferien - normierte Touren
  • 5 Touren in der Umgebung