Was ist ein „Track“?

Ein Track ist die Aufzeichnung einer Aktivität mit dem Smartphone oder der Smartwatch. Das Aufzeichnen deiner Wanderung, Bergtour, Radtour oder einer anderen Route, ermöglicht es dir, genau zu verfolgen, wie viele Kilometer, Höhenmeter etc. du tatsächlich zurückgelegt hast. Dabei wird mittels GPS deine Routengeometrie auf der Karte nachgezeichnet. Nach dem Aufzeichnen und Speichern eines Tracks, findest du ihn unter „Meine Seite“ → „Inhalte“.

So startest, pausierst und beendest du eine Aufzeichnung

Tippe auf das Aufzeichnen-Symbol in der unteren Leiste der App, um die Aufzeichnung zu starten. Das GPS-Signal muss zu diesem Zeitpunkt aktiviert sein.

Während der Aufzeichnung kannst du dir das interaktive Höhenprofil sowie die aktuelle Höhenlage, die aktuelle Geschwindigkeit, die Zeit in Bewegung und deine durchschnittliche Geschwindigkeit einblenden lassen. Tippe dazu auf den Pfeil unter der oberen grauen Leiste, in der dir zurückgelegte Meter sowie Höhenmeter und die bereits vergangene Zeit angezeigt werden. Durch Wischen nach links und rechts wechselst du zwischen dem Höhenprofil und weiteren Infos.

Mit dem Klick auf „Pause“ hältst du die Aufzeichnung an. Dann kannst du sie entweder fortsetzen oder beenden. Deine Tour wird anschließend auf deiner Seite „Übersicht“ →„Inhalte“ → „Tracks“ gespeichert. Du entscheidest, ob du die Aufzeichnung nur als Track oder auch als Tour, welche du später aufbearbeiten und veröffentlichen kannst, speichern möchtest. Auch für deinen Track kannst du entscheiden, ob du ihn privat oder öffentlich machen möchtest.

Tipp: Du kannst auch während der Aufzeichnung mit nur einem Finger in der Karte zoomen. Tippe dafür zweimal kurz hintereinander auf die Karte. Wischst du direkt im Anschluss nach oben, wird herausgezoomt. Wischst du nach dem doppelten Tippen nach unten, wir hineingezoomt. Praktisch!


Statistik: Welche Daten werden erfasst?

Während der Aufzeichnung deines Tracks nehmen wir Daten wie Dauer und Strecke sowie Details zu Geschwindigkeit und Höhenprofil auf:

  • Strecke in Metern, Kilometern
  • Dauer in Minuten, Stunden
  • Aufstieg (Höhenmeter)
  • Abstieg (Tiefenmeter)

Höhenprofil:

  • höchster Punkt auf deiner aufgezeichneten Strecke
  • tiefster Punkt auf deiner aufgezeichneten Strecke
  • Strecke bergauf
  • Strecke bergab

Geschwindigkeit:

  • durchschnittliche Geschwindigkeit
  • maximale Geschwindigkeit
  • durchschnittliche Geschwindigkeit bergauf
  • durchschnittliche Geschwindigkeit bergab

Schneide deinen Track zu

Du hast deine Aufzeichnung zu früh gestartet oder zu spät gestoppt? Kein Problem! Du kannst den Anfang und das Ende des Tracks einfach zurechtschneiden.

Sowohl in der App als auch im Web findest du diese Funktion wenn du beim Track auf „Track bearbeiten“ und dann auf „Track zuschneiden“ klickst. Dann erscheint ein Slider, auf welchem du den Start- und Endpunkt verschieben kannst. Du siehst dabei, wie sich die Distanz und die Zeit deines Tracks verändern. 

Nach dem Speichern wird dein zugeschnittener Track angezeigt. Du kannst jederzeit zum Original zurückkehren, falls du den Track falsch zugeschnitten hast oder ihn nicht mehr zuschneiden möchtest.


Eine Vorlage zum Tracking verwenden

Bereits vorhandene Touren können als Vorlage zur Aufzeichnung verwendet werden. Die ausgewählte Tour wird dann während der Aufzeichnung auf der Karte angezeigt.

Wähle dazu auf der Tourendetailseite einer Tour in der Menüleiste „Mehr“ → „Als Vorlage verwenden“. Das funktioniert auch mit deinen Planungen oder bereits aufgezeichneten Tracks.


Sollte es zu Problemen kommen

  • Überprüfe in den Einstellungen, ob die Standortermittlung erlaubt ist.
    • iOS: „Einstellungen“ → „Datenschutz“ → „Ortungsdienste“ und unter „Einstellungen“ → „Outdooractive“ → „Standort“
    • Android: „Einstellungen“ → „Datenschutz & Sicherheit“ → „Standort“ sowie unter „Einstellungen“ → „Apps“ → „Outdooractive“ → „Berechtigungen“
  • iOS: Um Tracks aufzuzeichnen, muss den Apps unbedingt die Hintergrundaktualisierung gestattet sein („Einstellungen“ → „Allgemein“ → „Hintergrundaktualisierung“)
  • Android: Überprüfe in den Standort-Einstellungen deines Smartphones, ob hier „Hohe Genauigkeit“ ausgewählt ist.
  • Der Energiesparmodus sollte immer deaktiviert sein, wenn die Standortfassung über GPS-Signal läuft (das gilt vor allem während der Aufzeichnung); Aufgrund des höheren Akkuverbrauchs schaltet dieser ansonsten häufig die Standorterfassung ab.
  • Generell kann es natürlich bei schwachem GPS-Signal zu Aussetzern kommen, am besten du kontrollierst daher regelmäßig, ob der Empfang gut ist und verstaust das Smartphone nicht zu tief im Rucksack.
  • Enthält die Aufzeichnung gerade Linien, welche von der Tour wegführen? Überprüfe bitte, ob du unter den Standorteinstellungen bei den „Erweiterten Einstellungen“ die „WLAN-Suche“ deaktiviert hast.

Gut zu wissen

Ein Track wurde immer mit der Outdooractive App aufgezeichnet. Du kannst aus einem Track eine Tour erstellen. Dabei wird die Geometrie des Tracks in eine Tour kopiert. Der ursprüngliche Track bleibt erhalten.

Importierst du einen GPX-Track, wird dieser im Gegensatz dazu immer als „Planung“ gespeichert, welche zur Tour ausgebaut werden kann.


Leseempfehlungen